DOK Leipzig 30. Oktober – 5. November 2017
60. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 30 October – 5 November 2017
60th International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film
Inhalt Navigation "Barrierefreie Angebote" switch to english language Umschalten auf deutsche Sprache Erfahren Sie mehr über unsere barrierefreien Angebote (Audiodeskriptionen, erweiterte Untertitel, Zugänglichkeit)
Impressum

Annekatrin Hendel


Webarchiv


Jury Deutscher Wettbewerb Dokumentarfilm

Helke Misselwitz



Jury Deutscher Wettbewerb Dokumentarfilm Helke Misselwitz

Helke Misselwitz wurde 1947 in Zwickau geboren. Ihre Laufbahn begann sie in den 1970er Jahren als Regieassistentin beim Fernsehen der DDR und absolvierte von 1978 bis 1982 ein Regiestudium an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg. Zwischen 1985 und 1988 studierte sie als Meisterschülerin von Heiner Carow an der Akademie der Künste der DDR. Danach war sie bis 1991 beim DEFA-Studio für Dokumentarfilme in Berlin angestellt und von 1990 bis 2000 Teilhaberin der Thomas Wilkening Filmproduktionsgesellschaft. Seit 1991 ist Misselwitz Mitglied der Akademie der Künste Berlin-Brandenburg und hat seit 1997 eine Professur für Regie an der HFF „Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg inne. Ihre Filme wurden auf Festivals weltweit ausgezeichnet, darunter mit einer Silbernen Taube in Leipzig, die sie für „Winter Adé" (1988) erhielt.