Programm & Tickets

Filter by
View by

Filter by

Talks/Events

Matinee Sächsisches Staatsarchiv
Filmstill [An Interview with Ingeborg Tölke]
[Interview mit Ingeborg Tölke]
Die Naturfilmerin und Autodidaktin Ingeborg Tölke begeisterte dank ihres filmtechnischen Könnens und ihrer lebenslangen Verbundenheit mit Flora und Fauna ein breites Publikum.
Filmstill [An Interview with Ingeborg Tölke]

[Interview mit Ingeborg Tölke]

[Interview mit Ingeborg Tölke]
Matinee Sächsisches Staatsarchiv
Dokumentarfilm
DDR
1963
7 Minuten
Deutsch
Untertitel: 
Keine
Keine Premiere

Ingeborg Tölke rekapituliert ihre filmische Biografie, erläutert die aufwendigen filmtechnischen Bedingungen und gibt Ausblick auf künftige Schwerpunktsetzungen. Sie verantwortete mutmaßlich mehrere kurze Pausenfilme für den Deutschen Fernsehfunk sowie einen Auftragslehrfilm. Bis ins hohe Alter erforschte sie die Möglichkeiten von Makroaufnahmen und Zeitraffertechnik, die ihre Markenzeichen wurden.


Konstantin Wiesinger

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

Credits DOK Leipzig Logo

Deutscher Fernsehfunk (DFF)

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Extended Reality
Filmstill [Posthuman Wombs]
[Posthuman Wombs] Anna Fries, Malu Peeters
Dieses autotheoretische Essay erkundet den Bauch eines Posthumans, befragt stereotype Vorstellungen von Schwangerschaft und spekuliert über nicht-binäre Reproduktionsszenarien.
Filmstill [Posthuman Wombs]

[Posthuman Wombs]

[Posthuman Wombs]
Anna Fries, Malu Peeters
Extended Reality
XR
Deutschland,
Niederlande,
Schweiz
2021
20 Minuten
Englisch
Deutsche Premiere

Die stereotype Vorstellung von Schwangerschaft ist eine Herausforderung für Personen, die sich nicht nur als weiblich definieren. Dieses autotheoretische Essay beschäftigt sich mit der Zukunft von Familie und nicht-binären Reproduktionsszenarien, in denen alle Körper schwanger werden können. Wir reisen in den Bauch eines Posthumans und folgen Spekulationen zur Entfeminisierung des Kinder-Austragens.


Lars Rummel

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

Diese Arbeit ist Teil unserer Ausstellung

Extended Reality: DOK Neuland.
THX 4 Nothing

18.10.–23.10.2022 
Eintritt frei

Museum der bildenden Künste Leipzig 
Di, Do–So: 11:00–18:00
Mi: 12:00–20:00

Es gelten die AGB von DOK Leipzig. Bitte beachten Sie, dass aufgrund einer begrenzten Personananzahl in den Ausstellungsorten längere Wartezeiten zu erwarten sind. Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Credits DOK Leipzig Logo

Anna Fries
Malu Peeters
Anna Fries
Malu Peeters
Anna Fries
Lisa Kaschubat
Manuel Tozzi
Ambrus Ivanyos
Lisa Kaschubat
Manuel Tozzi
Danielle Williams
Ambrus Ivanyos
Malu Peeters
Anna Fries
Malu Peeters
Brandy Butler
Anna Fries
Olivia Hyunsin Kim
Ncube as Bibi
Fercha Pombo
Kübra Uzun
Wheelymum

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Anna Fries
anna_fries@gmx.net

Trailer DOK Leipzig Logo

Seelendinge
Filmstill The 3 Rs
The 3 Rs David Lynch
Nervös vibriert die Kamera, ein Quietscheentchen wird von der Algebra geköpft. Kurz und mit voller Wucht entzündet David Lynch ein Fanal gegen den verschulten Blick auf die Welt.
Filmstill The 3 Rs

The 3 Rs

The 3 Rs
David Lynch
Seelendinge
Experimentalfilm
Österreich,
USA
2011
1 Minute
Englisch
Untertitel: 
Keine
Keine Premiere

Nervös vibriert die Kamera, ein Quietscheentchen wird von der Algebra geköpft. In nur einer Minute und mit voller Wucht entzündet David Lynch ein Fanal gegen den verschulten Blick auf die Welt. Reading, wRiting, aRithmetic – die drei Grunddisziplinen der kulturtechnischen „Abrichtung“ entpuppen sich als Trauma der Kindheit und Gegner des nicht Vermessbaren, des Rätselhaften und Unbeschreiblichen.


