Programm & Tickets

Filter by
View by
Animation Perspectives
Media Name: 0d1f38ea-94d8-4963-b890-69e121d8cb82.jpg
Ceuta’s Gate Randa Maroufi
Eine performative Rekonstruktion skizziert und verdichtet den Alltag an der Grenze zwischen der spanischen Exklave Ceuta und Marokko, über die illegal Waren wandern.
Media Name: 0d1f38ea-94d8-4963-b890-69e121d8cb82.jpg

Ceuta’s Gate

Bab Septa
Randa Maroufi
Animation Perspectives
Dokumentarfilm
Frankreich,
Marokko
2019
19 Minuten
Spanisch,
Arabisch
Untertitel: 
Englisch
Keine Premiere

In Randa Maroufis performativer Rekonstruktion wirkt zunächst alles aufgeräumt. Fein sortiert stehen Autos Schlange, schnüren Händlerinnen ihr Gepäck. Vor dem eintönig-grauen Hintergrund wirken die Szenen schematisch wie ein Anleitungsplan, auf dem sich plötzlich alles grafisch verdichtet. Alltag an der Grenze zwischen der spanischen Exklave Ceuta und Marokko, über die illegal Waren wandern.


André Eckardt

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

28.10.
#454
Passage Kinos Wintergarten
Teil der Kompilation
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
28.10.2021
Passage Kinos Wintergarten
#454
Teil der Kompilation
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.

Credits DOK Leipzig Logo

Randa Maroufi
Saïd Hamich
Randa Maroufi
Randa Maroufi
Luca Coassin
Ismael Joffroy Chandoutis
Mohamed Bounouar
Léonore Mercier

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Elise Notseck
festival@shortcuts.pro
Media Name: d3e99bf9-067c-40ac-89ba-43866d355b28.png

A Custom of the Sea

Un usage de la mer
Fabrizio Polpettini
Internationaler Wettbewerb
Dokumentarfilm
Frankreich
2021
52 Minuten
Französisch,
Italienisch,
Arabisch,
Englisch
Untertitel: 
Englisch, deutsche Untertitel für Menschen mit eingeschränkter Hörfähigkeit
Weltpremiere

Porto Maurizio liegt an der ligurischen Küste. Hier ist der heute in Frankreich lebende Regisseur aufgewachsen. Das Dorf ist Ausgangspunkt für eine filmische Reise in die Vergangenheit, die einen überraschend weiten Bogen in eine Zeit schlägt, in der muslimische Piraten, die Korsaren, die Mittelmeerregion unsicher gemacht und Europäer als Sklaven genommen hatten. Dazu bedient sich der Film leichtfüßig im reichhaltigen Fundus der Filmgeschichte und in ihrer Ikonografie.

Abenteuerfilme aus den 1940er Jahren und historische Wandgemälde schildern bildgewaltig die Seeschlachten des früheren 19. Jahrhunderts. Solche visuellen Fundstücke kombiniert der Regisseur geschickt mit analog gefilmten neuen Aufnahmen seiner Reise mit zwei Freunden. Ihre scheinbar lose erzählten Anekdoten und Zufallsbegegnungen fügen sich zu einem zusammenhängenden Ganzen. Sie bilden so ein geopolitisches Koordinatensystem rund um das Mittelmeer, in dem es um Eurozentrismus, Kolonialgeschichte und religiös motivierte Konflikte zwischen christlich und islamisch geprägten Ländern geht. Die Themen könnten aktueller nicht sein.

Annina Wettstein

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

26.10.
#222
CineStar 4
The Bones + A Custom of the Sea
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
26.10.2021
CineStar 4
#222
The Bones + A Custom of the Sea
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
27.10.
#371
Regina 4
The Bones + A Custom of the Sea
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
27.10.2021
Regina 4
#371
The Bones + A Custom of the Sea
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
28.10.
#482
Schaubühne Lindenfels
The Bones + A Custom of the Sea
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
28.10.2021
Schaubühne Lindenfels
#482
The Bones + A Custom of the Sea
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.

