Fremde Welten, Fremde Worte

Fremde Welten, Fremde Worte

Dokumentarfilm
Deutschland
2015
15 Minuten
Untertitel: 
englische

Credits DOK Leipzig Logo

Jie Jie Ng
Jie Jie Ng
Die eigentliche Heimat ist Sprache: Sie ist die Verbindung zur Kindheit, in ihr offenbart sich der Charakter, formuliert man Gefühle, ist man zu Hause. In der Fremde ist Sprache der erste Verlust. Die Worte trennen sich von den Emotionen, stellen sich neben einen, fliehen. Die in Braunschweig studierende Jie Jie Ng aus Singapur findet für diesen Zustand traumwandlerische und flirrende Sinnbilder in Schattenspielen, Unschärfen und der Welt auf dem Kopf.

Cornelia Klauß