Ein Mann sitzt im Kinopublikum und spricht in ein Mikrofon, das er in der Hand hält.

Unser Filmprogramm 2020 wird hybrid

Große Leinwand, Filme im Livestream und on demand, Publikums-Votings in den Kinos und im Netz: Das Filmprogramm von DOK Leipzig wird in diesem Jahr hybrid.

In den letzten Wochen haben wir uns viele Gedanken darüber gemacht, wie wir in diesen ungewissen Zeiten ein Festival auf die Beine stellen können, das für Publikum und Filmschaffende gleichermaßen das Beste herausholt. „Unser Ziel ist es, ein künstlerisch vielschichtiges Hybrid-Festival zu präsentieren, das weiterhin von der Beteiligung des Publikums lebt, vom Gedanken der Solidarität getragen ist und den Charakter eines Filmfestivals bewahrt“, sagt unser Festivalleiter Christoph Terhechte.

Filme im Kino und online

Wir möchten während der Festivalwoche alle Filme in ausgewählten Leipziger Spielstätten zeigen, natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften und vorausgesetzt, dass diese es Ende Oktober erlauben. Ein Großteil der Filme wird dem Publikum darüber hinaus auch deutschlandweit online zur Verfügung stehen. Wettbewerbe präsentieren wir genauso wie Sonderreihen. Rund 120 Filme wird das Programm umfassen. Außerdem wird die interaktive Ausstellung DOK Neuland für unser Publikum geöffnet sein.

Aufgrund der ungewissen Situation haben wir uns dazu entschieden, in diesem Jahr keine Gäste einzuladen. „Die Tatsache, dass Filmschaffende 2020 ihre Premieren nicht persönlich in Leipzig mit dem Publikum feiern können, schmerzt enorm“, so Christoph Terhechte. „Umso mehr wollen wir Filmschaffende, das Publikum und unser Programmteam in einen produktiven Austausch bringen.“ Wir werden daher eine Mischung aus vorab aufgezeichneten und live stattfindenden Filmgesprächen präsentieren. Außerdem planen wir eine Verschränkung von Online- und Offline-Angeboten.

Neuer Publikumswettbewerb

Und auch das Publikum wird in diesem Jahr Filme bewerten. Die Preise im neu eingeführten Wettbewerb „Der Goldene Schnitt“ für lange und kurze Dokumentar- und Animationsfilme werden durch eine Leipziger Publikumsjury vergeben, die die Filme im Kino auf der großen Leinwand anschaut. Außerdem wird das Publikum online in allen Wettbewerbsprogrammen abstimmen können.

Wir sehen uns in den Kinos und im Netz!

Mehr Infos zum Filmprogramm 2020 gibt es in unserer Pressemitteilung.