DOK Leipzig 30. Oktober – 5. November 2017
60. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 30 October – 5 November 2017
60th International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film
Inhalt Navigation "Barrierefreie Angebote" switch to english language Umschalten auf deutsche Sprache Erfahren Sie mehr über unsere barrierefreien Angebote (Audiodeskriptionen, erweiterte Untertitel, Zugänglichkeit)
Impressum

Werden Sie Deutscher

Werden Sie Deutscher

Download Filmheft

zum film

Eigentlich haben Shipon, Insaf und Jorge nicht viel gemeinsam. Der schüchterne Shipon (19) kam erst vor zwei Jahren aus Bangladesh nach Deutschland. Die 44jährige Insaf aus Palästina dagegen lebt schon seit über zwanzig Jahren in Berlin, muss sich aber von ihren Kindern, die alle fließend deutsch und arabisch sprechen, helfen lassen, wenn ihr Deutsch nicht ausreicht. Der Argentinier Jorge ist noch ganz frisch in Berlin. Er ist hierher gekommen, um mit seiner Freundin zusammen zu leben. Sein Bekanntenkreis besteht aus Menschen aus aller Welt, so dass Jorge im Privatleben auch ganz gut über die Runden kommt, ohne Deutsch zu sprechen. Trotzdem drücken sie jetzt alle drei zusammen mit Emilia aus Bulgarien, Niara aus Brasilien, Monteayn aus Thailand und Kenji aus Japan wieder die Schulbank.

Das Lernziel: Integration. In Deutschland führt der offizielle Weg dorthin über mehr als 600 Schulstunden, in denen erwachsene SchülerInnen Deutsch pauken und Ihnen außerdem die Geschichte, Kultur und Rechtsordnung vermittelt werden. Alle Ausländer, die dauerhaft in Deutschland leben wollen, können dazu verpflichtet werden.

Aber kann man Integration verordnen? Und ab wann ist ein Mensch „integriert“? Was ist denn eigentlich deutsche Kultur und wer definiert das?

Die Regisseurin Britt Beyer hat die TeilnehmerInnen eines ganz normalen Integrationskurses über ein halbes Jahr lang begleitet – im Klassenraum, aber auch im Alltag. Entstanden ist ein kluger Dokumentarfilm, der deutlich macht, dass Integration keine Einbahnstrasse ist.

KontaKt

DOK Leipzig

Luc Carolin Ziemann

+49 (0) 341 30864-0


DOK macht Schule zum Anhören

Luc-Carolin Ziemann von DOK macht Schule hat mit der Regisseurin von

Werden Sie Deutscher, Britt Beyer ein knapp 12-minütiges Gespräch über den Film geführt, das hier angehört werden kann.

 

Es geht zum Beispiel um diese Fragen:

 

  • Wie kam es zu einem Film über das Thema "Integrationskurse"?
  • Gab es Situationen, in denen Ihr nicht drehen konntet? Welche waren das und wie seid ihr damit umgegangen?
  • Auch beim Dokumentarfilm ist es vor dem Dreh notwendig, ein Script zu schreiben. Wo unterscheidet sich der fertige Film vom zugrunde liegenden Script und warum?
  • Warum hast Du auf einen Off-Kommentar verzichtet?
  • Wie stehst Du nach der Erfahrung des Filmdrehs zum Thema Integrationskurse?

 

WER KANN MITMACHEN?

Das Angebot ist für SchülerInnen ab der 9. Klasse konzipiert. Aufgrund der Thematik eignet sich das Angebot besonders gut für Fachlehrer für Gemeinschaftskunde/Ethik, Geschichte, Religion, Kunst, Deutsch.

Schulscreening, 7.10.2011