DOK Leipzig 30. Oktober – 5. November 2017
60. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 30 October – 5 November 2017
60th International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film

2016

Pressemitteilungen

16/2016, 06.11.2016

DOK Leipzig erlebte erneut Besucherandrang

So viele Fachbesucher/innen wie noch nie kamen zum Festival

 

Mit einem regen Besucherandrang ist die 59. Ausgabe von DOK Leipzig zu Ende gegangen. In der zurückliegenden Festivalwoche kamen 48.000 Zuschauer/innen und Besucher/innen in die Kinos und zu den Veranstaltungen des Filmfestivals. Trotz weniger Vorführungen konnte DOK Leipzig damit das Rekordniveau vom vergangenen Jahr halten. Wie in den Vorjahren waren rund 100 Vorstellungen ausverkauft, der Online-Kartenvorverkauf wurde dabei besser angenommen als je zuvor. Nicht nur die Kinosäle waren gefüllt, auch die öffentlich zugänglichen und kostenfreien Veranstaltungen waren bei Leipziger/innen wie Fachbesucher/innen beliebt. (...)

Kontakt


Maria Preußner
 

+49 (0) 341 30864-1070

presse@dok-leipzig.de


15/2016, 05.11.2016

DOK Leipzig vergibt zum Festivalabschluss sieben Goldene Tauben

Insgesamt hat das Filmfestival 21 Preise in Höhe von 77.000 Euro ausgelobt

 

Der ukrainische Filmemacher Sergei Loznitsa hat bei DOK Leipzig mit dem Film „Austerlitz” die prestigeträchtige Goldene Taube im Internationalen Wettbewerb langer Dokumentar- und Animationsfilm gewonnen, gestiftet vom Mitteldeutschen Rundfunk. Der renommierte Filmemacher beobachtet in seinem Werk in Schwarz-Weiß-Bildern Besucherinnen und Besucher in Konzentrationslagern. Die Jury begründete ihre Wahl unter anderem mit den Worten: „Die seinen Bildern innewohnende Ruhe und Schönheit sowie die bemerkenswerte Klangbearbeitung lassen jede Menge Zeit, nochmals darüber nachzudenken, was sich vor noch gar nicht so langer Zeit in der Mitte Europas ereignet hat.” (...)

14/2016, 31.10.2016

DOK Leipzig feierlich eröffnet

Intendantin Pasanen freute sich über gestiegene Anzahl an Weltpremieren / Kultusministerin Dr. Stange verkündete Schirmherrschaft für einen neuen Preis zur Förderung von Regisseurinnen

 

DOK Leipzig ist am Montag (31.10.) vor etwa 700 Zuschauerinnen und Zuschauern im Leipziger CineStar feierlich eröffnet worden. Neben der Festivalintendantin Leena Pasanen sprachen die Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst Dr. Eva-Maria Stange und Dr. Skadi Jennicke, die Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur der Stadt Leipzig. (...)

13/2016, 27.10.2016

DOK Leipzig vergibt Preise in Höhe von 77.000 Euro

 

DOK Leipzig vergibt in diesem Jahr sieben Goldene und zwei Silberne Tauben. Das Preisgeld ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, insgesamt werden bei DOK Leipzig 21 Preise in Höhe von 77.000 Euro verliehen. Eine neue Silberne Taube gibt es im Internationalen Wettbewerb langer Dokumentar- und Animationsfilm. Der neue Preis geht an den besten Film zum Thema Demokratie und Menschenrechte und wird 2016 von Schauspieler und Kabarettist Uwe Steimle gestiftet. (...)

12/2016, 25.10.2016

DOK Leipzig vergibt neuen Demokratiepreis

Nach Wegfall des Filmpreises Leipziger Ring ermöglicht Spende des bekannten Schauspielers und Kabarettisten Uwe Steimle die Preisvergabe

 

DOK Leipzig vergibt einen neuen Preis an einen Film zum Thema Demokratie und Menschenrechte. Nachdem die Stiftung Friedliche Revolution als Preisstifter des Filmpreises Leipziger Ring in diesem Jahr weggebrochen ist, wird die Preisvergabe nun in anderer Form weitergeführt. Die neue Silberne Taube an den besten Film zum Thema Demokratie und Menschenrechte wird im Internationalen Wettbewerb langer Dokumentar- und Animationsfilm vergeben und ist mit 5.000 Euro ausgestattet. (...)

