Eine Imkerin komplett in gelb gekleidet und mit Schutzmaske fängt Bienen ein.

Honeyland für Academy Awards nominiert

Honeyland von Ljubo Stefanov, Tamara Kotevska und Atanas Georgiev ist gleich für zwei Oscars nominiert: einmal als Bester Dokumentarfilm und einmal als Bester Internationaler Film (früher bester fremdsprachiger Film).

Poetisch dicht begleitet der Film eine Imkerin in Nordmazedonien. Honeyland wurde international gefeiert und beeindruckte im Rahmen der Reihe Late Harvest im vergangenen Jahr auch bei DOK Leipzig das Publikum.

Über drei Jahre haben die Filmemacher Hatidze Muratova begleitet und aus rund 400 Stunden Material ein intensives Drama entwickelt, das viel mehr ist als das Porträt einer Bienenzüchterin. Zwischen Beobachtung und Metaphorik begleiten sie Hatidze durch Höhen und Tiefen, wenn ihr nachhaltiges Verständnis vom Imkern sie plötzlich in Konflikt mit ihren Nachbarn bringt.

Zur Übersicht über alle Nominierungen hier entlang!

Am 9. Februar werden die Gewinner der Academy Awards verkündet. Wir drücken die Daumen und wünschen viel Glück!