Eine grafische Illustration: Auf grünem Hintergrund sind eine Wimpelkette, eine Karaffe mit einem Glas, ein Popcorn-Becher und eine Flasche zu sehen.

Film ab im DOK Leipzig Sommerkino

Zehn Festivalfilme unter freiem Himmel auf der großen Leinwand: Das DOK Leipzig Sommerkino ist zurück, diesmal an drei Orten in der Stadt!

Vom 10. bis 28. August präsentieren wir Ihnen ehemalige Festivalhighlights auf der Parkbühne im Leipziger Clara-Zetkin-Park, im Luru-Kino in der Spinnerei und im Westgarten Leipzig. 

Programm in der Parkbühne

Den Anfang macht am 10.8. Grenzland von Andreas Voigt über die Grenzregion zwischen Polen, Deutschland und Tschechien und ihre Menschen. Am 11.8. begleiten wir in The Blunder of Love Rocco di Mento bei seiner Ahnenforschung – zwischen alten Filmaufnahmen, Liebesbriefen und verdrängten Gefühlen.

Drei Kurzfilme an einem Abend führen am 12.8. von Leipzig auf die Kreuzfahrt und zurück nach Leipzig. In Verwundene Fäden geht Deborah Jeromin der Verbindung von Leipziger Kleingärten zu deutschen Kriegsverbrechen auf Kreta nach. All Inclusive von Corina Schwingruber Ilić beobachtet mit Schmunzeln das Treiben auf einem Urlaubsdampfer. Und Falk Schuster und Alina Cyranek erzählen in Hotel Astoria von dem einstigen Hotspot der DDR-Messestadt, in dem Geschäftsleute, Politiker und die Stasi ein und aus gingen.

Tickets gibt es ab sofort online im Vorverkauf über Eventim oder an der Abendkasse vor Ort.

Programm im Westgarten

Am 19.8. blicken wir mit Ihnen zurück in die Geschichte des Lindenauer Hafens. Die Sehnsucht nach dem Meer von Ute Puder erzählt über Leipzigs Traum vom Anschluss an das Meer. Auch Bowlingtreff von Adrian Dorschner und Thomas Beyer erkundet die Leipziger Vergangenheit – durch ein Gebäude, das in den 1980ern postmoderne Architektur und ästhetischen Widerstand symbolisierte.

Mit Im Stillen Laut von Therese Koppe begegnen wir am 26.8. Erika und Tine, beide 81, die sich humorvoll an die DDR-Zeit erinnern, als sie nicht nur um Autonomie kämpften, sondern auch um ihre Liebe.

Der Vorverkauf im Westgarten Leipzig startet am 23. Juli. Karten gibt es dann im Rahmen der Öffnungszeiten oder auch an der Abendkasse zur jeweiligen Filmvorführung.

Programm im Open-Air des Luru-Kino

In Wir wollten alle Fiesen killen am 20.8. beschäftigt Jörg Heitmann und Bettina Ellerkamp ein unverkäuflicher Bunkerberg bei Jena und die skurrilen Pläne seiner Nutzung. Zum Abschluss unserer Sommerkinoreihe am 28.8. sprechen zwölf junge Frauen in My Name Is Clitoris von Daphné Leblond und Lisa Billuart-Monet über ihre Körper, Sexualität und (unerwartete) Entdeckungen.

Reservierungen sind direkt beim Luru-Kino möglich.

Unser Sommerkino-Programm im Überblick und mehr zu den einzelnen Filmen finden Sie unter DOK 365

Es gelten die Hygiene- und Abstandsvorschriften der jeweiligen Veranstaltungsorte. Bitte beachten Sie diese und vergessen Sie nicht Ihre Mund- und Nasenbedeckung.

Wir freuen uns auf schöne Filmabende mit Ihnen. Bis bald im Sommerkino!