André Eckardt

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

Credits DOK Leipzig Logo

David Lynch
David Lynch
David Lynch
David Lynch

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Doc Alliance Award
Filmstill 5 Dreamers and a Horse
5 Dreamers and a Horse Vahagn Khachatryan, Aren Malakyan
Vier Menschen verkörpern die gegensätzlichen Facetten des aktuellen Armenien. So sehr ihre Träume sich auch unterscheiden mögen: Sie handeln immer von Freiheit und Selbstbestimmung.
Filmstill 5 Dreamers and a Horse

5 Dreamers and a Horse

5 yerazoghnery yev dzin
Vahagn Khachatryan, Aren Malakyan
Doc Alliance Award
Dokumentarfilm
Armenien,
Deutschland
2022
82 Minuten
Armenisch
Untertitel: 
Englisch
Keine Premiere

Die vier Menschen, die Aren Malakyan und Vahagn Khachatryan in ihrem Langfilmdebüt vorstellen, verkörpern die gegensätzlichen Facetten des aktuellen Armenien. Einige von ihnen schmieden Zukunftspläne, die sich vielleicht tatsächlich verwirklichen lassen. Andere streben nach Idealen, die unerreichbar scheinen. Sie alle eint der Traum von einem selbstbestimmten Leben – und das ist in einem Land, in dem die Regierung alles und jeden zu kontrollieren versucht, fast ein Ding der Unmöglichkeit.

Melania, Mitte sechzig, arbeitet als Fahrstuhlführerin in einem Krankenhaus in Jerewan und sehnt sich nach einer späten Karriere als Kosmonautin. Sie ist auf ihre Art ein anachronistisch wirkendes Überbleibsel der Sowjetzeit. Das platte Land, immer noch von uralten Traditionen und Glücksentwürfen bestimmt, wird repräsentiert vom Bauern Karen, der nach der besten aller Ehefrauen sucht. Und die Nacht über den Dächern der Hauptstadt gehört Amasia und Sona. Sie sind Teil einer neuen Generation, die bereit ist, für eine Zukunft zu kämpfen, in der sich trotz eines erstickenden Patriarchats Raum für Freiheiten auftut. Manchmal etwas belustigt, doch ohne zu urteilen, beobachten die beiden Filmemacher ihre Heimat beim Träumen.

Lina Dinkla

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

21.10.
#532
CineStar 5
5 Dreamers and a Horse
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
21.10.2022
CineStar 5
#532
5 Dreamers and a Horse
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
Calendar
22.10.
#621
CineStar 4
5 Dreamers and a Horse
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
22.10.2022
CineStar 4
#621
5 Dreamers and a Horse
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Vahagn Khachatryan
Aren Malakyan
Vahagn Khachatryan
Eva Blondiau
Vahagn Khachatryan
Aren Malakyan
Andranik Sahakyan
Jonathan Darch
Federico Delpero Bejar
Avet Terteryan
Rafael Tunyan

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Vahagn Khachatryan
vahagnxach@gmail.com
Retrospektive
Filmstill Ablinga
Ablinga Dagnija Osite-Krüger
Ein von der Wehrmacht zerstörtes Dorf in Litauen ersteht in Form eines Skulpturenwaldes wieder auf. Das filmische Poem erinnert an die Ermordeten und gemahnt an den Frieden.
Filmstill Ablinga

Ablinga

Ablinga
Dagnija Osite-Krüger
Retrospektive
Dokumentarfilm
DDR
1977
13 Minuten
Deutsch
Untertitel: 
Keine
Keine Premiere

Vom litauischen Dorf Ablinga ist nichts mehr übrig. 1941 durch Soldaten der Wehrmacht zerstört, gemahnt seit 1972 ein Skulpturenwald an jene, die einst dort lebten. Überlebensgroß ragen sie als geschnitzte Denkmäler in den Himmel. Im Poem des Nationaldichters Justinas Marcinkevičius erwachen sie erneut, teilen letzte Geheimnisse und werden zu Bindegliedern auf einer Zeitachse, die von Gewalt weiß und von Frieden träumt. Dagnija Osite-Krügers Montage ist kühn, verspielt und bisweilen brutal, ihr Anliegen glaubhaft und kraftvoll. In nur wenigen Minuten zieht „Ablinga“ in seinen Bann, wird zum Dokument deutscher Schuld und zur Erinnerung an die Ermordeten.


