DOK Leipzig 30. Oktober – 5. November 2017
60. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 30 October – 5 November 2017
60th International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film
Inhalt Navigation "Barrierefreie Angebote" switch to english language Umschalten auf deutsche Sprache Erfahren Sie mehr über unsere barrierefreien Angebote (Audiodeskriptionen, erweiterte Untertitel, Zugänglichkeit)
Impressum

Highlights

28.11.2013

Filmreihe "LUFT" in Mexiko-­Stadt

Filmreihe Mit im Programm der Wettbewerbsfilm von 2012 "Breathing Earth" von Thomas Riedelsheimer (Deutschland, UK 2012)

Vom 28.11. bis zum 10.12.2013 präsentiert DOK Leipzig im Goethe Institut von Mexiko-Stadt eine spezielle Filmreihe zum Thema Luft und Stadt. Die Reihe ist Bestandteil des multimedialen Projekts AEROPOLIS, welches das mexikanische Goethe-Institut in diesem Herbst im Verbund mit regionalen Partnern ausrichtet. Anlass und Hintergrund ist, dass das Problem der Luftverschmutzung in Mexiko-Stadt nach wie vor eines der größten ökologischen Probleme des Landes darstellt. Im Rahmen von AEROPOLIS werden bis zum Ende dieses Jahres Symposien und eine Kunstaustellung von einheimischen und deutschen Künstlern ausgerichtet, außerdem wird die Installation eines vertikalen Gartens an einer Mauer des Goethe-Instituts zu sehen sein.

 

DOK Leipzig kuratierte für diesen Zusammenhang eine Reihe von fünf Filmen, die sich dem Thema Luft und Stadt politisch-filmkünstlerisch annähern: PABLO'S WINTER (2012) von Chico Peirera, BREATHING EARTH (2012) von Thomas Riedelsheimer, SIGNER'S KOFFER (1996) von Peter Liechti, UNE HISTOIRE DU VENT (1988) von Joris Ivens und Marceline Loridan sowie STAUB (2008) von Hartmut Bitomsky sind alles Filme, die während der vergangenen Festivaljahre in Leipzig gezeigt wurden oder sogar hier ihre internationale Karriere begonnen haben.

 

Hier finden Sie Einzelheiten zum Programm.

1 / 7 >