Extended Reality: DOK Neuland

Extended Reality: DOK Neuland

default
Willkommen in unserer Extended-Reality-Ausstellung DOK Neuland. Während der Festivalwoche 2022 präsentierten wir neun XR-Arbeiten zum Thema „THX for Nothing“ im Museum der bildenden Künste Leipzig.
Accredited
Off
THX 4 Nothing

Die Welt rast – und scheint trotz aller Rasanz stillzustehen. Warum ist kein Vorankommen, obwohl wir besser als je zuvor von den Tatsachen und ihren Zusammenhängen wissen? Nie war der Zugang zu Informationen so leicht wie heute, nie war die globale Gemeinschaft so sehr miteinander vernetzt. Aber was geschieht mit diesem Wissen? Eingefahrene Strukturen und festgefahrene Überzeugungen erschweren jegliches Neudenken. Altes, längst von den Realitäten Überholtes wird reproduziert, ob bewusst oder unbewusst. Besonders der Globale Norden ist informiert: Man empört sich über die Zustände und missbilligt sie. Man prüft, ob und wie sehr sie die eigene Person betreffen – und wendet sich dem Tagesgeschäft zu.

Wir wissen um die enormen Herausforderungen unserer Gegenwart, die Folgen des Klimawandels, die schwindende Biodiversität, die Ausbeutung der Natur, die Missachtung der Menschenrechte. Wir wissen von korrupten Systemen, wachsender Armut, Verfolgung und Flucht, vorgefertigten Geschlechterrollen, engen Vorstellungen von Körper, Sexualität und Identität, fehlenden Schutzräumen, von Freiheiten, die eigentlich Privilegien sind. Und wir kapitulieren vor den enormen Anforderungen, der Komplexität der Verhältnisse, der individuellen Verantwortung. 

Denn wer sich nicht bewegt, macht zumindest nichts falsch, oder? Mit dem stetig wachsenden Berg an Aufgaben schwindet das Zutrauen in die eigene Wirkmächtigkeit. Aber was ist mit dem Anspruch auf Zukunft, auf Perspektiven für kommende Generationen? Zu Recht dürfen sie sagen: Danke für nichts!

Vielleicht muss das Wissen selbst sich verändern, um Perspektiven und Handlungsoptionen zu eröffnen? Immersive Medien sind Wissensvermittler einer besonderen Art. Sie werden durch den Körper erlebt und zugänglich. Ihre Informationen berühren und bewegen direkter, denn sie machen aus Zuschauenden Beteiligte. Die für unsere Ausstellung ausgewählten Arbeiten beleuchten vielschichtige Realitäten, die – auch wenn sie zunächst nicht die eigenen sein mögen – zu einer leiblich erfahrbaren Wirklichkeit werden. Dort finden sich nicht nur Leid, Trauer und Resignation, sondern auch Geschwisterlichkeit, Mitgefühl und Hoffnung.

Accredited
Off
DOK Neuland Kuration

Lars Rummel, Marie Hinkelmann

xr [at] dok-leipzig [dot] de

Accredited
Off
Danke an:
DOK Neuland ist Bestandteil des DOK-Nachwuchs-Angebotes und wird in Kooperation mit der SLM realisiert.
Inpage Navigation
On