DOK Leipzig 29. Oktober – 4. November 2018
61. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 29 October – 4 November 2018
61st International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film
Inhalt Navigation "Barrierefreie Angebote" switch to english language Umschalten auf deutsche Sprache get more informations about our accessibility offer
Impressum

Chance oder Sondermüll? Vom Umgang mit Archivmaterial


Webarchiv


DOK Panel

Chance oder Sondermüll? Vom Umgang mit Archivmaterial

Saturday, 1 November, 15:30 – 17:30
Zeitgeschichtliches Forum

Dokumentarische Filmaufnahmen prägen das visuelle Gedächtnis unserer Zeit. Doch zahllose Filme und Magnetbänder lagern immer noch weitgehend vergessen und ungesichert in privaten Kellern, Abstellräumen oder in den Beständen ehemaliger Filmkopierwerke. Vieles davon ist einzigartig und allein schon unter zeitgeschichtlichen Gesichtspunkten erhaltenswert. Das gilt nicht nur für fertige Filme, sondern auch für Schnittreste mit ihren oftmals noch nie veröffentlichten Bildern. Auch sie gehören zu unserem audiovisuellen Erbe und haben nicht nur einen historischen, sondern meist auch einen beträchtlichen materiellen Wert. Wie lassen sich solche Bestände dauerhaft sichern, erschließen und nutzbar machen? Was ist archivwürdig und was kann weg? Welche Archive kommen für unser Material in Frage? Welche rechtlichen Probleme sind zu beachten? Wie lässt sich mit Archivmaterial Geld verdienen?

Fragen, die sich der AG DOK stellen, seit sie im Juni dieses Jahres mehr als 16.000 Filmbüchsen aus dem Keller einer seit Jahren insolventen Berliner Kopieranstalt geborgen und damit vor der Vernichtung gerettet hat. In ihrem diesjährigen Leipziger Panel will die AG DOK zusammen mit Archivexperten, Technikspezialisten und Verwertern von so genanntem "Klammermaterial" nach Antworten suchen. Nach Antworten, die mit Sicherheit auch für Produktionsfirmen, Regisseure und andere Rechteinhaber von Interesse sind. Denn jeder von uns hat solche Schätze im Keller...

 

Sprache

Deutsch

 

Zugang

Akkreditierte Gäste sind herzlich willkommen

THOMAS FRICKEL

Vorsitzender AG DOK, Frankfurt/Main


 

DR. THOROLF LIPP

AG DOK Vorstandsmitglied, Berlin


 

DR. ANNE BOHN
Referatsleiterin Film, Kunst, Artothek in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin; Unterstützerin der Petition: "Filmerbe in Gefahr"


FABIAN HASLOB
Rechtsanwalt für Medien- und Urheberrecht, Kanzlei KV Legal, Berlin


STEPHAN BLEEK
Geschäftsführer von FRAMEPOOL, München


EGBERT KOPPE
Leiter Filmkonservierung und -restaurierung, Bundesarchiv, Berlin


CAY WESNIGK
Vorstandsvorsitzender der ONLINE FILM AG, Lübeck


THOMAS BOOCH
Geschäftsführer der Magic Picture DVD Home Entertainment GmbH, Berlin

AUDIO RECORDINGS (German only):
Vom Umgang mit Archivmaterial [111.5MB/mp3]