Eine Frau steht an einer Kinokasse, die großflächig von DOK Leipzig Plakaten umrahmt ist.

Zurück in die Kinos!

Letztes Jahr hybrid – und was erwartet Sie bei DOK Leipzig 2021? Wir freuen uns, Ihnen einen ersten Einblick in unser geplantes Programm zu geben:

Wir gehen zurück in die Kinos! Für unsere 64. Festivalausgabe planen wir, das komplette Filmprogramm in unseren Leipziger Spielstätten zu zeigen – und vom 25. bis 31. Oktober für und mit unserem Publikum ein Festival vor Ort auszurichten, selbstverständlich unter den jeweils geltenden Hygieneregeln.

„Das diesjährige Filmprogramm soll sich in erster Linie in den Kinos abspielen, wir werben damit für einen physischen Neustart nach einer kulturellen Durststrecke“, sagt Festivalleiter Christoph Terhechte. Auch Filmgespräche mit Regisseur*innen, sofern sie nach Leipzig anreisen können, sollen wieder live im Kino stattfinden.

Nach dem Festival startet der DOK Stream

Im Anschluss an die Festivalwoche vor Ort geht unser DOK Stream an den Start. In den ersten beiden Novemberwochen präsentieren wir ein Online-Programm mit einer Auswahl an Festivalfilmen, die deutschlandweit verfügbar sein wird.

„Im Unterschied zu 2020 wird das Online- und Offline-Filmprogramm nicht parallel stattfinden, denn 2021 möchten wir den Kinos den Vorrang geben. Dennoch wollen wir das Beste aus der Hybridversion im vergangenen Jahr mitnehmen, da wir davon ausgehen, dass international nicht alle Regisseur*innen werden anreisen können“, sagt Christoph Terhechte. Ihnen, unserem Publikum, werden wir auf unserer Website erneut aufgezeichnete Filmgespräche und weitere Online-Formate zur Einstimmung auf die Filme bieten.

DOK Industry wird hybrid

Unsere Branchenangebote von DOK Industry realisieren wir 2021 zum ersten Mal hybrid. Fast alle Formate für Fachbesucher*innen werden wir vor Ort und gleichzeitig online ausrichten. „Mit einem hybriden Angebot wollen wir dem großen Wunsch der Branche nachkommen, sich wieder persönlich zu treffen und dabei gleichzeitig sicherstellen, dass alle Menschen teilhaben können – ungeachtet möglicher Reisebeschränkungen oder anderer Hürden“, erläutert Nadja Tennstedt, die seit diesem Jahr die Branchenangebote von DOK Industry verantwortet.

Zu den Angeboten zählen u.a. der DOK Co-Pro Market, der Kurzfilmpitch DOK Short n‘ Sweet, die Rohschnitt-Präsentationen DOK Preview, der DOK Film Market, die XR-Konferenz DOK Exchange, Meet the Experts und Talks.

Weitere Details zu unseren Planungen für DOK Leipzig 2021 entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung.