DOK Industry 2020 wird ins Netz verlegt

Die Branchenangebote von DOK Leipzig finden in diesem Jahr online statt. Alle zentralen Veranstaltungen von DOK Industry für die Filmbranche werden wir Ende Oktober als virtuelle Formate organisieren: den DOK Co-Pro Market genauso wie die Präsentationen von DOK Preview, den Kurzfilm-Pitch DOK Short n' Sweet, die DOK Interactive Conference, Netzwerkveranstaltungen und Talks.

Anstoß für Innovationen

Mit dieser Entscheidung reagieren wir auf die aktuelle COVID-19-Pandemie und die damit verbundenen Reisebeschränkungen und Hygienemaßnahmen. Gleichzeitig sind diese veränderten Bedingungen für uns auch ein Anstoß dafür, Raum für Innovationen zu schaffen.

„Unsere Arbeit und die der gesamten audiovisuellen Branche wird nie mehr so sein wie zuvor. Wir sind uns der Probleme, mit der die Filmbranche zu kämpfen hat, vollkommen bewusst. Gleichzeitig sind wir gespannt darauf, gemeinsam ein neues Kapitel der Filmindustrie aufzuschlagen, das klimafreundlicher, effizienter und inklusiver gestaltet sein wird“, erläutert Brigid O’Shea, Leiterin von DOK Industry.

Interaktive Angebote zur Einreichung

Sobald das Festival näher rückt, informieren wir hier auf der Website und unseren Social Media Kanälen, wie Filmschaffende und Branchenvertreter*innen an der digitalen DOK Industry Edition teilnehmen können.

In den kommenden Wochen werden wir eine Reihe an Webinaren anbieten, die Filmschaffenden die Möglichkeit geben, unser Festivalteam kennenzulernen und sich über die Einreichungen von Filmen und Projekten bei DOK Leipzig zu informieren. Die Termine und Inhalte veröffentlichen wir in Kürze.

DOK Leipzig 2020 wird hybrid

Festivalleiter Christoph Terhechte fügt hinzu: „DOK Leipzig wird 2020 mit einer vielfältigen und innovativen Hybrid-Version aufwarten, die Aktivitäten im Netz mit Kino-Präsentationen vor Ort verbindet. 2021 wollen wir die Filmschaffenden dann wieder persönlich in Leipzig begrüßen. In den kommenden Wochen werden wir auch entsprechende Neuerungen im Filmprogramm bekannt geben.“

Sie möchten mehr erfahren? Lesen Sie die komplette Pressemitteilung.