DOK Stream DOK Leipzig Logo

Credits DOK Leipzig Logo

Fabrizio Polpettini
Fabrizio Polpettini
Pierre-André Belin
Valentina Provini
Marylou Vergès

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Fabrizio Polpettini
fabrizio.polpettini@gmail.com

Trailer DOK Leipzig Logo

Nominiert für: Young Eyes Film Award, Preis der Interreligiösen Jury, FIPRESCI Preis
Internationaler Wettbewerb
Media Name: e1367e9b-3ae5-440f-839a-a8204447b36c.jpg
Fati’s Choice Fatimah Dadzie
Perspektivenwechsel zur Migration nach Europa: Weil sie aus Sehnsucht nach ihren Kindern zurückgekehrt ist, erfährt Fati in ihrem ghanaischen Heimatdorf wenig Verständnis.
Media Name: e1367e9b-3ae5-440f-839a-a8204447b36c.jpg

Fati’s Choice

Le choix de Fati
Fatimah Dadzie
Internationaler Wettbewerb
Dokumentarfilm
Ghana,
Südafrika
2021
45 Minuten
Englisch
Untertitel: 
Englisch
Weltpremiere

Ein Strand erinnert an Fatis jüngste Vergangenheit. Über den Seeweg kam sie nach Italien, ohne Papiere, zum fünften Mal schwanger. Aus Sehnsucht nach den Kindern kehrte sie sechs Monate später – ohne Mann – nach Ghana zurück. Ihr Umfeld kann diese Entscheidung nicht verstehen. „Du hast Mist gebaut“, sagt eine Freundin. „Was erzähle ich den Leuten?“, fragt eine Schwester. Doch Fati will für ihre Familie sorgen. Auch wenn sie drei der Kinder noch aus der Obhut der Schwiegereltern befreien muss.

Widmen sich zahlreiche Dokumentarfilme der letzten Jahre den Erfahrungen von Menschen, die in der EU ankommen und in die unwürdigen Verhältnisse der Asylpolitik geraten, zeigt die Arbeit der ghanaischen Regisseurin Fatimah Dadzie einen Perspektivenwechsel. In Fatis Heimatort gilt Europa als Paradies – und welcher Dummkopf würde von dort schon freiwillig abhauen? Ihr Prestige hat die Rückkehrerin damit verloren. Die soziale Ausgrenzung zeigen ihre Angehörigen hier als Talking Heads direkt vor der Kamera. Wenn der Film hingegen Fatis Voiceover über Alltagsbilder von Care-Arbeit und Straßenverkauf legt, verleiht er der standhaften Protagonistin seine Stimme.

Jan-Philipp Kohlmann

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

26.10.
#243
Passage Kinos Astoria
Kelasi + Fati’s Choice
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
26.10.2021
Passage Kinos Astoria
#243
Kelasi + Fati’s Choice
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
28.10.
#4A2
Cinémathèque
Kelasi + Fati’s Choice
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
28.10.2021
Cinémathèque
#4A2
Kelasi + Fati’s Choice
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
29.10.
#522
CineStar 4
Kelasi + Fati’s Choice
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
29.10.2021
CineStar 4
#522
Kelasi + Fati’s Choice
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.

DOK Stream DOK Leipzig Logo

Credits DOK Leipzig Logo

Fatimah Dadzie
Don Edkins
Tiny Mungwe
Hamid Yakub
Bérénice Hahn
Yao Ladzekpo
Gloria Adotevi
Tito Marshall Gomez
Kofi Sefa
Fatimah Dadzie

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Bérénice Hahn
berry@steps.co.za
Nominiert für: Preis der Interreligiösen Jury, Leipziger Ring, FIPRESCI Preis
Wettbewerb um den Publikumspreis
Media Name: 01774443-e71c-4d44-bb1f-8fd4360ed192.jpg
Flee Jonas Poher Rasmussen
Erst nach vielen Jahren kann Amin seine wahre Geschichte erzählen. Ein preisgekrönter animierter Dokumentarfilm über die traumatische Fluchterfahrung aus Afghanistan nach Dänemark.
Media Name: 01774443-e71c-4d44-bb1f-8fd4360ed192.jpg

