DOK Leipzig 30. Oktober – 5. November 2017
60. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 30 October – 5 November 2017
60th International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film
Inhalt Navigation "Barrierefreie Angebote" switch to english language Umschalten auf deutsche Sprache Erfahren Sie mehr über unsere barrierefreien Angebote (Audiodeskriptionen, erweiterte Untertitel, Zugänglichkeit)
Impressum

Zwei Fragen an André Eckardt

Zwei Fragen an André Eckardt

Zwei Fragen an André Eckardt

WAS IST DEINE PERSÖNLICHE VERBINDUNG ZUM DOKUMENTAR- UND ANIMATIONSFILM?


André Eckardt: "Das Abarbeiten an den Realitäten und ihren Möglichkeiten fasziniert mich sehr. Ich finde es jedes Mal aufs Neue eine unwiderstehliche Einladung, Filmemacherinnen und Filmemacher dabei begleiten zu dürfen, Dinge zu entdecken, greifbar zu machen und neu zu denken. Ursprünglich kuratorisch und forschend aus dem Animationsfilmbereich kommend, habe ich mich schon immer bei DOK Leipzig mit großer Freude in den "anderen" Sektor gewagt. Dass die Wege strukturell und ideell zwischen Animations- und Dokumentarfilm beim Festival immer kürzer gestaltet werden, ist von daher perfekt."


WO LIEGEN DEINE PRIORITÄTEN BEIM AUSWAHLPROZESS?


André Eckardt: "Ein Film muss zu 60 % unübersehbar Leidenschaft, Motivation und Wagemut aufweisen und zu 50 % die Beherrschung der künstlerischen Mittel und der Kommunikation mit Bildern und Tönen. Wenn das zutrifft, können mich selbst 120 Minuten über die Standhaftigkeit eines Tischbeins tief bewegen."