DOK LEIPZIG 28. OKTOBER – 3. NOVEMBER 2019
62. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 28 October – 3 November 2019
62nd International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film
Inhalt Navigation "Barrierefreie Angebote" switch to english language Umschalten auf deutsche Sprache Erfahren Sie mehr über unsere barrierefreien Angebote (Audiodeskriptionen, erweiterte Untertitel, Zugänglichkeit)
Impressum

Festival News

28.08.2019

DOK Leipzig 2019: Unser Festivalmotiv

DOK Leipzig 2019: Unser Festivalmotiv Ohren spitzen und Linsen scharf stellen: In zwei Monaten ist wieder DOK Leipzig-Zeit! Markieren Sie sich schon einmal im Kalender unsere Festivaldaten: 28. Oktober bis 3. November 2019.

Ohren spitzen und Linsen scharf stellen: In zwei Monaten ist wieder DOK Leipzig-Zeit! Markieren Sie sich schon einmal im Kalender unsere Festivaldaten: 28. Oktober bis 3. November 2019.

 

Als ersten kleinen Augenschmaus präsentieren wir heute unser diesjähriges Festivalmotiv!

 

Nicht allein die bekannte Metapher, Film sei ein Fenster zur Welt, zeigt: Das Sehen als Gestus, aber auch im übertragenen Wortsinn, ist untrennbar mit dem Kino verknüpft.

Auch für DOK Leipzig ist das Auge ein wiederkehrendes Motiv: In den kuratierten Sonderreihen etwa blicken wir gezielt auf ausgewählte Länder, Werke bemerkenswerter Künstler/innen, ästhetische Spielweisen, historische Ereignisse und Perioden und nicht zuletzt auf unsere eigene facettenreiche Festivalgeschichte.

 

Auch der These, dass die Wahrheit immer im Auge des Betrachters liegt, widmen wir uns in dieser Festivalausgabe: beim Symposium „Wem gehört die Wahrheit?“, das am Donnerstag (31.10.) und Freitag (01.11.) der Festivalwoche stattfindet. Der Eintritt dazu ist frei.

 

Schon Sehnsucht nach DOK Leipzig bekommen?

 

Kurzentschlossene haben morgen Abend, am 29.08., die Möglichkeit, sich thematisch auf unsere Retrospektive zu den 40 Jahren deutscher Doppelstaatlichkeit einzustimmen: Um 19.00 Uhr zeigt das ZFL den Film DER BEITRITT – DIE LETZTE REGIERUNG DER DDR von Hans Sparschuh und Rainer Burmeister mit anschließendem Filmgespräch mit unserem Programmer Ralph Eue und Rainer Eppelmann, dem Vorsitzenden der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

 

Im September verkünden wir weitere Sonderreihen hier auf unserer Website. Das komplette Filmprogramm inklusive aller Wettbewerbsfilme in der Offiziellen Auswahl sowie aller Projekte bei DOK Neuland, unserer Ausstellung interaktiver Arbeiten, gibt es ab 10. Oktober online im FilmFinder. Zeitgleich startet dann auch unser Online-Ticketverkauf.

Sie wollen regelmäßig per Newsletter über unser Programm informiert werden? Hier geht es zur Anmeldung

 

Wir freuen uns auf DOK Leipzig 2019 mit Ihnen!

1 / 10 >
ANZEIGEN