Flee

Flugt
Jonas Poher Rasmussen
Wettbewerb um den Publikumspreis
Dokumentarfilm
Dänemark,
Frankreich,
Schweden,
Norwegen
2021
86 Minuten
Dänisch,
dari,
Russisch,
Englisch
Untertitel: 
Englisch
Deutsche Premiere

Amin konnte viele Jahre nicht über seine Fluchterfahrung sprechen. Erst jetzt findet er den Mut und öffnet sich seinem Schulfreund, dem Filmemacher Jonas Poher Rasmussen. Seit seiner frühesten Kindheit war Amins Leben geprägt von politischen Unruhen in seinem Geburtsland Afghanistan und bald auch vom Erwachsenwerden ohne ein stetes Zuhause. Seine schmerzhaften Erinnerungen werden in eindrücklichen Animationen dargestellt und mit dokumentarischem Material verwoben.

Dass eine Flucht nicht von Punkt A nach Punkt B verläuft und dann einfach endet, ist keine neue Erkenntnis. Wie steinig und verworren es sich tatsächlich gestaltet, zeigt sich an Amins Geschichte, die von Afghanistan über Russland, Estland und einige andere Stationen nach Dänemark führt. Erst als sein Leben mit bevorstehender Hochzeit und guter Karriere in sicheren Bahnen verläuft, findet er die Kraft zu berichten, was er durchmachen musste, um heute dort zu sein, wo er ist. In einem fast psychoanalytisch anmutenden Setting erzählt der Protagonist – im Liegen – von seiner Vergangenheit. Die Narration bewegt sich spiralförmig zwischen Damals und Heute und ermöglicht immer wieder Atempausen zwischen den traumatischen Eindrücken, die durch ergreifende Animationen fast körperlich spürbar werden. Nicht von ungefähr kommt, dass „Flee“ bereits mehrfach preisgekrönt ist und schon jetzt als ein „instant classic“ gilt.

Kim Busch

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

26.10.
#282
Schaubühne Lindenfels
Flee
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
26.10.2021
Schaubühne Lindenfels
#282
Flee
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
29.10.
#523
CineStar 4
Flee
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
29.10.2021
CineStar 4
#523
Flee
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
30.10.
#661
Regina 1
Flee
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
30.10.2021
Regina 1
#661
Flee
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.

DOK Stream DOK Leipzig Logo

Credits DOK Leipzig Logo

Jonas Poher Rasmussen
Monica Hellström
Charlotte De La Gournerie
Signe Byrge Sørensen
Shoshi Korman
Janus Billeskov Jansen
Kenneth Ladekjær
Jonas Poher Rasmussen
Amin
Uno Helmerson

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Shoshi Korman
info@cinephil.com

Trailer DOK Leipzig Logo

Media Name: 5058e99c-ea45-478e-9a23-1b8b8178be76.png

Lo que queda en el camino

Lo que queda en el camino
Jakob Krese, Danilo Do Carmo
Wettbewerb um den Publikumspreis
Dokumentarfilm
Deutschland,
Brasilien,
Mexiko
2021
93 Minuten
Spanisch
Untertitel: 
deutsche Untertitel für Menschen mit eingeschränkter Hörfähigkeit, Englisch
Internationale Premiere

2018 machten sich Tausende Menschen aus Lateinamerika auf den Weg. Gemeinsam flohen sie vor Perspektivlosigkeit, Armut und Gewalt Richtung USA. Auch die alleinerziehende Mutter Lilian aus Guatemala wagte es, ihren gewalttätigen Ehemann zu verlassen. Die Karawane war ihre einzige Chance, den Kraftakt zu schaffen. Dennoch: 4.000 Kilometer mit vier kleinen Kindern zu Fuß, per Anhalter und auf „La Bestia“, dem Güterzug gen Norden, bleiben lebensgefährlich.

