Filmarchiv

DOK Neuland
The Invented Village Liliana Sulzbach

Eine Siedlung, umringt von Bergen und Wäldern. Gegründet in den 1940er Jahren, beherbergte Itapuã seither fast 2.500 Menschen. Heute sind es nur noch 35, alle über 60 Jahre alt. Das Porträt einer Miniaturstadt.

The Invented Village

(none)
Brasilien
2017
105 Minuten
Credits DOK Leipzig Logo
Liliana Sulzbach, Thaís Fernandes
Liliana Sulzbach
Caetano Maschio Santos, Carlos Badia
Francisco Alemão Ribeiro, Thaís Fernandes
Angela K. Pires, Thaís Fernandes
Luis Otávio Feldens
Liliana Sulzbach
Kiko Ferraz, Chrístian Vaisz
Wallace Morais
Tatiana Sperhacke
Wallace Morais
Tatiana Sperhacke, Liliana Sulzbach, Thaís Fernandes
Wallace Morais
„Ich bin hier gelandet. Im Paradies. Itapuã ist wie ein 5-Sterne-Hotel für mich. Es ist mein Zuhause.“ Eine Siedlung, umringt von Bergen und Wäldern. Gegründet in den 1940er Jahren, beherbergte Itapuã seither fast 2.500 Menschen. Heute sind es nur noch 35, alle über 60 Jahre alt. Das Porträt einer Miniaturstadt, gebaut als Lösung für ein komplexes Problem. Durch die Geschichte führt eine virtuelle Karte, in der nach und nach Inhalte freigeschaltet werden können. Die Bewohner schwelgen in Erinnerungen. Alte Dokumente und Fotografien sowie Filmaufnahmen von damals und heute enthüllen Stück für Stück, welch traurige Wahrheit die in Itapuã Verbliebenen miteinander verbindet.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.