DOK Leipzig 30. Oktober – 5. November 2017
60. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 30 October – 5 November 2017
60th International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film
Inhalt Navigation "Barrierefreie Angebote" switch to english language Umschalten auf deutsche Sprache Erfahren Sie mehr über unsere barrierefreien Angebote (Audiodeskriptionen, erweiterte Untertitel, Zugänglichkeit)
Impressum

12/2016

DOK Leipzig vergibt neuen Demokratiepreis

Nach Wegfall des Filmpreises Leipziger Ring ermöglicht Spende des bekannten Schauspielers und Kabarettisten Uwe Steimle die Preisvergabe

DOK Leipzig vergibt einen neuen Preis an einen Film zum Thema Demokratie und Menschenrechte. Nachdem die Stiftung Friedliche Revolution als Preisstifter des Filmpreises Leipziger Ring in diesem Jahr weggebrochen ist, wird die Preisvergabe nun in anderer Form weitergeführt. Die neue Silberne Taube an den besten Film zum Thema Demokratie und Menschenrechte wird im Internationalen Wettbewerb langer Dokumentar- und Animationsfilm vergeben und ist mit 5.000 Euro ausgestattet. Die Preisvergabe ermöglicht in diesem Jahr eine kurzfristig eingegangene Spende des Schauspielers und Kabarettisten Uwe Steimle.


„Wir freuen uns sehr über die Preisvergabe, denn ein Demokratiepreis gehört zu unserem Festival und zu Leipzig als der Stadt der Friedlichen Revolution“, sagt Festivaldirektorin Leena Pasanen. „Wir danken Uwe Steimle von ganzem Herzen für diese spontane Entscheidung und diesen politischen Akt. Die Spende ermutigt uns umso mehr, einen Demokratiepreis beim Festival zu erhalten. Wir sind nun auf der Suche nach einer langfristigen Unterstützung für diese wichtige Auszeichnung.“ Des Weiteren würdigt Leena Pasanen das langjährige Engagement der Stiftung Friedliche Revolution: „Wir möchten darüber hinaus der Stiftung unsere Anerkennung zollen, denn deren Unterstützung hat eine Preisvergabe an einen Film zum Thema Demokratie und Menschenrechte erst ermöglicht.“


Die Auszeichnung wird in diesem Jahr an einen der zwölf Filme vergeben, der für den Internationalen Wettbewerb langer Dokumentar- und Animationsfilm nominiert ist. Die Jury dieses Wettbewerbs stimmt also zusätzlich über den Demokratiepreis ab und vergibt zu Festivalabschluss zwei Preise.
Uwe Steimle begründet seine Spende wie folgt: „Der Geist der friedlichen, gewaltfreien Revolution darf nicht in Vergessenheit geraten und Regisseurinnen und Regisseure, die Filme zu diesem wichtigen Thema drehen, müssen unterstützt werden.“


Die Preisvergabe an den besten Film zum Thema Demokratie und Menschenrechte findet im Rahmen der Preisverleihung am 5. November im CineStar statt.


Der Filmpreis Leipziger Ring wurde bei DOK Leipzig zwischen 2010 und 2015 vergeben, die Preisverleihung fand in der Leipziger Nikolaikirche statt.
Die weiteren Preise der diesjährigen Festivalausgabe verkündet DOK Leipzig am 27. Oktober.