DOK Leipzig 30. Oktober – 5. November 2017
60. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 30 October – 5 November 2017
60th International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film
Inhalt Navigation "Barrierefreie Angebote" switch to english language Umschalten auf deutsche Sprache Erfahren Sie mehr über unsere barrierefreien Angebote (Audiodeskriptionen, erweiterte Untertitel, Zugänglichkeit)
Impressum

News

30.10.2017

Festivaleröffnung DOK Leipzig 2017

Festivaleröffnung DOK Leipzig 2017 Heute Abend ist die 60. Ausgabe von DOK Leipzig vor rund 700 Gästen im Leipziger CineStar feierlich eröffnet worden.

Heute Abend ist die 60. Ausgabe von DOK Leipzig vor rund 700 Gästen im Leipziger CineStar feierlich eröffnet worden. Neben unserer Festivalintendantin Leena Pasanen sprachen die Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters, die Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst Dr. Eva-Maria Stange und Dr. Skadi Jennicke, Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur der Stadt Leipzig.

 

Die Präsenz von Regisseurinnen in der Offiziellen Auswahl war ein zentrales Thema der Eröffnung, u.a. da im Deutschen Wettbewerb nur eine Filmemacherin vertreten ist. Für Chancengleichheit in der Filmbranche setzt sich Leena Pasanen seit ihrem Amtsantritt ein und kündigte in ihrer Rede für die nächsten zwei Jahre die Einführung einer Quote für Regisseurinnen im Deutschen Wettbewerb an.

 

Die Eröffnungsfeier endete mit einem Grußwort von David Spaeth, dessen Film Betrug anschließend als Eröffnungsfilm gezeigt wurde. Der dokumentarische Krimi über einen Hochstapler aus Halle (Saale) war zeitgleich in einer öffentlichen, kostenfreien Vorführung am Leipziger Hauptbahnhof zu sehen. Dort stand David Spaeth nach dem Film auch den Fragen des Publikums Rede und Antwort.

 

In der Woche bis 5. November zeigen wir insgesamt 340 Filme und interaktive Arbeiten aus 57 Ländern. Die Goldenen Tauben und weitere Preise werden am Samstagabend im Leipziger Westbad übergeben.  

 

Mehr Informationen zu der Quote für Filmemacherinnen im Deutschen Wettbewerb folgen in Kürze.

1 / 23 >
ANZEIGEN