Der Film setzt der medialen Berichterstattung einen sensiblen Blick entgegen, der sich ganz bewusst auf eine Familie konzentriert. Er registriert unfassbare Härten, aber auch große Hilfsbereitschaft, Lilians Durchhaltevermögen und ihre Fähigkeit, die Strapazen für ihre Kinder – zumindest manchmal – wie eine Abenteuerreise wirken zu lassen. Doch trotz aller Leichtigkeit bleibt die Anstrengung genauso präsent wie die Tatsache, dass die USA zeitgleich eine Mauer errichten, die jeden Grenzübertritt verhindern soll. Als Lilian und ihre Kinder nach Wochen der Angst an der Grenze ankommen, bricht sie zusammen. Plötzlich stellt sich die Frage, ob ihr Ziel wirklich dieses reiche Land ist. Geht es nicht vielmehr darum, sich endlich gegen männliche Dominanz und traditionelle Geschlechterrollen zu behaupten? Ganz offensichtlich kam Lilian auf dem beschwerlichen Weg etwas abhanden: Die Angst ist einem neuen Selbstbewusstsein gewichen.

Luc-Carolin Ziemann

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

27.10.
#311
CineStar 2
Lo que queda en el camino
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
27.10.2021
CineStar 2
#311
Lo que queda en el camino
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
29.10.
#5A1
Cinémathèque
Lo que queda en el camino
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
29.10.2021
Cinémathèque
#5A1
Lo que queda en el camino
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
30.10.
#662
Regina 1
Lo que queda en el camino
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
30.10.2021
Regina 1
#662
Lo que queda en el camino
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.

DOK Stream DOK Leipzig Logo

Credits DOK Leipzig Logo

Jakob Krese
Danilo Do Carmo
Annika Mayer
Bruna Epiphanio
Arne Büttner
Danilo Do Carmo
Sofia A. Machado

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt

Trailer DOK Leipzig Logo

Nominiert für: Dokumentarfilmpreis des Goethe-Instituts, Leipziger Ring, DEFA Förderpreis
Media Name: b9f05756-ed40-4fea-a032-1c5170df112a.jpg

Los cuatro vientos

Los cuatro vientos
Anna-Sophia Richard
Deutscher Wettbewerb
Dokumentarfilm
Deutschland
2021
98 Minuten
Spanisch,
Deutsch,
Englisch
Untertitel: 
Englisch, Deutsch
Weltpremiere

Fast alle Bewohner von Fondo Negro haben Verwandte im Ausland. In der Region im Südwesten der Dominikanischen Republik ist Arbeitsmigration, also der von fern mit den Ansässigen geteilte Lohn, seit den 1980er Jahren eine der wichtigsten Einnahmequellen. Besonders junge Frauen gehen nach Europa und in die USA, um mit Hilfsarbeiten den Lebensunterhalt ihrer Familien zu sichern. Regisseurin Anna-Sophia Richard zeigt in ihrem berückend schönen Film, wie sich das auf die Zurückbleibenden auswirkt.

Als sie sich auf die Reise nach Europa machte, wusste sie nicht, was sie erwarten würde, sagt eine der sieben Porträtierten. Es war, als würde sie in den Urlaub fahren: ein Urlaub, der nun schon mehr als dreißig Jahre andauert. Andere haben ihre Familien seit über fünfzehn Jahren nicht gesehen – nur per Telefon und Videochat stehen sie in Kontakt. Die Bürgermeisterin von Fondo Negro, selbst die erste Arbeitsmigrantin aus der Region, bemüht sich darum, die Frauen im Ort zu halten. Doch der Sog der Arbeit anderswo ist groß. Was bleibt, sind getrennte Familien, Kinder, die ohne Eltern aufwachsen, und Paare, die sich entfremden. Wie im Vorbeigehen zeigt die Regisseurin in farbenfrohen, träumerischen Bildern, wie sich Übergangslösungen manifestieren und die Lebensrealität der Menschen nachhaltig formen. Das Glück liegt nur acht Flugstunden entfernt – und bleibt trotzdem unerreichbar.

