Programm & Tickets

Filter by
View by
Deutscher Wettbewerb Kurzfilm
Filmstill One of Us Now
Achshav at ahat mishelanu Maya Steinberg
Der Besuch an einer für orthodoxe Juden heiligen Stätte führt die säkulare Regisseurin in eine neue Welt: Kann man als liberale, queere Frau in dieser Religion einen Platz finden?
Filmstill One of Us Now

Achshav at ahat mishelanu

Achshav at ahat mishelanu
Maya Steinberg
Deutscher Wettbewerb Kurzfilm
Dokumentarfilm
Deutschland,
Israel
2022
30 Minuten
Hebräisch,
Englisch
Untertitel: 
Englisch
Weltpremiere

Maya Steinberg ist säkulare Israelin. Ihr Vater jedoch hatte ein spätes religiöses Erwachen. In ihrem Film wird er nicht vorkommen. Stattdessen nähert sich die junge Regisseurin seinem Glauben und ihrem Unverständnis dafür durch einen Besuch an der Grabstätte des Rabbi Schimon bar Jochai in Galiläa. Einige Wochen verbringt sie dort, beobachtet Gläubige, orthodoxe und ultraorthodoxe, und fragt sich: Gibt es hier einen Platz für Frauen? Und kann es einen Platz für queere Frauen geben?


Marie Kloos

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

18.10.
#232
CineStar 5
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
18.10.2022
CineStar 5
#232
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
Calendar
21.10.
#571
Regina Palast 5
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
21.10.2022
Regina Palast 5
#571
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
Calendar
22.10.
#664
Passage Kinos Wintergarten
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
22.10.2022
Passage Kinos Wintergarten
#664
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Maya Steinberg
Maya Steinberg
Eline Gehring
Maya Steinberg
Maya Steinberg
Sivan Levy
Eline Gehring
Maya Steinberg
Manuela Schininá

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Internationaler Wettbewerb Kurzfilm
Filmstill Armat
Armat Élodie Dermange
Eine junge Schweizerin sucht nach ihren armenischen Wurzeln. Ihrer kritisch-weiblichen Familiengeschichtsschreibung dient ein durchs Nachtblaue reisender Holzschrank als Leitmotiv.
Filmstill Armat

Armat

Armat
Élodie Dermange
Internationaler Wettbewerb Kurzfilm
Animationsfilm
Schweiz
2022
11 Minuten
Französisch
Untertitel: 
Englisch
Weltpremiere

Eine junge Schweizerin sucht nach ihren armenischen Wurzeln. Liebevoll animiert, öffnen sich diverse Schubladen des gleichzeitig entstehenden Familienarchivs. Diese sehr persönliche Auseinandersetzung mit kollektiven Traumata post-migrantischer Communitys findet Bilder und Worte für Rassismus und die Schwierigkeit, mit männlichen Familienmitgliedern über Gefühle zu sprechen. Leitmotiv ist ein durch nachtblaue Landschaften wandernder Schrank, der – den Rissen zum Trotz – alle(s) zusammenhält.


Samuel Döring

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

18.10.
#264
Passage Kinos Wintergarten
Armat + Love is Not an Orange
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
18.10.2022
Passage Kinos Wintergarten
#264
Armat + Love is Not an Orange
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar
20.10.
#412
CineStar 2
Armat + Love is Not an Orange
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
20.10.2022
CineStar 2
#412
Armat + Love is Not an Orange
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Élodie Dermange
Nicolas Burlet
Élodie Dermange
Aurélie Sprenger
Élodie Dermange
Sofia El Rhyari
Yaeka Tabara
Sam Shalabi
Jérôme Vittoz

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Nicolas Burlet
info@nadasdyfilm.ch

Trailer DOK Leipzig Logo

Nominiert für: mephisto 97.6-Publikumspreis
Panorama Kurzfilm
Filmstill Babajanja
Babajanja Ante Zlatko Stolica
Eine filmische Geisterbeschwörung: Ante Zlatko Stolica erinnert sich mit Horrorfilm-Versatzstücken an Kindheitsängste, die eine Frau aus dem Dorf seiner Großmutter in ihm auslöste.
Filmstill Babajanja

