Mozart Enigma

Mozart Enigma

Dokumentarfilm
2006
1 Minute
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Ruth Beckermann, Ruth Pfletschinger
Ruth Beckermann
Joerg Burger, Martin Putz
Dieter Pichler
Joerg Burger, Martin Putz
Die Fiktionen biografischer Sicherheiten wanken im Aufeinandertreffen einer Wahrsagerin mit einem bearbeiteten Bild des jungen Mozart. Welches Leben wird diesem Mann vorausgesagt? Das Entlarven von Scheingebilden ist gleichermaßen die Chance auf ein anderes, ein neues Bild. Der ironische Kurzfilm ist eine der vielen Miniaturen, die von österreichischen Filmemachern anlässlich des Mozartjahres 2006 gestaltet wurden. Tatsächlich wird dabei eine der entscheidenden Fragen im Kino von Beckermann verhandelt: Was ist ein gerechtes Bild und kann man es überhaupt machen?

Patrick Holzapfel

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.