Carolin Weidner

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

Credits DOK Leipzig Logo

Dagnija Osite-Krüger
DEFA-Studio für Dokumentarfilme
Dagnija Osite-Krüger
Leonid Krainenkow
Werner Wendt
Peter Gotthardt

Kontakt DOK Leipzig Logo

Animation Perspectives
Filmstill About AIVA – Director’s Short Cut
About AIVA – Director’s Short Cut Veneta Androva
Welcher kluge Kopf steckt eigentlich hinter „AIVA”, der absolut unglaublichen KI-Novität, von der alle Welt spricht? Ein Avatar mit weiblicher Stimme stellt sich als Erfinder vor.
Filmstill About AIVA – Director’s Short Cut

About AIVA – Director’s Short Cut

About AIVA – Director’s Short Cut
Veneta Androva
Animation Perspectives
Animationsfilm
Deutschland
2020
3 Minuten
Englisch
Untertitel: 
Englisch
Keine Premiere

Welcher kluge Kopf steckt eigentlich hinter „AIVA”, der absolut unglaublichen KI-Novität, von der alle Welt spricht und die alle haben wollen? Ein Avatar mit weiblicher Stimme, zweidimensional auseinandergefaltet wie ein Schnittmusterbogen, preist sein erfolgreiches Multimillionen-Pfund-Projekt an. Eine Antwort gibt es nicht, aber eine schaurige, weitere Feedbackschleife der Künstlichkeit.


André Eckardt

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

20.10.
#464
Passage Kinos Wintergarten
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
20.10.2022
Passage Kinos Wintergarten
#464
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Veneta Androva
Veneta Androva
Veneta Androva
Veneta Androva

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Veneta Androva
vandrova@gmail.com
Deutscher Wettbewerb Kurzfilm
Filmstill One of Us Now
Achshav at ahat mishelanu Maya Steinberg
Der Besuch an einer für orthodoxe Juden heiligen Stätte führt die säkulare Regisseurin in eine neue Welt: Kann man als liberale, queere Frau in dieser Religion einen Platz finden?
Filmstill One of Us Now

Achshav at ahat mishelanu

Achshav at ahat mishelanu
Maya Steinberg
Deutscher Wettbewerb Kurzfilm
Dokumentarfilm
Deutschland,
Israel
2022
30 Minuten
Hebräisch,
Englisch
Untertitel: 
Englisch
Weltpremiere

Maya Steinberg ist säkulare Israelin. Ihr Vater jedoch hatte ein spätes religiöses Erwachen. In ihrem Film wird er nicht vorkommen. Stattdessen nähert sich die junge Regisseurin seinem Glauben und ihrem Unverständnis dafür durch einen Besuch an der Grabstätte des Rabbi Schimon bar Jochai in Galiläa. Einige Wochen verbringt sie dort, beobachtet Gläubige, orthodoxe und ultraorthodoxe, und fragt sich: Gibt es hier einen Platz für Frauen? Und kann es einen Platz für queere Frauen geben?


Marie Kloos

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

18.10.
#232
CineStar 5
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
18.10.2022
CineStar 5
#232
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
Calendar
21.10.
#571
Regina Palast 5
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
21.10.2022
Regina Palast 5
#571
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
Calendar
22.10.
#664
Passage Kinos Wintergarten
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
22.10.2022
Passage Kinos Wintergarten
#664
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Maya Steinberg
Maya Steinberg
Eline Gehring
Maya Steinberg
Maya Steinberg
Sivan Levy
Eline Gehring
Maya Steinberg
Manuela Schininá

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Animation Perspectives
Filmstill AIVA
AIVA Veneta Androva
AIVA ist Künstlerin, belebt durch Algorithmen. Vor allem aber ist sie die ernüchternd beschränkte männliche Tech-Vision davon, wie mehr Diversität im Kunstbetrieb aussehen könnte.
Filmstill AIVA

AIVA

AIVA
Veneta Androva
Animation Perspectives
Animationsfilm
Deutschland
2020
13 Minuten
Englisch
Untertitel: 
Englisch
Keine Premiere

AIVA ist Künstlerin, belebt durch Algorithmen. Vor allem aber ist sie eine Tech-Vision männlichen IT-Engagements für mehr Diversität im Kunstbetrieb. In ihrer Malerei bevorzugt AIVA folglich das „Hochformat“. Eine „Kunst-Doku“ lässt an ihrem Schaffen teilhaben und nimmt jedes Klischee mit. Mit zielsicherem Witz reflektiert Veneta Androva in ihrer computeranimierten Zukunftsfiktion einen Istzustand.


