Filmarchiv

Internationales Programm
The Physics of Sorrow Theodore Ushev

Träume können zerplatzen wie Kaugummiblasen. Georgi Gospodinows Roman „Physik der Schwermut“ inspirierte Theodore Ushev zur Saga einer Generation und zur Animation von enkaustischer Malerei.

The Physics of Sorrow

Animationsfilm
Kanada
2019
27 Minuten
Untertitel: 
keine
Credits DOK Leipzig Logo
Marc Bertrand
Theodore Ushev
Theodore Ushev
Theodore Ushev
Theodore Ushev
Olivier Calvert
Träume können zerplatzen wie Kaugummiblasen. Daran und am chronischen Weltschmerz leidet der empathische Erzähler – „Ich sind wir“. Gegen die Vergänglichkeit sucht er mit Inventuren der Gegenwart das Wichtige zu bannen. Von der bulgarischen Jugend, der Übersiedlung nach Kanada und allgemein dem Weltgeschehen bleibt melancholische Nostalgie. Georgi Gospodinows Roman „Physik der Schwermut“ inspirierte Theodore Ushev zur Saga einer Generation und zum ersten Film gänzlich aus enkaustischer Malerei.

Nadja Rademacher

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.