DOK im Knast

DOK im Knast

default
Festivalbesucherinnen gehen auf dem Gelände der JVA Regis-Breitingen in Richtung Eingang
© Susann Jehnichen

Die Jugendstrafvollzugsanstalt Regis-Breitingen ist die ungewöhnlichste Spielstätte von DOK Leipzig. Die Vorführungen sind – je nach aktuell geltenden Pandemie-Schutzmaßnahmen – offen für Inhaftierte und das lokale Publikum. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Die Vorführungen sind offen für Inhaftierte, das lokale Publikum und eine begrenzte Anzahl akkreditierter Fachbesucher*innen, für die ein Shuttle von und nach Leipzig bereitgestellt wird. 

Die Filmauswahl erfolgt durch eine Gruppe Inhaftierter im Rahmen der Kunsttherapie. Seit 2016 vergibt eine Jury aus Jugendstrafgefangenen den „Gedanken-Aufschluss-Preis“.

Unsere Jugendredaktion, die DOK Spotters, haben 2017 über DOK im Knast berichtet, den Artikel können Sie auf der DOK Spotters Seite nachlesen.

Gedanken-Aufschluss Preis 2020

Gratulation an die beiden ausgezeichneten Filme!
Filmstill Robin’s Hood
Robin’s Hood
Regie: Jasmin Baumgartner

Österreich 2020, 93 min.

Die Fluktuation im Wiener Fußballclub RSV ist hoch. Trainer Robin, der einst Partys in der Pratersauna veranstaltete, betrachtet seinen Verein auch als politisches Projekt: Spieler mit den unterschiedlichsten Geburtsnationen finden sich in seiner „dirty rotten bunch“ zusammen. Auf sportliche Höheflüge folgt nicht selten ein Abstieg, Disziplin und Exzess liegen beim RSV nah beieinander. Regisseurin Jasmin Baumgartner hat Robin samt Team über mehrere Jahre begleitet.

Filmstill Verwundene Fäden
Verwundene Fäden
Regie: Deborah Jeromin

Deutschland 2020, 40 min.

Was hat ein Leipziger Kleingartenverein mit der Invasion der Wehrmacht in Griechenland zu tun? Mit offenen Augen für historische Verbindungslinien, herausragendem Archivmaterial und betörenden Bildern der kargen Landschaft Kretas werden die komplexen Verbindungen zwischen der Seidenraupenzucht hier und deutschen Kriegsverbrechen dort zutage gefördert.

two-columns
DOK im Knast wird unterstützt vom Sächsischen Staatsministerium der Justiz.
Inpage Navigation
Off