DOK LEIPZIG 28. OKTOBER – 3. NOVEMBER 2019
62. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig 28 October – 3 November 2019
62nd International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film
Inhalt Navigation "Barrierefreie Angebote" switch to english language Umschalten auf deutsche Sprache Erfahren Sie mehr über unsere barrierefreien Angebote (Audiodeskriptionen, erweiterte Untertitel, Zugänglichkeit)
Impressum

Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm

Festival News 02.07.2019

DOK Neuland zieht 2019 ins MdbK

2019 findet DOK Neuland im Museum der bildenden Künste Leipzig statt. Wir freuen uns, die Kooperation mit dem MdbK auszubauen! In der Festivalwoche zwischen dem 28. Oktober und 3. November präsentieren wir im Museum die spannendsten Entwicklungen im Bereich VR Experiences, Webdokus, Games oder Apps. mehr read more
Festival News 01.07.2019

EARLY BIRD Akkreditierung gestartet

Die 62. Ausgabe von DOK Leipzig rückt immer näher und wir freuen uns sehr, die Early Bird Akkreditierung ab heute zu öffnen. Wer schnell ist, kann sich im Juli noch eine ermäßigte Akkreditierung sichern. mehr read more
Festival News 27.06.2019

Neuer Preis für Regisseurinnen

Regisseurinnen haben bei DOK Leipzig die Chance auf einen neuen Preis! Wir freuen uns riesig über die großzügige Unterstützung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst (SMWK). mehr read more
Festival News 15.05.2019

Call für DOK Co-Pro Market 2019

Ab heute ist es möglich, Projekte für den 15. DOK Co-Pro Market einzureichen. mehr read more
Festival News 12.04.2019

Wir sind Viele - Jede*r Einzelne von uns

Die Sächsische Erklärung der Vielen wurde am heutigen Freitag, 12. April 2019, von mehreren sächsischen Kultur- und Wissenschaftsinstitutionen am Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz vorgestellt. Hierin bekennen sich 93 Einrichtungen, darunter DOK Leipzig, zu gesellschaftlicher Vielfalt, zu Weltoffenheit und zu gelebter Demokratie. Sie solidarisieren sich mit Menschen, die durch eine ausgrenzende Politik und Ideologie an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden. mehr read more