DOK Leipzig 29. Oktober – 4. November 2018
61. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 29 October – 4 November 2018
61st International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film
Inhalt Navigation "Barrierefreie Angebote" switch to english language Umschalten auf deutsche Sprache Erfahren Sie mehr über unsere barrierefreien Angebote (Audiodeskriptionen, erweiterte Untertitel, Zugänglichkeit)
Impressum

News

25.10.2017

Sergei Loznitsa und 20 Jahre „Die Spätvorstellung/ La Lucarne“

Sergei Loznitsa und 20 Jahre „Die Spätvorstellung/ La Lucarne“ Der vielfach ausgezeichnete Filmemacher Sergei Loznitsa kommt zum Festival, um Einblicke in einer Meisterklasse Einblicke zu geben, aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums des Sendeplatzes „Die Spätvorstellung/La Lucarne“.

Der vielfach ausgezeichnete Filmemacher Sergei Loznitsa, der mit seinem Film Austerlitz bei DOK Leipzig 2016 die Goldene Taube gewann, kommt in diesem Jahr zum Festival, um Einblicke in seine Arbeit zu geben. Seine Meisterklasse Directing the Archive findet in Kooperation mit ARTE statt, anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von Die Spätvorstellung/La Lucarne, dem ARTE-Sendeplatz für kreative Autorenfilme.

 

Sergei Loznitsas Filme wurden mehrfach in diesem Rahmen ausgestrahlt, ebenso verbindet ihn eine lange Geschichte mit DOK Leipzig: Bereits 1996 erhielt er eine Goldene Taube für seinen ersten Dokumentarfilm.

 

Die Masterklasse gewährt einen tiefen Einblick in die Welt des ukrainischen Filmemachers. Sergei Loznitsa wird in seiner Meisterklasse Ausschnitte aus seinen Filmen Blockade, Revue und The Event zeigen wie auch eine Vorschau mit kurzen Auszügen aus seinem neuen Projekt in Kooperation mit ARTE France The Trial geben und seine Arbeitsweise von der Idee bis zur Umsetzung vorstellen. Dabei geht es unter anderem um die Verwendung von Archivmaterial, die Grenzen zwischen Dokumentarfilm und Fiktion wie auch die Macht der Montage.

 

Der Eintritt zur Meisterklasse Directing the Archive am Festivaldienstag, 31. Oktober um 16.00 Uhr im Polnischen Institut ist frei.

 

Ab 13. November feiert ARTE 20 Jahre Die Spätvorstellung/La Lucarne an drei aufeinanderfolgenden Montagen mit neun Filmen: ein Best-Of aus Erstausstrahlungen und Produktionen aus früheren Jahren.

1 / 23 >
ANZEIGEN