André Eckardt

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

20.10.
#464
Passage Kinos Wintergarten
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
20.10.2022
Passage Kinos Wintergarten
#464
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Veneta Androva
Veneta Androva
Veneta Androva
Veneta Androva
Veneta Androva
Nadia D’Alò
Benedikt Frey
Vivienne Pettitt

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Veneta Androva
vandrova@gmail.com
Extended Reality
Filmstill All Unsaved Progress Will Be Lost
All Unsaved Progress Will Be Lost Mélanie Courtinat
In einer menschenleeren Stadt schweben Textfragmente über einem Meer aus Blumen: die Geschichte einer Frau, die sich weigerte, ihre Heimat nach einer Katastrophe zu verlassen.
2022
Filmstill All Unsaved Progress Will Be Lost

All Unsaved Progress Will Be Lost

All Unsaved Progress Will Be Lost
Mélanie Courtinat
Extended Reality
XR
Frankreich
2022
10 Minuten
Englisch
Untertitel: 
Englisch
Weltpremiere

Mitten in einer menschenleeren Stadt aus Beton und Nebel schweben Textfragmente über einem Meer aus Blumen. Es ist die Geschichte einer Frau, die sich weigerte, ihre Heimat nach einer Katastrophe zu verlassen. Das Spiel aus Spannung und Unwissenheit, Andeutung und Konkretheit lässt Raum für Projektionen: Wir werden mit unseren eigenen Ängsten konfrontiert, bevor sich der Plot auflöst.


Lars Rummel

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

Diese Arbeit ist Teil unserer Ausstellung

Extended Reality: DOK Neuland.
THX 4 Nothing

18.10.–23.10.2022 
Eintritt frei

Museum der bildenden Künste Leipzig 
Di, Do–So: 11:00–18:00
Mi: 12:00–20:00

Es gelten die AGB von DOK Leipzig. Bitte beachten Sie, dass aufgrund einer begrenzten Personananzahl in den Ausstellungsorten längere Wartezeiten zu erwarten sind. Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Credits DOK Leipzig Logo

Mélanie Courtinat
Mélanie Courtinat
Mélanie Courtinat
Yatoni

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Mélanie Courtinat
courtinat.melanie@gmail.com

Trailer DOK Leipzig Logo

Kids DOK
Filmstill The Most Boring Granny in the Whole World
Die allerlangweiligste Oma auf der ganzen Welt Damaris Zielke
Beim Mittagsschlaf ihrer langweiligen Oma kommt Greta auf die Idee, Beerdigung zu spielen. Als Oma aufwacht, erkennen sie: Für gute Erinnerungen muss man schöne Momente schaffen.
Filmstill The Most Boring Granny in the Whole World

Die allerlangweiligste Oma auf der ganzen Welt

Die allerlangweiligste Oma auf der ganzen Welt
Damaris Zielke
Kids DOK
Animationsfilm
Deutschland
2022
7 Minuten
Deutsch
Untertitel: 
Englisch
Keine Premiere

Puh, ist das langweilig. Bei Oma darf man gar nichts! Nichts anfassen, nichts anmalen, immer nur leise sein. Aber als Oma ihren Mittagsschlaf hält, kommt Greta auf die Idee, mit ihr Beerdigung zu spielen. Die Kuscheltiere trauern am Sofa-Grab, Greta hält eine Rede mit bebender Stimme. Da wacht Oma wieder auf und sie beide sehen ein: Für gute Erinnerungen muss man schöne Momente miteinander schaffen.


Lina Dinkla

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

20.10.
#451
Passage Kinos Astoria
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 3,50€
20.10.2022
Passage Kinos Astoria
#451
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 3,50€
Calendar
23.10.
#791
Schaubühne Lindenfels
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 3,50€
23.10.2022
Schaubühne Lindenfels
#791
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 3,50€
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Damaris Zielke
Jiayan Chen
Michael Throne
Marieke Czogalla
Max Hartstang
Damaris Zielke
Lukas von Berg
Ferdinand Ehrhardt
Patrik Knittel
Sarah Schulz
Tanja Gruber
Laura Staab
Damaris Zielke
Hannes Binder
Marieke Czogalla

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Fabian Driehorst
fabian@fabianfred.com

Trailer DOK Leipzig Logo

Filmstill Anhell69

Anhell69

Anhell69
Theo Montoya
Internationaler Wettbewerb
Dokumentarfilm
Kolumbien,
Frankreich,
Deutschland,
Rumänien
2022
75 Minuten
Spanisch
Untertitel: 
Englisch
Deutsche Premiere

Aus verworfenen Casting-Aufnahmen, melancholischen Alltagsbeobachtungen und dekadenten Party-Impressionen seines Freundeskreises schöpft Theo Montoya das morbide und doch zärtliche Porträt einer jungen, queeren Generation in Kolumbien. In dem von Gewalt und Repression geprägten Land vermag sie sich eine eigene Zukunft kaum auszumalen, pflegt zum Tod indes ein enges, fast liebevolles Verhältnis.