Babajanja

Babajanja
Ante Zlatko Stolica
Panorama Kurzfilm
Dokumentarfilm
Kroatien
2022
14 Minuten
Kroatisch
Untertitel: 
Englisch
Deutsche Premiere

In dieser filmischen Geisterbeschwörung erinnert sich Ante Zlatko Stolica an Kindheitsängste, die eine gehörlose Frau aus dem Dorf seiner Großmutter in ihm auslöste. Der Geist von Janja, eine Anspielung auf die slawische Märchengestalt Baba Jaga, suchte ihn in Träumen heim, lauerte an dunklen Orten und verbündete sich mit anderen Gruselfiguren. Stillleben, Horrorfilme und eine düstere Soundkulisse evozieren das Unbehagen, das den Regisseur, auch nach dem Tod von Janja, noch immer beschäftigt.


Jan-Philipp Kohlmann

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

19.10.
Polnisches Institut
Teil der Kompilation

Eintritt frei

kein Ticketkauf nötig
19.10.2022
Polnisches Institut
Teil der Kompilation

Eintritt frei

kein Ticketkauf nötig
Calendar
20.10.
#434
CineStar 5
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
20.10.2022
CineStar 5
#434
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar
22.10.
#671
Regina Palast 5
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
22.10.2022
Regina Palast 5
#671
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Ante Zlatko Stolica
Tibor Keser
Vanja Jambrovic
Katarina Zlatec
Iva Ivan
Hrvoje Nikšić
Hrvoje Nikšić
Marin Stolica

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Tibor Keser
tibor@restarted.hr

Trailer DOK Leipzig Logo

Deutscher Wettbewerb Kurzfilm
DOK im Knast
Filmstill Make or Break
Biegen und Brechen Falk Schuster, Mike Plitt
Der animierte Dokumentarfilm erzählt in reduzierten Bildern von den traumatischen Erfahrungen des Protagonisten im Heimsystem der DDR und im geschlossenen Jugendwerkhof Torgau.
Filmstill Make or Break

Biegen und Brechen

Biegen und Brechen
Falk Schuster, Mike Plitt
Deutscher Wettbewerb Kurzfilm,
DOK im Knast
Animationsfilm
Deutschland
2022
8 Minuten
Deutsch
Untertitel: 
Englisch
Weltpremiere

Weil seine alleinerziehende Mutter den Staat kritisierte, wurde Alex mit elf Jahren ins Kinderheim eingewiesen, um ihn – wie fast 500.000 Kinder in der DDR – zu einer „sozialistischen Persönlichkeit“ zu formen. Er floh und landete zur Strafe im Geschlossenen Jugendwerkhof Torgau, mehr Knast als soziale Einrichtung. Militärischer Drill und Gewalt prägten nun den Alltag … Reduzierte, im Rotoskop-Verfahren animierte Bilder folgen Alex’ Erinnerungen und zeigen, wie die Traumata bis heute wirken.


Luc-Carolin Ziemann

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

18.10.
#251
Passage Kinos Astoria
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
18.10.2022
Passage Kinos Astoria
#251
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
Calendar
20.10.
JSA Regis-Breitingen
Biegen und Brechen + Yonii

Eintritt frei

Registration by 14 October at dokimknast@dok-leipzig.de
20.10.2022
JSA Regis-Breitingen
Biegen und Brechen + Yonii

Eintritt frei

Registration by 14 October at dokimknast@dok-leipzig.de
Calendar
20.10.
#483
Regina Palast 6
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
20.10.2022
Regina Palast 6
#483
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar
22.10.
Hauptbahnhof Osthalle
Teil der Kompilation

