DOK LEIPZIG 28. OKTOBER – 3. NOVEMBER 2019
62. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 28 October – 3 November 2019
62nd International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film
Inhalt Navigation "Barrierefreie Angebote" switch to english language Umschalten auf deutsche Sprache Erfahren Sie mehr über unsere barrierefreien Angebote (Audiodeskriptionen, erweiterte Untertitel, Zugänglichkeit)
Impressum

Festival News

12.03.2019

Ersatztermin für das Screening von Cinema Morocco in der GfzK am 11.4.

Ersatztermin für das Screening von Cinema Morocco in der GfzK am 11.4. Am Donnerstag, dem 11. April, 19 Uhr, gibt es eine Ersatzvorstellung von CINEMA MOROCCO in der Galerie für zeitgenössische Kunst Leipzig. Wir verlosen 5 Freikarten für den Ersatztermin!

Am Donnerstag, dem 11. April, 19 Uhr, gibt es eine Ersatzvorstellung von CINEMA MOROCCO in der Galerie für zeitgenössische Kunst Leipzig. Wegen einer technischen Störung musste das Screening am 28. Februar leider ausfallen.

 

Wir laden alle Gäste, die am 28. Februar zur Vorstellung kamen, erneut ein. Alle, die am 11.4. Lust und Zeit haben, den Film doch noch zu schauen, sind ebenfalls herzlich in die blackbox der GfzK eingeladen. Als kleines Dankeschön für Ihr Verständnis, verlosen wir außerdem 5 Freikarten für die Vorstellung.

 

Dazu muss bis zum 31. März folgende Frage beantwortet werden: Wo spielt der Film CINEMA MOROCCO ?

a) Rio de Janeiro

b) Casablanca

c) São Paulo

 

Senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff Gewinnspiel an online@dok-leipzig.de und nennen Sie die richtige Antowrt. Mit etwas Glück können Sie eine der 5 Karten gewinnen.

 

In CINEMA MOROCCO, dem Gewinnerfilm des Next Masters Wettbewerbs im vergangenen Herbst, erzählt Ricardo Calil die Geschichte einer Gruppe Obdachloser, die einen ehemals glamourösen Kinopalast in São Paulo besetzt. Ein Theaterworkshop ruft die Vergangenheit des Gebäudes wach.

 

Die Jurybegründung für die Vergabe der Goldenen Taube lautete: Brasilien hat uns einen Film beschert, der das Kino selbst feiert durch die Erinnerung an einen leerstehenden Kinopalast und die Darstellung der Menschen, die in diesem leerstehenden Gebäude Unterschlupf fanden – arme Familien, Migranten, Obdachlose, Flüchtlinge. In dem ein mutiger und ambitionierter Dispositiv eines Dramaworkshops mit 20 Bewohnern ins Leben gerufen wird, werden diese durch den Regisseur und sein Team zu berühmten Schauspielern. In diesem Prozess enthüllt der Film CINEMA MOROCCO diese Menschen als wahre Helden unserer Zeit.

 

Hier geht's zu den Teilnahmebedingungen: https://www.dok-leipzig.de/de/dok/kontakt/teilnahmebedingungen-gewinnspiele

 

 

1 / 10 >
ANZEIGEN