DOK im Knast

DOK im Knast

default
Festivalbesucherinnen gehen auf dem Gelände der JVA Regis-Breitingen in Richtung Eingang
© Susann Jehnichen

Die Jugendstrafvollzugsanstalt Regis-Breitingen ist die ungewöhnlichste Spielstätte von DOK Leipzig. Die Vorführungen sind offen für Inhaftierte und unser Publikum. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Die Filmauswahl erfolgt durch eine Gruppe Inhaftierter im Rahmen der Kunsttherapie. Seit 2016 vergibt eine Jury aus Jugendstrafgefangenen den Preis „Gedanken-Aufschluss“.

Unsere Jugendredaktion, die DOK Spotters, haben 2017 über DOK im Knast berichtet, den Artikel können Sie auf der DOK Spotters Seite nachlesen.

Die Filme 2021

Ein animiertes Männchen mit aufgerissenem Mund läuft mit Schwung auf die Kamera zu.
Ding
Malte Stein, Deutschland 2021, 4 min

Liebesbedürftig wirkt das kleine Wesen. Bis es um die Ecke faucht. Auf seinen kurzen Beinchen spurtet es dir durch die leere Vorstadt hinterher. Unbehagen macht sich breit.

Animiertes Bild: Zwei Kinder, Junge und Mädchen, sitzen nebeneinander und blicken niedergeschlagen auf den Boden.
Die Odyssee
Florence Mialhe, Deutschland, Tschechische Republik, Frankreich 2020, 84 min

Ein Land, irgendwo und überall. Kyona und Adriel müssen fliehen. Vielleicht finden die Geschwister einen friedlicheren Ort? Ein bildgewaltiger Animationsfilm, gemalt in Öl auf Glas.

two-columns
Accredited
Off
DOK im Knast wird unterstützt vom Sächsischen Staatsministerium der Justiz.
Inpage Navigation
Off