Eintritt frei

Warm anziehen
22.10.2022
Hauptbahnhof Osthalle
Teil der Kompilation

Eintritt frei

Warm anziehen
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Falk Schuster
Mike Plitt
Max Mönch
Alexander Lahl
Falk Schuster
Julian Quitsch
Alexander Schmidt
Falk Schuster
Julian Quitsch
Hannes Schulze
Hannes Schulze
Mike Plitt

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Falk Schuster
mail@falkschuster.com

Trailer DOK Leipzig Logo

Nominiert für: Gedanken-Aufschluss-Preis, mephisto 97.6-Publikumspreis
Deutscher Wettbewerb
Filmstill Blue Sky White Clouds
Blauer Himmel Weiße Wolken Astrid Menzel
Eine zehntägige Kanufahrt über norddeutsche Gewässer stellt Enkelin Astrid, ihren Bruder und ihre demenzkranke Oma auf die Probe. Das Erfordernis: Neujustierungen im Minutentakt.
Filmstill Blue Sky White Clouds

Blauer Himmel Weiße Wolken

Blauer Himmel Weiße Wolken
Astrid Menzel
Deutscher Wettbewerb
Dokumentarfilm
Deutschland
2022
91 Minuten
Deutsch
Untertitel: 
Englisch
Weltpremiere

Etwas tüdelig ist Oma geworden. Und seit dem Tod ihres Mannes, genannt E.O., tun sich immer größere Gedächtnislücken auf, nimmt die Orientierungslosigkeit zu. Regisseurin Astrid Menzel fasst einen Entschluss: Gemeinsam mit ihrem Bruder und der 86-jährigen Dame soll es auf eine zehntägige Kanufahrt über norddeutsche Gewässer gehen. Ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang, dem sich die drei Reisenden von Etappe zu Etappe neu stellen müssen.

In den Himmel schauen, den sich verändernden Wolkenformationen zusehen, ganz gegenwärtig sein. Dinge, die Astrid Menzels Großmutter mit fortschreitender Demenz leichter fallen. Pferde und Betten sind dort oben erkennbar, und manchmal gibt es auch Gedanken an den verstorbenen E.O. Eine Ereigniskette der Auflösung hat sich in Gang gesetzt: Das geliebte Haus ist unübersichtlich geworden, ein Heim für Oma wird gesucht, quälende Schuldgefühle auf Seiten der Angehörigen. Enkelin Astrid spürt Handlungsbedarf. Behutsam und mit unermüdlicher Geduld involviert sie die Seniorin in die Vorbereitung und Durchführung der Kanutour, die wohl alle Unerprobten vor Herausforderungen stellen würde: tagein tagaus auf den Flüssen unterwegs, nahezu jede Nacht ein anderer Schlafplatz. Alt und Jung suchen nach Strategien, miteinander umzugehen. Rummikub-Partien und das Anfertigen eines Reisetagebuchs verankern, doch auch emotionale Einbrüche sind Teil des Unterfangens.

Carolin Weidner

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

20.10.
#413
CineStar 2
Blauer Himmel Weiße Wolken
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
20.10.2022
CineStar 2
#413
Blauer Himmel Weiße Wolken
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar
21.10.
Hauptbahnhof Osthalle
Blauer Himmel Weiße Wolken

Eintritt frei

Warm anziehen
21.10.2022
Hauptbahnhof Osthalle
Blauer Himmel Weiße Wolken

Eintritt frei

Warm anziehen
Calendar
22.10.
#6A1
Schauburg
Blauer Himmel Weiße Wolken
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
22.10.2022
Schauburg
#6A1
Blauer Himmel Weiße Wolken
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Astrid Menzel
Mike Beilfuss
Urs Krüger
Astrid Menzel
Justin Koch
André Feldhaus
Anders Wasserfall
Astrid Menzel

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Ausgezeichnet mit: Young Eyes Film Award
Spotlight on: Docudays UA 2022
Filmstill Boney Piles
Boney Piles Taras Tomenko
2014 zerstörten russische Separatisten im ostukrainische Torezk Häuser und Familien. Nach der Kohle grub sich der Krieg in Landschaft und Alltag ein – und wurde zur Normalität.
Filmstill Boney Piles