Kim Busch

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

26.10.
#211
CineStar 2
Los cuatro vientos
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
26.10.2021
CineStar 2
#211
Los cuatro vientos
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
28.10.
#462
Regina 2
Los cuatro vientos
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
28.10.2021
Regina 2
#462
Los cuatro vientos
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
29.10.
Hauptbahnhof Osthalle
Los cuatro vientos

Eintritt frei

FSK Empfehlung: Ohne Altersbeschränkung
29.10.2021
Hauptbahnhof Osthalle
Los cuatro vientos

Eintritt frei

FSK Empfehlung: Ohne Altersbeschränkung

DOK Stream DOK Leipzig Logo

Credits DOK Leipzig Logo

Anna-Sophia Richard
Gerrit Klein
Adrian Goiginger
Südwestrundfunk
Filmakademie Baden-Württemberg
Marcus Vetter
Jonas Schneider
Felix Schmerbeck
Berend Intelmann
Claudio Demel
Florian Staerk
Anselm Koneffke
David Kuruc

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Anna-Sophia Richard
anna.so.richard@gmail.com

Trailer DOK Leipzig Logo

Nominiert für: DEFA Förderpreis, Young Eyes Film Award, VER.DI Preis für Solidarität, Menschlichkeit und Fairness, Dokumentarfilmpreis des Goethe-Instituts, Leipziger Ring
Media Name: 4b290a1e-2eb1-47c4-aa67-814e42f2e9ae.jpg

Nasim

Nasim
Ole Jacobs, Arne Büttner
Deutscher Wettbewerb
Dokumentarfilm
Deutschland
2021
120 Minuten
dari,
Persisch (Farsi),
Griechisch,
Französisch
Untertitel: 
deutsche Untertitel für Menschen mit eingeschränkter Hörfähigkeit, Englisch
Weltpremiere

Acht Monate lang begleitete das Filmteam um Ole Jacobs und Arne Büttner die Afghanin Nasim und ihre Familie im Geflüchtetenlager Moria auf der griechischen Insel Lesbos, wo zeitweise 20.000 Menschen auf einem für weniger als 3.000 Personen konzipierten Raum leben mussten. Der beobachtende Dokumentarfilm zeigt äußerst einfühlsam den Alltag der zweifachen Mutter, die es auf beeindruckende Weise schafft, die Herausforderungen dieser unzumutbaren Extremsituation immer wieder aufs Neue zu meistern.

Nasim lebte mit ihrer Familie zuvor im Iran, wo sie bereits Diskriminierung erdulden musste. Ihre Ehe ist zerrüttet, die stillen Konflikte mit ihrem Mann fängt die Kamera behutsam ein – Blicke erzählen alles. Nasim leidet an Rheuma und kann ihre Hände kaum noch bewegen. Trotzdem findet sie dafür liebevolle, erklärende Worte – ihren eigenen und den anderen Kindern gegenüber. Sie springt sogar vorübergehend als Ersatz für die weggegangene Schullehrerin ein: „Heute werden wir malen …“ Das Verständnis, das sie anderen stets entgegenbringt, bleibt ihr selbst jedoch verwehrt: Alle in ihrem Umfeld meinen besser zu wissen, was sie braucht. Als das Camp im September 2020 in Flammen aufgeht, scheint jede Hoffnung auf eine bessere Welt verloren. Nasim ist auf sich allein gestellt – doch ganz vielleicht birgt diese erneute Katastrophe auch eine Chance.

Borjana Gaković

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

26.10.
#212
CineStar 2
Nasim
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
26.10.2021
CineStar 2
#212
Nasim
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
27.10.
#381
Schaubühne Lindenfels
Nasim
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
27.10.2021
Schaubühne Lindenfels
#381
Nasim
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
30.10.
#634
CineStar 5
Nasim
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
30.10.2021
CineStar 5
#634
Nasim
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.

DOK Stream DOK Leipzig Logo

Credits DOK Leipzig Logo

Ole Jacobs
Arne Büttner
Ray Peter Maletzki
Ayla Güney
Stephan Helmut Beier
Ole Jacobs
Arne Büttner
Janina Herhoffer
Nasima Tajik
Arne Büttner
Ole Jacobs
Azadeh Zandieh

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Nominiert für: DEFA Förderpreis, VER.DI Preis für Solidarität, Menschlichkeit und Fairness, Leipziger Ring, Dokumentarfilmpreis des Goethe-Instituts
Wettbewerb um den Publikumspreis
Media Name: 5d71a81f-2675-4892-8137-18ed51cff031.jpg
Die Odyssee Florence Miailhe
Ein Land, irgendwo und überall. Kyona und Adriel müssen fliehen. Vielleicht finden die Geschwister einen friedlicheren Ort? Ein bildgewaltiger Animationsfilm, gemalt in Öl auf Glas.
Media Name: 5d71a81f-2675-4892-8137-18ed51cff031.jpg