Eigentlich hätte es ein fiktionaler Film werden sollen: eine Geistergeschichte, in der die Toten keinen Platz mehr auf den Friedhöfen finden, fortan mit den Lebenden koexistieren und auch sexuelle Beziehungen zu ihnen eingehen – was der Staat rigoros verbietet und verfolgt. Es bildet sich eine klandestine nächtliche Subkultur, in der erotische Begierden ausgelebt werden können, für die das Tageslicht die Vernichtung bedeutet. Eine Woche nachdem Montoya seinen Hauptdarsteller für das Projekt gefunden hat, stirbt dieser an einer Überdosis Heroin. Weitere Todesfälle im Freundeskreis folgen. Sie sind die Geister, die durch den Film wandeln, der letztlich entstanden ist. Dieser bewahrt sich einen dystopischen Charakter, doch die Gefahren, von denen er erzählt, sind ganz real: Sie gehören für diese jungen Leute zum Alltag in einem Medellín, das immer noch tief im Schatten von Pablo Escobar steht, und in dem die Suche nach Lebenslust und menschlicher Wärme durch labyrinthische Abgründe führt.

Carolin Weidner

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

19.10.
#324
CineStar 4
Anhell69
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
19.10.2022
CineStar 4
#324
Anhell69
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar
21.10.
#5B2
Cinémathèque
Anhell69
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
21.10.2022
Cinémathèque
#5B2
Anhell69
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar
23.10.
#783
Regina Palast 6
Anhell69
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
23.10.2022
Regina Palast 6
#783
Anhell69
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Theo Montoya
Theo Montoya
Juan Pablo Castrillón
Bianca Oana
David Hurst
Balthasar Busmann
Maximilian Haslberger
Theo Montoya
Matthieu Taponier
Delia Oniga
Theo Montoya
Vlad Feneșan
Marius Leftărache
Eloisa Arcila Fernandez
Estephany Cano
Marius Leftărache
Victor Miu
Theo Montoya

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Balthasar Busmann
balthasar@amerikafilm.de
Ausgezeichnet mit: Goldene Taube (Internationaler Wettbewerb)
Wettbewerb um den Publikumspreis Kurzfilm
Filmstill Anscht
Anscht Matthias Huber
Ein liebevoll gestaltetes Dramolett um ein drolliges Puppenkerlchen mit Stupsnase und abstehenden Ohren in bedrohlichen Situationen, die wir alle aus unserer Kindheit kennen.
Filmstill Anscht

Anscht

Anscht
Matthias Huber
Wettbewerb um den Publikumspreis Kurzfilm
Animationsfilm
Schweiz
2022
3 Minuten
ohne Dialog
Untertitel: 
Keine
Internationale Premiere

Ein liebevoll gestaltetes Dramolett um ein drolliges Puppenkerlchen mit Stupsnase und abstehenden Ohren in bedrohlichen Situationen, die wir alle aus unserer Kindheit kennen. Das Entsetzen auf dem Einmeterbrett, unter dem sich unendliche Tiefen auftun. Die Panik, wenn sich die Tür einer öffentlichen Toilette nicht mehr öffnen lässt. Jede Szene veranschaulicht Kinderängste. Hier lacht man nicht über einen kleinen Menschen in Nöten, sondern über sich selbst.


Anke Leweke

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

18.10.
#251
Passage Kinos Astoria
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
18.10.2022
Passage Kinos Astoria
#251
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
Calendar
20.10.
#483
Regina Palast 6
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
20.10.2022
Regina Palast 6
#483
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar
22.10.
Hauptbahnhof Osthalle
Teil der Kompilation

Eintritt frei

Warm anziehen
22.10.2022
Hauptbahnhof Osthalle
Teil der Kompilation

Eintritt frei

Warm anziehen
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Matthias Huber
Fred Truniger
Chantal Molleur
Matthias Huber
Matthias Huber
Matthias Huber
Matthias Huber
Matthias Huber
Thomas Gassmann
Dieter Hebben
Matthias Huber

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Matthias Huber
info@matthiashuber.ch

Trailer DOK Leipzig Logo

Nominiert für: mephisto 97.6-Publikumspreis