Bildcollage aus 8 Filmstills von Filmen, die für den Doc Alliance Award nominiert sind.

Nominierungen für den Doc Alliance Award stehen fest

Seit 2008 verleiht das Netzwerk Doc Alliance, das aus sieben europäischen Dokumentarfilmfestivals besteht, den „Selection Award“ und zeichnet damit außergewöhnliche Dokumentarfilme von Nachwuchsregisseur*innen aus. In diesem Jahr wird nicht nur ein Langfilm, sondern erstmals auch ein Kurzfilm prämiert. Beide Preise sind mit 8.000 Euro dotiert. Die Verleihung findet am 13. Juli im Rahmen des Doc Day beim Cannes Film Festival statt.

Welche Filme sind nominiert?

Die an Doc Alliance beteiligten Festivals schlagen für den Preis jeweils einen langen und einen kurzen Film aus dem eigenen Programm vor. Eine Jury aus internationalen Filmkritiker*innen entscheidet über die Gewinner.

Unser Programmteam schickt den langen Dokumentarfilm The Blunder of Love von Rocco Di Mento und den Kurzfilm Elefantin von Marie Zrenner und Johanna Seggelke ins Rennen um die Doc Alliance Awards 2021.

Alle nominierten Langfilme im Überblick:

  • A Black Jesus (DE), Regie: Luca Lucchesi, nominiert von Millenium Docs Against Gravity
  • The Blunder of Love (DE), Regie: Rocco Di Mento, nominiert von DOK Leipzig
  • Gabi, Between Ages 8-13 (SE, DK), Regie: Engeli Broberg, nominiert von CPH:DOX
  • Looking for Horses (NL, BA, FR), Regie: Stefan Pavlović, nominiert von Visions du Réel
  • Native Rock (ES), Regie: Macià Florit Campins, nominiert von Doclisboa
  • Traces of a Landscape (CZ, IT), Regie: Petr Záruba, nominiert von Ji.hlava IDFF
  • Zaho Zay (AT, FR, MG), Regie: Maéva Ranaïvojaona, Georg Tiller, nominiert von FID Marseille

Alle nominierten Kurzfilme im Überblick:

  • Baroque Femina (Nr.7-11) (HU), Regie: Péter Lichter, nominiert von Ji.hlava IDFF
  • Bless you! (PL, RU), Regie: Tatiana Chistova, Maciej Hamela, nominiert von Millenium Docs Against Gravity
  • Elefantin (DE), Regie: Marie Zrenner, Johanna Seggelke, nominiert von DOK Leipzig
  • Summer Night by the Beach (DK), Regie: Kirsten Astrup, Maria Bordorff, nominiert von CPH:DOX
  • The Stillness Syndrome (CO, ES), Regie: León Siminiani, nominiert von Visions du Réel
  • The Sun and the Looking Glass - for one easily forgets but the tree remembers (PS, BE), Regie: Milena Desse, nominiert von FID Marseille
  • Terraforming (PT), Regie: Ricardo Moreira, nominiert von Doclisboa

Wer sitzt in der Jury?

Über die 14. Doc Alliance Awards entscheiden die Filmjournalist*innen Vasco Câmara, Kristoffer Hegnsvad, Sandra Onana, Ola Salwa, Pavel Sladký, Simone Späni und Carolin Weidner.

Nominierte Filme online schauen

Auf der Streaming-Plattform von Doc Alliance, haben Sie die Möglichkeit, vom 5. bis 18 Juli eine Auswahl der nominierten Filme als Video-on-Demand zu sehen. Darunter ist auch unser Kandidat The Blunder of Love. Alle Informationen finden Sie ab 5. Juli auf dafilms.com

Wir sind gespannt auf die Preisverleihung und drücken unseren Nominierten die Daumen!