Die Odyssee

Die Odyssee
Florence Miailhe
Wettbewerb um den Publikumspreis
Animationsfilm
Deutschland,
Tschechische Republik,
Frankreich
2020
84 Minuten
Deutsch
Untertitel: 
Englisch
Deutsche Premiere

Ein Land, das irgendwo sein könnte, nicht näher verortet und doch überall. Es ist ein schöner Sommertag, als sich das Leben der Geschwister Kyona und Adriel für immer verändert. Ihr Dorf wird überfallen, verwüstet und in Brand gesteckt. Die ganze Familie muss fliehen und erlebt auf dem Weg über einen ganzen Kontinent viele reale und surreale Situationen, um vielleicht endlich an einem friedlicheren Ort anzukommen.

Zu Beginn des Films blättert Kyona in ihrem Skizzenblock, zieht das Resümee ihres Lebens und erzählt vom Ende ihrer Kindheit. Erst spät begreifen die Geschwister überhaupt, dass sie Flüchtlinge sind, dass sie sich wie viele andere aus den verschiedensten Gründen auf zur Grenze machen: Naturkatastrophen, Folgen des Klimawandels, Krieg, Verfolgung. Die beiden Kinder geraten an gefährliche und hilfsbereite Menschen, werden voneinander getrennt und finden sich wieder. Der abendfüllende Animationsfilm, umgesetzt in Öl auf Glas, lebt vom rasanten Wechselspiel zwischen Fantasie und Realität. Er entführt, einerseits, in eine fiktive, nichtreale Welt. Doch Orte, Namen, Situationen erinnern andererseits an Bekanntes. Sie zeigen die Flucht, das Exil, das Sich-auf-den-Weg-Machen als universelle Erfahrung.

Lina Dinkla

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

26.10.
Hauptbahnhof Osthalle
Die Odyssee

Eintritt frei

FSK Empfehlung: ab 12 Jahren
26.10.2021
Hauptbahnhof Osthalle
Die Odyssee

Eintritt frei

FSK Empfehlung: ab 12 Jahren
27.10.
#361
Regina 2
Die Odyssee
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
27.10.2021
Regina 2
#361
Die Odyssee
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
30.10.
#612
CineStar 2
Die Odyssee
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
30.10.2021
CineStar 2
#612
Die Odyssee
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.

Credits DOK Leipzig Logo

Florence Miailhe
Dora Benoussilio
Luc Camilli
Ralf Kukula
Martin Vandas
Alena Vandasoá
Nassim Gordji Tehrani
Julie Dupré
Florian Marquardt
Marta Szymańska
Zuzana Studená
Anna Paděrová
Eva Skurská
Polina Kazak
Lucie Sunková
Urte Zintler
Paola de Sousa
Ewa Łuczków
Anita Brüvere
Aurore Peuffier
David Martin
Marie Juin
Valentine Delqueux
Andreas Moisa
Philipp Kümpel
Florence Miailhe
Marie Desplechin
Aline Helmcke

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Tobias Lindemann
Nominiert für: Gedanken-Aufschluss-Preis
Media Name: 3ba06c00-5868-4888-8ae9-f424a56ef0bd.jpg

Republic of Silence

Republic of Silence
Diana El Jeiroudi
Internationaler Wettbewerb
Dokumentarfilm
Deutschland,
Frankreich,
Syrien,
Katar,
Italien
2021
183 Minuten
Arabisch,
Englisch,
Deutsch,
Kurdisch
Untertitel: 
Englisch
Internationale Premiere

In der Berliner Wohnung herrscht Stille. Dass es im Kopf von Regisseurin Diana El Jeiroudi anders aussieht, daran lässt ihr Film, der mithilfe einer komplexen Montage den Zerfall Syriens sowie das Leben im Exil fasst, keine Zweifel. Zwischen Archivaufnahmen, losen Porträts von Vertrauten und einer intimen Perspektive, die sich mit der eigenen Position und Traumabewältigung auseinandersetzt, entsteht ein vielschichtiges Dokument.

