DOK Leipzig 30. Oktober – 5. November 2017
60. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 30 October – 5 November 2017
60th International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film

News

14.09.2017

DOK Co-Pro Market Auswahl 2017 steht fest

DOK Co-Pro Market Auswahl 2017 steht fest Rund 350 Filmprojekte wurden für den diesjährigen DOK Co-Pro Market eingereicht, damit stieg die Zahl der eingegangenen Filmprojekte auf einen neuen Rekord. 35 Filmprojekte haben es in die Auswahl geschafft.

Die Projektauswahl für den 13. DOK Co-Pro Market ist abgeschlossen. 35 Filmprojekte haben es in die Auswahl geschafft und haben zu Beginn der Festivalwoche in Leipzig die Möglichkeit, internationale Koproduktions- und Finanzierungspartner zu finden. Rund 350 Filmprojekte wurden für den diesjährigen DOK Co-Pro Market eingereicht, etwa 100 mehr als im vergangenen Jahr. Damit stieg die Zahl der eingegangenen Filmprojekte auf einen neuen Rekord.

 

Der DOK Co-Pro Market findet am 30. und 31. Oktober 2017 in unserem neuen Veranstaltungsort, den Leipziger Foren statt. Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auf den Beneluxstaaten, die mit fünf Projekten vertreten sind. Auch Filmprojekte aus Afghanistan, von den Philippinen oder aus Südafrika zählen zu der Auswahl, ebenso wie zwei regional produzierte Filme.

 

Zum zweiten Mal wird nach Abschluss des Co-Pro Market ein Preis an das beste Dokumentarfilmprojekt einer Regisseurin verliehen. Die Auszeichnung wird in Kooperation mit dem European Women’s Audiovisual Network (EWA) vergeben. Die Auszeichnung beinhaltet eine finanzielle Unterstützung sowie eine einjährige Betreuung bei der Weiterentwicklung des Projekts.

 

Der Zonta Club Leipzig Elster hat im Rahmen von DOK Industry erstmals eine Förderung für Reisekostenunterstützung an eine der teilnehmenden Regisseurinnen vergeben. Das Stipendium geht an die südkoreanische Filmemacherin Sinae Ha, die mit ihrem Filmprojekt The Primate Citizen am DOK Co-Pro Market teilnehmen wird.

 

Bei der Endauswahl der diesjährigen Projekte haben uns Melanie Andernach (Made in Germany Filmproduktion, Deutschland), Ryan Harrington (Hot Docs, Kanada) and Vesna Cudic (Met Film Sales, Großbritannien) unterstützt.

 

Mehr Informationen zu den DOK Co-Pro Teilnehmer/innen finden Sie auf unserer Industry-Seite.

1 / 22 >
ANZEIGEN