Programm & Tickets

Filter by
View by

Re-Visionen: animation@DOK 25aus25

Dokumentarisch, poetisch, skurril, mit Witz – rund 800 Filme haben seit 1995 am Animationsfilmwettbewerb von DOK Leipzig teilgenommen. In der Zusammenschau ergeben sie ein buntes Mosaik von Geschichten und Gestaltungsvarianten. „Re-Visionen“ ist der kuratorische Rückblick auf 25 Glanzstücke der internationalen Animation bei DOK Leipzig.

Re-Visionen
Media Name: 87a3dd83-b056-4696-97d7-03b3f3c8a63f.png
Slaves David Aronowitsch, Hanna Heilborn
Zwei südsudanesische Kinder berichten rückblickend von ihren Erlebnissen in der Sklaverei. Die authentische Tonaufnahme von 2003 greift aus in den Kinderwelt-farben animierten Raum.
Media Name: 87a3dd83-b056-4696-97d7-03b3f3c8a63f.png

Slaves

Slavar
David Aronowitsch, Hanna Heilborn
Re-Visionen
Animationsfilm
Schweden,
Norwegen,
Dänemark
2008
16 Minuten
Englisch,
Dinka
Untertitel: 
Englisch
Keine Premiere

Termine und Tickets DOK Leipzig Logo

Verfügbar

als Teil von "animation@DOK 25aus25 3"
abrufbar auf CultureBase.org

Verfügbar
Video-on-Demand
on Demand

als Teil von "animation@DOK 25aus25 3"
abrufbar auf CultureBase.org

Credits DOK Leipzig Logo
David Aronowitsch
Hanna Heilborn
David Aronowitsch
Hanna Heilborn
Medieoperatørene
Pausefilm ApS
David Aronowitsch
Hanna Heilborn
Story AB
Mats Johansson
Magnus Östergren
Anders Nyström
Peter Albrechtsen

Die neunjährige Abuk und der fünfzehnjährige Machiek haben ein Martyrium überstanden. Wie viele südsudanesische Kinder wurden sie von Milizen geraubt und versklavt. 2003, nach der Befreiung, besuchen sie Schweden und berichten von ihren Erlebnissen. Die authentische Tonaufnahme greift aus in den animierten Raum und legt sich als Voiceover über Kinderwelt-farbene Angst- und Erinnerungsbilder.

Ralph Eue
#
Zustand der Welt