Boney Piles

Terykony
Taras Tomenko
Spotlight on: Docudays UA 2022
Dokumentarfilm
Ukraine
2022
80 Minuten
Ukrainisch,
Russisch
Untertitel: 
Englisch
Keine Premiere

Torezk in der Ostukraine ist gezeichnet vom Niedergang der Kohleindustrie: Brachen, Schutt, Schrott. 2014 brachten russische Separatisten den Krieg in die Gegend, zerstörten Häuser und Familien, auch die von Nastja. Das Mädchen und ihre Freunde, alle an der Schwelle zum Erwachsenwerden, nehmen die unter Bedrohung und Depression verwahrlosenden Stadtränder als Normalität hin. Taras Tomenko beobachtet ihre kleinen getanzten oder gesungenen Fluchten, ihre Selbstvergessenheiten, manchmal auch ihre Tränen.


Sylvia Görke

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

18.10.
Hauptbahnhof Osthalle
Boney Piles

Eintritt frei

Warm anziehen
18.10.2022
Hauptbahnhof Osthalle
Boney Piles

Eintritt frei

Warm anziehen
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Taras Tomenko
Volodymyr Filippov
Andriy Suyarko
Alla Ovsyannikova
Misha Lubarskyi
Viktor Malyarenko
Alla Zagaykevych
Olha Havrylenko
Volodymyr Tretiakov

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Volodymyr Filippov
volodymyr.filippov@gmail.com

Trailer DOK Leipzig Logo

Nominiert für: MDR-Film-Preis
Slowenische Animation
Filmstill Chicory ’n’ Coffee
Chicory ’n’ Coffee Dušan Kastelic
Die detailreich animierte Geschichte einer lebenslangen Täuschung: Tag für Tag serviert die Ehefrau Muckefuck aus Zichorie, obwohl der Mann nach echtem Kaffee verlangt.
Filmstill Chicory ’n’ Coffee

Chicory ’n’ Coffee

Čikorija an’ kafe
Dušan Kastelic
Slowenische Animation
Animationsfilm
Slowenien
2008
9 Minuten
Slowenisch
Untertitel: 
Englisch
Keine Premiere

Diese musikalische, detailreich umgesetzte 3D-Animation basiert auf einem slowenischen Volksmärchen. Erzählt wird die Geschichte eines Bauernpaares von der Hochzeit bis zum Tod – die Geschichte einer lebenslangen Täuschung: Tag für Tag serviert die Ehefrau Muckefuck aus Zichorie, obwohl der Rüpel von Mann nach echtem Kaffee verlangt. Alle wissen von dem Betrug, nur er bleibt ahnungslos.


Lina Dinkla

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

20.10.
#453
Passage Kinos Astoria
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
20.10.2022
Passage Kinos Astoria
#453
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Dušan Kastelic
Dušan Kastelic
Dušan Kastelic
Dušan Kastelic
Dušan Kastelic
Cory Collins
Mateja Starić
Iztok Mlakar

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Dušan Kastelic
dusan@bugbrain.com
Internationaler Wettbewerb
Filmstill The Dependents
The Dependents Sofía Brockenshire
Ein Dasein als Beamter der kanadischen Einwanderungsbehörde. Was nüchtern klingt, bedeutet für Tochter Sofía und ihre Familie einen bewegten Lebensstil in Habachtstellung.
Filmstill The Dependents

The Dependents

En la luna es el día
Sofía Brockenshire
Internationaler Wettbewerb
Dokumentarfilm
Argentinien,
Kanada
2022
90 Minuten
Englisch,
Koreanisch,
Spanisch
Untertitel: 
Englisch
Weltpremiere

Dreißig Jahre lang bereiste Sofía Brockenshires Vater die Welt als Beamter der kanadischen Einwanderungsbehörde, die Familie stets an seiner Seite. Tagebücher und andere Zeitdokumente berichten von den zahlreichen Umzügen, von Destinationen in Südkorea, Indien, in den Ländern Süd- und Mittelamerikas. Entstanden ist ein kleinteiliges Mosaik aus Erinnerungen und audiovisuellen Schnipseln, das nicht nur die Perspektive des Staatsdieners einzunehmen sucht, sondern auch die seiner Frau und der Kinder.

