DOK Leipzig 29. Oktober – 4. November 2018
61. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 29 October – 4 November 2018
61st International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film
Inhalt Navigation "Barrierefreie Angebote" switch to english language Umschalten auf deutsche Sprache Erfahren Sie mehr über unsere barrierefreien Angebote (Audiodeskriptionen, erweiterte Untertitel, Zugänglichkeit)
Impressum

Rekapitulierende Fragen zum Thema

Fragenkatalog

Rekapitulierende Fragen zum Thema

 

  • Warum fühlen sich die Referendare im Film, als ob sie „zwischen den Stühlen“ stehen?

  • In welchen Situationen merkt man besonders, dass sie noch in der Ausbildung stecken?

  • Wie reagieren die Schüler auf die Referendare?

  • Alle drei Protagonisten sprechen über ihre Beweggründe, Lehrer zu werden. Welche Gründe sind das? Worin unterscheiden sich diese?

  • Wie beschreibt Anna Kuhnhenn das gegenwärtige Schulsystem? Welche Kritik formuliert sie?

  • Wie geht Anna Kuhnhenn mit den GrundschülerInnen in ihrer Klasse um? Wie reagieren die SchülerInnen auf die Referendarin?

  • Anna Kuhnhenn entschließt sich schließlich, bei einem Auftrittscoach Nachhilfe in Sachen Präsenz zu nehmen.
    Wie beurteilt ihr diese Entscheidung?

  • Mit welchen Schwierigkeiten ist Katja Wolf an ihrer Schule konfrontiert? Wie verläuft das Referendariat der jungen Frau? Würdet ihr sagen, dass
    Katja Wolf eine gute Lehrerin ist? Begründet eure Meinung!

  • Obwohl Katja Wolf an einer „schwierigen“ Schule ihr Referendariat absolviert, besteht sie ihre Prüfung. Dennoch ist sie danach desillusioniert,
    energie- und antriebslos. Was könnten die Gründe dafür sein?

  • Wie wirkt der angehende Gymnasiallehrer Ralf Credner auf euch? Wie sieht seine eigene Bildungsbiografie aus?

  • Welches Buch liest Credner mit seiner Deutschklasse? Warum hat er dieses Werk ausgewählt?

  • Ralf Credner wird auch in einem Elterngespräch gezeigt. Was sagt er der Mutter seines Schülers Onur?

  • Welche erfahrenen Pädagogen kommen im Film zu Wort? Welche Ratschläge geben sie den Referendaren? Wie beurteilt ihr diese Ratschläge?

  • Im Abspann erfährt man, dass Katja Wolf inzwischen nicht mehr an der Berliner Gesamtschule, sondern an einer Grundschule lehrt. Was könnten
    die Gründe dafür sein?

  • Vergleiche den Unterrichtsstil der drei ProtagonistInnen! Wo gibt es Unterschiede?

  • Wie gehen die jungen Lehrenden mit der eigenen Autorität um?

Rekapitulierende Fragen zur Filmsprache

 

  • Das Filmteam hat die drei ReferendarInnen und dutzende SchülerInnen über mehr als zwei Jahre mit der Kamera begleitet. Wie stellt ihr euch die Dreharbeiten vor?

  • Wie würde die Tatsache, dass in eurer Klasse gefilmt wird, euer Verhalten beeinflussen? Denkt ihr, dieser Einfluss lässt mit der Zeit nach?

  • Die Kamera war in allen drei Schulklassen meist am hinteren Ende des Raumes, gegenüber der Tafel aufgebaut. Welche Perspektive ergibt sich daraus? Wie werden SchülerInnen und LehrerIn aus dieser Perspektive ins Bild gesetzt?

  • Der Film ist ein beobachtender Dokumentarfilm, d.h. das Filmteam hat versucht, die Menschen in der Umgebung nicht zu beeinflussen und nicht in Situationen einzugreifen. Denkt ihr, dieser Versuch ist gelungen? Beschreibt Szenen, an die ihr euch in diesem Zusammenhang erinnert!

  • Jakob Schmidt hat während der Dreharbeiten mit fünf ReferendarInnen gedreht. Was könnte der Grund dafür sein, dass er sich schließlich im Schnitt auf Anna, Ralf und Katja beschränkt hat?

  • Wie wirkt die Musik des Films auf Dich? Versuche, die Musik zu beschreiben und erläutere am Beispiel einer prägnanten Szene, wie sie die Bilder beeinflusst!

  • Der Film wurde weitgehend aus einer beobachtenden Perspektive gedreht, es gibt aber auch direkte Interviews. An welche Interviewszenen erinnerst Du Dich?

  • Das Filmteam durfte nicht in allen Situationen drehen. Wird für die Zuschauer ersichtlich, wann eine Aufnahme nicht möglich war?

  • ZWISCHEN DEN STÜHLEN arbeitet mit vielen Detailaufnahmen, sowohl von Menschen als auch von Gegenständen. Welche Detailbilder sind Dir in Erinnerung geblieben? Was drücken diese Details aus?

  • Der Film hat keinen begleitenden Off-Kommentar. Hast Du das Gefühl, dass Dir dadurch Informationen fehlen?
     

  • Was könnten die Gründe dafür sein?