Einreichung

Einreichung

default
Die Einreichung für die 64. Ausgabe von DOK Leipzig beginnt am 1. März 2021. Wir sind gespannt auf Ihre künstlerischen Dokumentar- und Animationsfilme und Extended-Reality-Arbeiten.
Wie kann ich meine Arbeit einreichen?

Die Einreichung findet über ein Formular in unserem myDOK-Bereich statt. Dafür benötigen Sie einen myDOK-Account, für den Sie sich in einem ersten Schritte registrieren müssen.

Sie können sich bereits jetzt ein myDOK-Konto anlegen, die Einreichung ist jedoch erst ab 1. März 2021 möglich. 

Für myDOK registrieren

Welche Voraussetzungen muss mein Film oder meine XR-Arbeit für die Einreichung erfüllen?

Mehr Details zur Einreichung sowie das gesamte Reglement und ein ausführliches FAQ stellen wir Ihnen zum Beginn der Einreichfrist am 1. März an dieser Stelle zur Verfügung. 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Programmabteilung.

Programmteam

Kim Busch, Lina Dinkla

programm [at] dok-leipzig [dot] de
+49 (0)341 30864-1020

Falls Sie es noch nicht wussten

Der Gewinnerfilm im Internationalen Wettbewerb langer Dokumentarfilm sowie alle Gewinner unseres Internationalen Wettbewerbs für kurze Dokumentar- und Animationsfilme qualifizieren sich für die Nominierung der jährlich vergebenen ACADEMY AWARDS®, vorausgesetzt sie erfüllen die Vorgaben der Academy.

Dokumentarfilme von europäischen Filmemachern, die in unseren Wettbewerben gezeigt werden, sind Anwärter auf den European Film Award in der Kategorie „European Documentary“. DOK Leipzig empfiehlt der Academy drei Dokumentarfilme, die ihre Weltpremiere bei uns haben. In Frage kommen Filme, die 70 Minuten und länger sind. 

Beginn der Einreichfrist von Filmen und XR-Arbeiten für DOK Leipzig 2021
Add to calender
Inpage Navigation
Off