„Das Böse hat einen sehr lauten und furchterregenden Klang“, stellt El Jeiroudi bereits als Kind fest. Das Aufwachsen in einem Land, geprägt von Überwachung und Militärparaden, hat Spuren hinterlassen. In „Republic of Silence“ versucht sie eine Art Aufarbeitung. Sie verdichtet altes Material, welches noch in Syrien entstand, mit einem schriftlichen Monolog sowie Geschichten von Personen, die im Zuge des Bürgerkriegs ebenfalls das Exil wählten. Das Ergebnis ist ein komplexer filmischer Raum, anhand dessen der politische wie gesellschaftliche Zerfall einer Nation sichtbar wird. Dabei konzentriert sich El Jeiroudi mehr und mehr auf das Zeigen einer Gegenwart außerhalb Syriens, das Leben in der Emigration. Über nächtliches Zähneknirschen ihres Ehemannes, Geburtstagsfeiern und Aufstörungen im internationalen Filmfestivalbetrieb erschließt sich ein Alltag zwischen Anspannung und Neuanfang.

Carolin Weidner

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

27.10.
#334
CineStar 5
Republic of Silence
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
27.10.2021
CineStar 5
#334
Republic of Silence
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
28.10.
#422
CineStar 4
Republic of Silence
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
28.10.2021
CineStar 4
#422
Republic of Silence
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
29.10.
#562
Regina 2
Republic of Silence
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
29.10.2021
Regina 2
#562
Republic of Silence
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.

Credits DOK Leipzig Logo

Diana El Jeiroudi
Orwa Nyrabia
Diana El Jeiroudi
Camille Laemlé
Sebastian Bäumler
Diana El Jeiroudi
Orwa Nyrabia
Guevara Namer
Diana El Jeiroudi
Katja Dringenberg
Diana El Jeiroudi
Raphaël Girardot
Nathalie Vidal
Pascal Capitolin

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Eva-Maria Weerts
info@no-nation.de
Nominiert für: Dokumentarfilmpreis des Goethe-Instituts, Preis der Interreligiösen Jury, FIPRESCI Preis
Eröffnungsfilm
Media Name: 4a70e8a9-11b6-45e3-89d3-d78c28d64f92.jpg
Der Rhein fließt ins Mittelmeer Offer Avnon
Nach zehn Jahren in Deutschland kehrt der Filmemacher zurück nach Israel und lässt diese Zeit Revue passieren, schaut aber auch mit verändertem Blick auf die eigene Heimat.
Media Name: 4a70e8a9-11b6-45e3-89d3-d78c28d64f92.jpg

Der Rhein fließt ins Mittelmeer

Der Rhein fließt ins Mittelmeer
Offer Avnon
Eröffnungsfilm
Dokumentarfilm
Israel
2021
95 Minuten
Deutsch,
Hebräisch,
Englisch,
Polnisch
Untertitel: 
Englisch
Internationale Premiere

Nach zehn Jahren in Deutschland, wo er „die schöne Sprache des ehemaligen Erzfeindes“ erwarb, kehrt der Filmemacher zurück nach Haifa und lässt seine Zeit zwischen Rhein und Neiße Revue passieren, schaut aber auch mit verändertem Blick auf seine Heimat. Das Resultat ist eine komplexe Montage von Bildern dieser Jahre: Gespräche, Landschaften und Gegenstände, gesucht und gefunden in Deutschland, Polen und Israel.

