Filmarchiv

Hommage Brothers Quay
Pearls of the Deep – Segment: At the World Cafeteria Věra Chytilová

Basierend auf Bohumil Hrabals Erzählband „Perlen auf dem Meeresgrund“ entstand 1966 mit dem gleichnamigen Episodenfilm ein Manifest der tschechischen Neuen Welle.

Pearls of the Deep – Segment: At the World Cafeteria

Spielfilm
1966
22 Minuten
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Filmové studio Barrandov
Věra Chytilová
Jan Klusák
Jaroslav Kučera
Jiřina Lukešová, Miroslav Hájek
Věra Chytilová
Blažej Bernard
Věra Mrázková, Vladimír Boudník, Alžběta Laštovková, Václav Chochola, Jan Vala, Aleš Košnar, Bohumil Hrabal
Basierend auf Bohumil Hrabals Erzählband „Perlen auf dem Meeresgrund“ entstand 1966 mit dem gleichnamigen Episodenfilm ein Manifest der tschechischen Neuen Welle. Věra Chytilová adaptiert eine der Geschichten, die im Stehimbiss „Welt“ mit einer trunkenen Hochzeit und dem Suizid einer jungen Frau beginnt. Zuerst halbdokumentarisch in Neonlicht gesetzt, nimmt der Film zunehmend traumwandlerische Züge an.

André Eckardt
Retrospektive
Hybrid Jack Chambers

Ein Protestfilm in gewagten Analogien und Kontrasten: pastorale Bilder aus der Rosenzucht gegen aggressive Aufnahmen von Kriegsgräueln in Vietnam.

Hybrid

Dokumentarfilm
1966
15 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
Jack Chambers
Jack Chambers
Jack Chambers
Jack Chambers
Ein Protestfilm in gewagten Analogien und Kontrasten: pastorale Bilder aus der Rosenzucht gegen aggressive Aufnahmen von Kriegsgräueln in Vietnam.

Ralph Eue
Retrospektive
Park Elbert Tuganov

Die Erkenntnis am Ende dieser kleinen Geschichte vom Trampelpfad im Stadtpark: lebensfremd ist die Bürokratie, staatlich die Planung, absurd die Satire.

Park

Animationsfilm
1966
7 Minuten
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Elbert Tuganov
Ülo Vinter
Arvo Nuut
E. Balašova, Toivo Kulles
Valentin Ruškis
Herman Vahtel
Die Erkenntnis am Ende dieser kleinen Geschichte vom Trampelpfad im Stadtpark: lebensfremd ist die Bürokratie, staatlich die Planung, absurd die Satire.

Ralph Eue

Elf Jahre alt

Dokumentarfilm
1966
29 Minuten
Credits DOK Leipzig Logo
DEFA-Studio für Dokumentarfilme
Winfried Junge
Gerhard Rosenfeld
Hans-Eberhard Leupold
Winfried Junge, Hans-Eberhard Leupold

Memento

Dokumentarfilm
1966
16 Minuten
Untertitel: 
keine
Credits DOK Leipzig Logo
DEFA-Studio für Dokumentarfilme
Karlheinz Mund
Werner Kohlert, Christian Lehmann
Karlheinz Mund, Bodo Schulenburg

Paul Dessau

Dokumentarfilm
1966
31 Minuten
Credits DOK Leipzig Logo
DEFA-Studio für Dokumentarfilme
Richard Cohn-Vossen
Paul Dessau
Werner Kohlert, Christian Lehmann, Hans-Eberhard Leupold, Nico Pawloff
Barbara Simon
Richard Cohn-Vossen