11/2016, 14.10.2016

DOK Leipzig erweitert mit technischer Innovation Barrierefreiheit

Festival nimmt neue Kooperation auf: erstmals deutsche Untertitel per App, erstmals erweiterte Untertitel für Schwerhörige und Gehörlose

 

DOK Leipzig nimmt in diesem Jahr erstmals eine Kooperation mit dem App-Anbieter Greta & Starks auf. Mit der Kooperation bietet das Festival dem Leipziger Publikum deutsche Untertitel für eine Vielzahl an publikumswirksamen Filmen an. Alle Festivalfilme werden wie gewohnt mit englischen Untertiteln auf der Leinwand zu sehen sein, die neue Kooperation ist ein Zusatzangebot. (...)

10/2016, 10.10.2016

Premierenrekord bei DOK Leipzig

Offizielle Auswahl 2016: Große Namen, vielversprechende Talente und eine gestiegene Anzahl an Regisseurinnen


In diesem Jahr erleben 100 Filme ihre Welt- und internationalen Premieren bei DOK Leipzig, das sind 34 mehr als im vergangenen Jahr. Damit ist die Anzahl auf einen neuen Rekord angestiegen. Insgesamt haben es 179 Filme und sechs interaktive Arbeiten in die Offizielle Auswahl des Leipziger Festivals geschafft, das vom 31. Oktober bis 6. November stattfindet. (...)

09/2016, 06.10.2016

DOK Leipzig beruft erstmals Interreligiöse Jury ein

Auch Opernregisseur Achim Freyer und Mitbegründer der Aardman Animation Studios David Sproxton sind unter den insgesamt 43 Juror/innen

 

Der weltbekannte Opernregisseur und Maler Achim Freyer kommt als Jurymitglied zu DOK Leipzig. Seit 2015 entscheiden nicht nur Filmfachleute, sondern auch Künstlerinnen und Künstler anderer Sparten über die nominierten Dokumentar- und Animationsfilme des Festivals. Freyer ist einer von 43 Jurorinnen und Juroren, die bei DOK Leipzig die insgesamt 11 Jurys bilden. Auch David Sproxton, Mitbegründer der Aardman Animation Studios und Macher von Knetfiguren-Charakteren wie Wallace und Gromit oder Shaun das Schaf stimmt über Filme der Offiziellen Auswahl ab. (...)

08/2016, 04.10.2016

DOK Leipzig eröffnet erstmals mit langem Animationsfilm

„My Life as a Courgette“ von Claude Barras parallel zur feierlichen Eröffnung auch im Leipziger Hauptbahnhof zu sehen

 

Die diesjährige Ausgabe von DOK Leipzig eröffnet am 31. Oktober der Animationsfilm „My Life as a Courgette“ („Ma vie de courgette“) von Regisseur Claude Barras.

 

In einer Puppenanimation erzählt der Film die Geschichte des 9-jährigen Icare, genannt Zucchini, der nach dem Tod seiner Mutter in ein Kinderheim kommt. Dort trifft er auf eine Gruppe von Kindern, in der er nach und nach eine neue Familie findet. Der Animationsfilm entstand nach dem Roman „Autobiographie einer Pflaume“ („Autobiographie d’une courgette“) von Gilles Paris, das Drehbuch wurde von Céline Sciamma (“Tomboy“, „Bande de filles“) verfasst. Die Filmmusik komponierte die Schweizer Musikerin Sophie Hunger. (...)

07/2016, 22.09.2016

DOK Industry 2016: Projekte für den Co-Pro Market ausgewählt

Teil der Branchenangebote ist auch ein neues Netzwerktreffen für transmediales Storytelling

 

DOK Industry ist mit etwa 80 Veranstaltungen auf dem diesjährigen Festival präsent. In der Woche vom 31. Oktober bis 6. November werden rund 1800 Fachbesucherinnen und Fachbesucher erwartet, die Filmprojekte entwickeln und finanzieren sowie Vertriebs- und Vernetzungsmöglichkeiten suchen. Zum zwölften Mal veranstaltet DOK Leipzig den DOK Co-Pro Market. 36 neue Dokumentarfilmprojekte aus 28 Ländern kommen nach Leipzig, um internationale Koproduktions- und Finanzierungspartner zu finden. (...)