Auf die Frage, woher sie denn eigentlich kämen, antworten die Brockenshire-Sprösslinge klug: aus den Koffern. Denn mit ihnen sind sie Jahr um Jahr unterwegs, ständig darauf gefasst, einen gerade erst bezogenen Wohnort wieder verlassen zu müssen. Das Leben der Familie wird von den kanadischen Behörden bestimmt, ein privates Mitspracherecht scheint es kaum zu geben. Neil Brockenshire selbst begegnet seiner beruflichen Laufbahn ambivalent: voll Dankbarkeit und mit der Gewissheit, Menschen geholfen zu haben, aber auch nachdenklich und zeitweise hadernd. Sofía Brockenshire fügt in ihrem Film zusammen, was binnen Dekaden über den gesamten Erdball verstreut wurde: Fotografien, Gedanken, Sehnsüchte. „The Dependents“ ist persönliches Porträt und gleichsam Reflexion – über ein Dasein als professioneller Expat in einer Welt, die für die einen keine Grenzen hat und für die anderen lauter Hürden.

Carolin Weidner

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

18.10.
#223
CineStar 4
The Dependents
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
18.10.2022
CineStar 4
#223
The Dependents
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar
19.10.
#392
Schaubühne Lindenfels
The Dependents
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
19.10.2022
Schaubühne Lindenfels
#392
The Dependents
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar
23.10.
#772
Regina Palast 5
The Dependents
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
23.10.2022
Regina Palast 5
#772
The Dependents
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Sofía Brockenshire
Sofía Brockenshire
Sofía Brockenshire
Sofía Brockenshire
Julian Flavin
Julian Flavin

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Sofía Brockenshire
sofia.brock@gmail.com
Nominiert für: Leipziger Ring, Preis der Interreligiösen Jury, FIPRESCI Preis
Doc Alliance Award
Filmstill The Eclipse
The Eclipse Nataša Urban
Nataša Urban stößt auf das Wandertagebuch ihres Vaters und nimmt dies zum Anlass für einen berückend schönen Film über das eigene Aufwachsen während des Krieges in Jugoslawien.
Filmstill The Eclipse

The Eclipse

Formørkelsen
Nataša Urban
Doc Alliance Award
Dokumentarfilm
Norwegen
2022
110 Minuten
Serbisch
Untertitel: 
Englisch
Keine Premiere

Vor langer Zeit schon hat sie Serbien verlassen und nie zurückgeschaut. Doch dann stieß Nataša Urban auf das Wandertagebuch ihres Vaters und begann, seine Einträge mit den Ereignissen der Jugoslawienkriege der 1990er Jahre in Verbindung zu bringen. Die Sonnenfinsternis von 1999 ist dabei das zentrale Motiv und fungiert als Metapher, mit der Urban aufzeigt, wie eine dunkle Vergangenheit Teil der Gegenwart bleibt.

Ausgestattet mit analoger Filmausrüstung reist die Regisseurin zurück, um Geschichten von Familie, Vertrauten und Bekannten zu finden. Sie hört den Erinnerungen an unfassbar grausame Taten zu, sie beobachtet den Wind, der durch Gräser streift. Ihr Vater, ein hagerer, grauhaariger Mann wandert durch die Wälder, durchschreitet die schon einmal begangenen Orte erneut. Szenen wie aus Träumen treffen auf nüchterne Schilderungen von kaum zu ertragendem Gräuel. Geschickt kombiniert Urban 16mm- und Super-8-Format mit Archivmaterial, um die fließenden Grenzen zwischen Individuum und Kollektiv, Privatem und Öffentlichem, Persönlichem und Politischem zu erkunden. Ein berückend schönes Kunstwerk entsteht, ein poetisches Nach-Denken des eigenen Aufwachsens während des Krieges.

