DOK Leipzig 30. Oktober – 5. November 2017
60. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 30 October – 5 November 2017
60th International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film
Inhalt Navigation "Barrierefreie Angebote" switch to english language Umschalten auf deutsche Sprache Erfahren Sie mehr über unsere barrierefreien Angebote (Audiodeskriptionen, erweiterte Untertitel, Zugänglichkeit)
Impressum

a Flood in Baath


Webarchiv


A Flood in Baath Country

Zum Film

Vor 33 Jahren war der Filmemacher Omar Amiralay ein bedingungsloser Anhänger der Modernisierung seines Heimatlandes Syriens. Seinen ersten Film drehte er zum Ruhm des Euphratstaudamms, einem Prestigeobjekt der allein regierenden Baath-Partei. Doch der Einsturz eines Staudamms und die Enthüllungen eines Berichts, der allen unter der Herrschaft der Baath-Partei gebauten Staudämmen das gleiche Los voraussagt, veranlassten ihn, zu den Drehorten seines ersten Films zurückzukehren. Aus den Interviews mit Einwohnern und Offiziellen des Dorfes El Machi, die einvernehmlich die Partei und den Präsidenten preisen, entstand ein Dokumentarfilm, der die verheerenden Auswirkungen einer 35 Jahre währenden Alleinherrschaft deutlich macht und eine harsche Kritik am Regime darstellt.

Zum Regisseur

Zum Regisseur

Omar Amiralay wurde 1944 in Damaskus geboren und verstarb im Februar 2011. Er galt als einer der führenden Dokumentaristen in der arabischen Welt. Unter anderem veröffentlichte er Dokumentarfilme über den korrupten Staatsapparat, deren Ausstrahlung in Syrien verboten wurde. 1965 ging er nach Paris um Schauspiel zu studieren. Der Studentenaufruhr in Paris der folgenden Jahre war für ihn ein pägendes Ereignis. Seine erster Film erschien 1970, der Film "Essay on the Euphrates Dam" war noch eine begeisterte Dokumentation über die Konstruktion des Assad Damm am Euphrat, der den anliegenden Dörfern bessere Lebensbedingungen versprach. In der Folge drehte er "Everyday Life in a Syrian Village" (1974) und "The Chickens" (1977), beißende Kritiken an der Baath-Regierung, die kläglich dabei versagte, die ärmlich ländliche Bevölkerung zu unterstützen.