06/2016, 14.09.2016

Neuer Einreichungsrekord bei DOK Leipzig
Das Filmfestival freut sich über Einreichungen aus 133 Ländern

 
DOK Leipzig hat rund 3.300 Filme für das diesjährige Festival gesichtet. Dafür waren die Auswahlkommission und Scouts in den zurückliegenden Monaten auf Filmfesten der ganzen Welt unterwegs. Offiziell eingereicht wurden knapp 2.900 Produktionen aus 133 Ländern. Mit 300 Filmen mehr als im letzten Jahr stieg die Zahl der Einreichungen damit auf einen neuen Rekord. (...)

05/2016, 07.09.2016

Filmauswahl der Sonderprogramme 2016:
Ungehorsam in Form und Inhalt

 
Die Filme der diesjährigen Sonderprogramme von DOK Leipzig stehen fest. Das Festivalmotto Ungehorsam zieht sich durch die insgesamt sieben Filmreihen, die neben der Offiziellen Auswahl das Filmprogramm des Festivals bilden. Im Rahmen der Sonderprogramme laufen 125 Filme, die zwischen 1919 und 2016 entstanden sind. Zahlreiche der Filmemacher/innen werden während der Festivalwoche vom 31. Oktober bis 6. November anwesend sein. (...)

04/2016, 26.07.2016

DOK Leipzig unterstützt Regisseurinnen bei Entwicklung ihrer Filme
Erstmals wird ein Preis im DOK Co-Pro Market vergeben
 
DOK Leipzig leitet konkrete Schritte ein, um Frauen in der Filmbranche zu stärken. Gemeinsam mit dem Europäischen Audiovisuellen Netzwerk für Frauen (EWA) vergibt DOK Leipzig erstmals einen Preis innerhalb seines internationalen Koproduktionstreffens, dem DOK Co-Pro Market. Die Auszeichnung geht an das beste Dokumentarfilmprojekt einer Regisseurin und beinhaltet sowohl eine finanzielle Unterstützung, als auch eine einjährige Betreuung bei seiner Weiterentwicklung. (...)

03/2016, 20.04.2016

„Ungehorsam” ist Leitmotiv der diesjährigen Festivalausgabe
Motto zieht sich durch Sonderprogramme/ André Eckardt neuer Kurator für Animationsfilm

 

Die diesjährige Ausgabe von DOK Leipzig vom 31. Oktober bis 6. November steht unter dem Motto “Disobedience” („Ungehorsam”). Das Leitmotiv zieht sich als roter Faden durch die Sonderprogramme. Die Retrospektive etwa erkundet den stilbildenden wie mutigen polnischen Dokumentarfilm, der bei DOK Leipzig durch seine Nähe zum Spielfilm immer wieder für hitzige Diskussionen sorgte. (...)

02/2016, 30.03.2016

Goldene Taube auf Kinotour durch Deutschland

“Land am Wasser” läuft zum Auftakt am 4. April in Leipzig

 

Bei DOK Leipzig war der Film ein Publikumsliebling, nun wird “Land am Wasser” des Leipziger Regisseurs Tom Lemke deutschlandweit auf der großen Leinwand gezeigt. Die im Braunkohlerevier Weißenfels gedrehte Arbeit über drei Eigenbrötler, die beharrlich in einem umgesiedelten Dorf verharren, gewann 2015 bei DOK Leipzig die Goldene Taube im Deutschen Wettbewerb Langfilm. (...)

01/2016, 11.02.2016

Die Türkei im Länderfokus von DOK Leipzig 2016
Auch kurdische Filme sind Teil des Sonderprogramms

 

Der Länderschwerpunkt der diesjährigen Ausgabe von DOK Leipzig liegt auf der Türkei. Das Filmfestival findet 2016 vom 31. Oktober bis 6. November statt. Die Filmbeiträge des Länderfokus Türkei setzen sich künstlerisch vielfältig mit den aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen des Landes auseinander. (...)