Lina Dinkla

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

18.10.
#2B1
Cinémathèque
The Eclipse
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
18.10.2022
Cinémathèque
#2B1
The Eclipse
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar
22.10.
#622
CineStar 4
The Eclipse
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
22.10.2022
CineStar 4
#622
The Eclipse
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Nataša Urban
Ingvil Giske
Zorana Vuckovic
Ivan Marković
Jelena Maksimović
Svenn Jakobsen
Nataša Urban
Bill Gould
Jared Blum

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt

Trailer DOK Leipzig Logo

Deutscher Wettbewerb Kurzfilm
Filmstill Being That Boy Again
Einmal wieder dieser Junge sein Jan Koester
Die Mutter fängt an zu trinken, als der Regisseur acht Jahre alt ist. Eine Trauma-Verarbeitung mittels tanzender Pixel und Körper, die Gendernormen in Frage stellen.
Filmstill Being That Boy Again

Einmal wieder dieser Junge sein

Einmal wieder dieser Junge sein
Jan Koester
Deutscher Wettbewerb Kurzfilm
Animationsfilm
Deutschland
2022
7 Minuten
Deutsch
Untertitel: 
Englisch
Weltpremiere

Die Mutter fängt an zu trinken, als er acht Jahre alt ist. Jan Koester projiziert auf seinen Körper Fotos seiner Kindheit, die von Einsamkeit und Hilflosigkeit in toxischen Beziehungen erzählen. Diese Rorschach-artigen Überlagerungsbilder setzen leibliche Abstraktionen ins Verhältnis zu ihren gewaltsamen und entfremdeten Umwelten. Zwischen fluiden und stockenden Bewegungen changierend, dekonstruieren ineinander verschobene und aneinander zerrende Pixel vorherrschende Gendernormen.


Samuel Döring

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

18.10.
#251
Passage Kinos Astoria
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
18.10.2022
Passage Kinos Astoria
#251
Teil der Kompilation
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
Calendar
20.10.
#483
Regina Palast 6
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
20.10.2022
Regina Palast 6
#483
Teil der Kompilation
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar
22.10.
Hauptbahnhof Osthalle
Teil der Kompilation

Eintritt frei

Warm anziehen
22.10.2022
Hauptbahnhof Osthalle
Teil der Kompilation

Eintritt frei

Warm anziehen
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Jan Koester
Christine Haupt
Lisa Violetta Gaß
Jan Koester
Jan Koester
Jan Koester
Jan Koester
Alexander Heinze

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Nominiert für: mephisto 97.6-Publikumspreis, Gedanken-Aufschluss-Preis
Internationaler Wettbewerb Kurzfilm
Filmstill Favorite Daughter
Favorite Daughter Dana Reilly
Tochter, Mutter und Großmutter im Covid-Lockdown in New York. Drei Originale auf engstem Raum liefern sich ehrliche Auseinandersetzungen und aberwitzige Wortgefechte. Köstlich!
Filmstill Favorite Daughter

Favorite Daughter

Favorite Daughter
Dana Reilly
Internationaler Wettbewerb Kurzfilm
Dokumentarfilm
USA
2022
20 Minuten
Englisch
Untertitel: 
Keine
Internationale Premiere

Man nehme: drei Generationen von Frauen im Covid-Lockdown in New York, genug Weißwein, Wodka und Zeit, um die wirklich wichtigen Themen zu besprechen. Dana Reilly macht aus den Einschränkungen der Pandemie das Beste und filmt, was passiert, als Mutter Janet und die neunzigjährige Großmutter Sylvia beschließen zusammenzuziehen. Heraus kommt eine witzige, gleichzeitig liebevoll raue Hommage an zwei starke Persönlichkeiten, ihre nicht unkomplizierte Nähe und völlig unterschiedliche Lebenswelten.