„Der Rhein fließt ins Mittelmeer“ betreibt die Sisyphusarbeit einer Verortung zwischen Philo- und Antisemiten, Bemühten und Gleichgültigen, Erinnerern und Ausblendern. Kein Bild, kein Satz, der nicht mannigfaltige Assoziationen auslöste. Der Teufel steckt im Detail – dafür öffnet dieser Film die Augen. Durch welche Traumata lebt der Holocaust fort, den der Filmemacher, Sohn eines polnischen Überlebenden, in all den Jahren in Deutschland „nie, auch nicht für einen einzigen Tag“ vergessen konnte? Welche Mechanismen der Verdrängung wirken bei den Angehörigen der Täter, bei denen der Opfer? Wie ist die Wahrnehmung, das Bewusstsein, die Erinnerung des Einzelnen geprägt durch seine Zugehörigkeit zu einer Nation, einer Religion oder politischen Gruppierung? Offer Avnon gibt Antworten in fragmentarischer Form, und jede wirft weitere Fragen auf. Die Suche nach jenem „Unheimlichen“, auf die er sich mit seinem Film begeben hat, ist längst nicht abgeschlossen.

Christoph Terhechte

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

25.10.
#111
CineStar 8
Opening
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
25.10.2021
CineStar 8
#111
Opening
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
25.10.
Hauptbahnhof Osthalle
Der Rhein fließt ins Mittelmeer

Eintritt frei

FSK Empfehlung: ab 12 Jahren
25.10.2021
Hauptbahnhof Osthalle
Der Rhein fließt ins Mittelmeer

Eintritt frei

FSK Empfehlung: ab 12 Jahren
27.10.
#382
Schaubühne Lindenfels
Der Rhein fließt ins Mittelmeer
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
27.10.2021
Schaubühne Lindenfels
#382
Der Rhein fließt ins Mittelmeer
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
30.10.
#631
CineStar 5
Der Rhein fließt ins Mittelmeer
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
30.10.2021
CineStar 5
#631
Der Rhein fließt ins Mittelmeer
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.

DOK Stream DOK Leipzig Logo

Credits DOK Leipzig Logo

Offer Avnon
Offer Avnon
Offer Avnon

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Offer Avnon
Internationaler Wettbewerb Kurzfilm
Media Name: 94948a4e-623b-4deb-95b4-cf3eb25a6012.jpg
Stay Up Aïssata Ouarma
Beobachtender Dokumentarfilm über den Versuch, das Trauma der Vergangenheit künstlerisch zu verarbeiten – oder wenigstens, es nicht zu vererben. Ein Theaterworkshop soll helfen.
Media Name: 94948a4e-623b-4deb-95b4-cf3eb25a6012.jpg

Stay Up

Reste debout
Aïssata Ouarma
Internationaler Wettbewerb Kurzfilm
Dokumentarfilm
Burkina Faso,
Südafrika
2021
38 Minuten
Französisch
Untertitel: 
Englisch
Weltpremiere

Die Eingangsszene zeigt die Wut: Es geht um Vergewaltigung. Der beobachtende Dokumentarfilm von Aïssata Ouarma ist aber eher gefasst. Er konzentriert sich auf den Umgang mit dem Trauma und die Versuche, es durch Kunst zu verarbeiten. Die hochschwangere Mariam besucht einen theaterpädagogischen Workshop. Die Kamera begleitet sie und ihren einfühlsamen Trainer in Momenten mentaler und körperlicher Anstrengung, die ihre Seele – und die ihres ungeborenen Kindes – langfristig befreien sollen.


Borjana Gaković

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

26.10.
#271
Regina 4
Teil der Kompilation
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
26.10.2021
Regina 4
#271
Teil der Kompilation
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
27.10.
#332
CineStar 5
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
27.10.2021
CineStar 5
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
30.10.
#633
CineStar 5
Teil der Kompilation
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
30.10.2021
CineStar 5
#633
Teil der Kompilation
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
31.10.
#733
CineStar 5
Teil der Kompilation
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.
31.10.2021
CineStar 5
#733
Teil der Kompilation
Ermäßigungen oder Akkreditierungstickets können im nächsten Schritt (Warenkorb) gewählt werden.

DOK Stream DOK Leipzig Logo

Credits DOK Leipzig Logo

Aïssata Ouarma
Don Edkins
Tiny Mungwe
Sékou Traoré
Bérénice Hahn
Abdul Aziz Diallo
Barou Ouédraogo
Djibril Sanogo
Ernest Kabore
Féïçale Diara
Issiaka Diallo
Aïssata Ouarma

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Bérénice Hahn
berry@steps.co.za