Extended Reality: DOK Neuland

Extended Reality: DOK Neuland

default
Motiv DOK Neuland 2021: Eine Schüssel mit vielen kleinen runden Doppelschaltern steht auf der Seite und ist kurz vor dem Umkippen. Ein paar Tropfen Wasser schwappen über.
Unser Ausstellungsformat für XR-Arbeiten widmete sich 2021 ungeordneten Verhältnissen. Die Kontrolle, die Übersicht scheint verloren, erst recht in Zeiten der Pandemie. Aber war jemals Ordnung? Und war sie immer gut?

Zum ersten Mal konnten unsere Besucher*innen nicht nur vor Ort im Museum der bildenden Künste in die Ausstellung eintauchen, sondern auch online die VR-Erfahrungen erleben.
Accredited
Off
Chaos Is a Condition

Mitten in einer globalen Pandemie bricht die Illusion von Kontrolle und Ordnung auseinander. Darunter wird das Chaos sichtbar, wie eine kollektive schmerzende Wunde. Sehnsucht kommt auf: nach Heilung, nach Übersicht, nach gelenkten und gesicherten Bahnen. Aber hat es die je gegeben? War die Welt einmal nicht im Umbruch? Sind unsere Leben nicht immer schon Spielball der Umstände gewesen? 

Aber vielleicht kommt zu viel zusammen: wachsende Ungleichheit und allumfassender Kapitalismus, das fragwürdige Gewicht der Dominanzgesellschaft und die zur Positionsbestimmung gezwungene ewig neutrale Mitte, die Verlagerung von Lebensrealitäten ins Digitale, die postfaktische, unklaren Agenden folgende Wissensbildung. Und die Klimakrise, die dem ganzen ohnehin ein Ende setzen kann. Dabei sind die Kraftressourcen, mit denen man die chaotischen Zustände auf ein annehmbares Maß bringt, sehr individuell. Manchem Zugriff entziehen sie sich durch Komplexität, mancher Kontrolle durch Unberechenbarkeit. Warum es sich also nicht leichter machen und das Chaos als den Normalfall akzeptieren?

Chaos ist nicht nur ein Zustand, sondern auch Bedingung, ein Stadium der Latenz. Das heißt, dass daraus etwas, wenn nicht sogar etwas Besseres werden kann. Jede Dystopie hat hier die Chance, sich zur Utopie aufzuschwingen. Jede Erschöpfung lässt sich mit neuer kreativer Energie aufladen, abgerissene Verbindungen und unterbrochene Resonanzen bleiben reparabel. Denn wo das Ungewisse herrscht, ist auch die Transformation jederzeit möglich. Und was wüssten wir ohne das Chaos von den Schönheiten und Bequemlichkeiten der Ordnung? 

Diesen Übergangsmomenten widmet sich unsere Ausstellung. Die ausgewählten Arbeiten schaffen digitale Erlebnisräume für Unbekanntes und Ungeplantes. Sie zeigen alternative Strategien, der Welt zu begegnen, ohne die realen Zustände zu verneinen. Das Chaos anzunehmen, öffnet Wege in andere Welten: mit mehr Fantasie, Intuition, Spiritualität und Gelassenheit, die zu einem Mehr an Gemeinschaft führen können. Versuchen wir nicht, das Chaos zu bändigen, sondern stellen wir uns vor, was es ermöglicht: no chaos, no change! Aber wie sich orientieren in einer Ausstellung über ungeordnete Verhältnisse? Zusammen mit der Künstlerin Paula Gehrmann haben wir eine Szenografie entwickelt, die auch den Ausstellungsraum zum Erfahrungsort macht, in dem wir unsere Beziehung zum Chaos überprüfen können.

Accredited
Off
Öffnungszeiten der Ausstellung

Museum der bildenden Künste Leipzig
Katharinenstraße 10, 04109 Leipzig

26.10.–31.10.2021
Eintritt frei

Di, Do–So | 12:00–18:00
Mi | 12:00–20:00

Für Akkreditierte: Di, Do–So | 10:00–12:00

Es gelten die AGB von DOK Leipzig und Pandemie-Schutzmaßnahmen des Museums der bildenden Künste Leipzig.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund einer begrenzten Personananzahl in den Ausstellungsorten längere Wartezeiten zu erwarten sind. Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Accredited
Off
Online-Zugang zur Ausstellung

In diesem Jahr haben wir nicht nur die Türen zu einer physischen Ausstellung vor Ort geöffnet. In Zusammenarbeit mit HTC Vive boten wir Interessierten erstmals auch die Möglichkeit, die ausgewählten Arbeiten von DOK Neuland online und bequem von zu Hause erleben.

Der online Zugang zu den Arbeiten ist zeitgleich mit dem DOK Stream am 14. November zu Ende gegangen. 

 

Accredited
Off

DOK Neuland 2021 Trailer

DOK Neuland Kuration

Lars Rummel

interactive [at] dok-leipzig [dot] de

Die Ausstellung 2021 wird unterstützt von

DOK Neuland ist Bestandteil des DOK-Nachwuchs-Angebotes und wird in Kooperation mit der SLM realisiert.

Inpage Navigation
On