Luc-Carolin Ziemann

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

18.10.
#254
Passage Kinos Astoria
Favorite Daughter + A Night Song
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
18.10.2022
Passage Kinos Astoria
#254
Favorite Daughter + A Night Song
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar
19.10.
#322
CineStar 4
Favorite Daughter + A Night Song
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
19.10.2022
CineStar 4
#322
Favorite Daughter + A Night Song
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
Calendar
21.10.
#563
Passage Kinos Wintergarten
Favorite Daughter + A Night Song
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
21.10.2022
Passage Kinos Wintergarten
#563
Favorite Daughter + A Night Song
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Dana Reilly
Dana Reilly
Keith Maitland
Dana Reilly
Janet Isa
Maya Dunietz
Dana Reilly

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt

Trailer DOK Leipzig Logo

Panorama Mittel- und Osteuropa
Filmstill Fragile Memory
Fragile Memory Igor Ivanko
Auf den Spuren des Großvaters Leonid Burlako, einst gefeierter Kameramann, entfaltet sich Zeit- und Familiengeschichte: fünfzig Jahre sowjetisches Kino und ein Leben in der UdSSR.
Filmstill Fragile Memory

Fragile Memory

Krykhka pam’yat
Igor Ivanko
Panorama Mittel- und Osteuropa
Dokumentarfilm
Ukraine,
Slowakei
2022
85 Minuten
Ukrainisch,
Russisch,
Polnisch
Untertitel: 
Englisch
Deutsche Premiere

Der sowjetische Kameramann Leonid Burlaka arbeitete in den 1960er Jahren in seiner Geburtsstadt Odesa für das Odesskaja kinostudija in der damaligen Ukrainischen Sozialistischen Sowjetrepublik an Filmen, die um die Welt gingen. Heute ist er achtzig Jahre alt, und mit der Diagnose Alzheimer verblasst sein Gedächtnis zusehends. Der Filmemacher Igor Ivanko folgt den Spuren, die sein Großvater hinterließ, und entdeckt in der Garage ein Archiv von immensem Wert.

Zwischen Gartengeräten und Werkzeug finden sich Dutzende Rollen Fotofilm, die allerdings schon fast zerstört sind. Der Enkel scannt das Material ein und führt es den Großeltern vor. Bei den bekannten Gesichtern hellt sich Burlakas Miene auf, doch an vieles kann er sich nicht erinnern. Ivanko erkennt, dass er einen Schatz von historischer Aussagekraft in den Händen hält. Leonid Burlaka begann seine Karriere, als viele sowjetische Kulturschaffende mit der Zensur zu kämpfen hatten. Als Mitte der 1960er Jahre die staatliche Repression nachließ, war er beruflich längst etabliert. Der politische Wandel aber schlug sich in seinen Werken nieder. Ivankos Versuch, die Erinnerungen des Großvaters aufzuzeichnen, bevor sie für immer verschwinden, kommt zu spät. Doch ihm ist ein Film gelungen, der auf fünfzig Jahre Kino und Leben in der UdSSR zurückblickt: ein mitreißendes Zeit- und Familienporträt zwischen Emotion und Information.

Lina Dinkla

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

18.10.
#243
CineStar 6
I will take your shadow + Fragile Memory
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
18.10.2022
CineStar 6
#243
I will take your shadow + Fragile Memory
Im Warenkorb können Sie ermäßigte Tickets anwählen.
Calendar
21.10.
#512
CineStar 2
I will take your shadow + Fragile Memory
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
21.10.2022
CineStar 2
#512
I will take your shadow + Fragile Memory
Keine Ermäßigung nötig - kostet generell 6,50€
Calendar

Credits DOK Leipzig Logo

Igor Ivanko
Mariia Ponomarova
Alexandra Bratyshchenko
Igor Ivanko
Peter Kerekes
Clementine Engler
Igor Ivanko
Illia Yehorov
Igor Kosenko
Marek Piaček
Karina Rezhevska

Kontakt DOK Leipzig Logo

Kontakt
Clementine Engler
sales@filmdelights.com

Trailer DOK Leipzig Logo

Nominiert für: MDR-Film-Preis