DOK LEIPZIG 28. OKTOBER – 3. NOVEMBER 2019
62. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 28 October – 3 November 2019
62nd International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film
Inhalt Navigation "Barrierefreie Angebote" switch to english language Umschalten auf deutsche Sprache Erfahren Sie mehr über unsere barrierefreien Angebote (Audiodeskriptionen, erweiterte Untertitel, Zugänglichkeit)
Impressum

Festival News

23.08.2019

Screening film.land.sachsen: TROCKENSCHWIMMEN

Screening film.land.sachsen: TROCKENSCHWIMMEN „Träume für die Jugend reichen nicht aus für’s Leben, du brauchst auch einen Traum für’s Alter.“ Am 31. August können Sie im Volkshaus Weißwasser den wunderbaren DOK-Leipzig-Liebling TROCKENSCHWIMMEN von Susanne Kim sehen.

DOK Leipzig macht einen Ausflug auf’s Land: Am 31. August können Sie im Volkshaus Weißwasser den wunderbaren Film TROCKENSCHWIMMEN von Susanne Kim sehen, der 2016 bei uns seine Weltpremiere feierte und unser Beitrag zum Projekt film.land.sachsen  ist.

 

TROCKENSCHWIMMEN begleitet einen Schwimmkurs, deren Schüler/innen das Alter von 60 Jahren teilweise schon weit überschritten haben – ein sensibler Portraitfilm über das Altern und große und kleine Existenzfragen, die von den angehenden Schwimmer/innen in bescheidener Weisheit beantwortet werden:

„Träume für die Jugend reichen nicht aus für’s Leben, du brauchst auch einen Traum für’s Alter.“

 

Susanne Kim fängt mit TROCKENSCHWIMMEN nicht nur die Verbindung von Wasser und Leben gefühlvoll ein, sondern gibt einer Generation einen (Erinnerungs-) Raum, die im Krieg geboren und im Nachkriegsdeutschland erwachsen wurde.

Hier geht es zum Trailer und weiteren Infos.

 

Der Filmabend am 31.08. wird organisiert von Denk mal mit Leben, Förderverein Volkshaus Weißwasser e.V. und film.land.sachsen. Das Projekt bietet Filmtouren aus den aktuellen Repertoires der sächsischen Filmfestivals und -initiativen mit dem Ziel an, das kulturelle Engagement im ganzen Bundesland auszubauen und damit dem zunehmenden Wegfall von filmkulturellen Angeboten im ländlichen Raum entgegenzuwirken. Es wurde entwickelt vom Filmverband Sachsen und dem Kunstministerium.

1 / 10 >
ANZEIGEN