Filmarchiv

Sections (Film Archive)

Jahr

Afrika animiert
Black Soul – Memories of Colonisation Armel Pululu

Nach vielen Jahren als Kolonist in Afrika kehrt Herr Van Hansen nach Europa zurück. Aber er leidet unter immer wiederkehrenden Albträumen: Er wird von dem Geist des Medizinmanns verfolgt, den er einst um seine Kultgegenstände betrogen hat.

Black Soul – Memories of Colonisation

Animationsfilm
DR Kongo
2014
11 Minuten
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Jean Michel Kibushi Ndjate Wooto, Studio Malemba Maa
Armel Pululu
Moussa Thiam, Manuel Labra
Armel Pululu
Armel Pululu
Sabri Meddeb, Christoph Blitz, Richard Mbembi, Didier Diawa
Kazadi Okito, Evelyne Okito, Ghislain Kikongi, Romain Ndomba
Nach vielen Jahren als Kolonist in Afrika kehrt Herr Van Hansen nach Europa zurück. Aber er leidet unter immer wiederkehrenden Albträumen: Er wird von dem Geist des Medizinmanns verfolgt, den er einst um seine Kultgegenstände betrogen hat … Ein kritischer Blick auf den belgischen Kolonialismus und den Diebstahl kongolesischer Kunst durch die Kolonisten.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Afrika animiert
Impokotoyi Bombolo Wathou Hénok

Ndoko, ein dickköpfiges kleines Mädchen, hat schon wieder nicht auf ihre Mutter gehört. Dann erfährt sie, dass ihr kleiner Bruder von einem Kannibalenmonster entführt wurde. Ndoko macht sich auf, den armen Kleinen zu retten.

Impokotoyi

Animationsfilm
DR Kongo
2013
9 Minuten
Untertitel: 
keine
Credits DOK Leipzig Logo
Jean Michel Kibushi Ndjate Wooto, Studio Malemba Maa
Bombolo Wathou Hénok
Moussa Thiam, Manuel Labra
Bombolo Wathou Hénok
Alain Serge Noa, Bombolo Wathou Hénok
Sabri Meddeb, Christophe Blitz, Richard Mbembi, Didier Diawa
Ndoko, ein dickköpfiges kleines Mädchen, hat schon wieder nicht auf ihre Mutter gehört. Dann erfährt sie, dass ihr kleiner Bruder von einem Kannibalenmonster entführt wurde. Ndoko macht sich auf, den armen Kleinen zu retten … Eine moralische Geschichte aus dem präkolonialen Afrika.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Afrika animiert
It's Urgent! Armel Pululu

Wie wirkt sich eine Kombination aus Unhöflichkeit und schlechten Straßen auf die Behandlung medizinischer Notfälle aus? Ein heroischer Krankenwagen versucht, die Antwort auf diese Frage zu finden.

It's Urgent!

Animationsfilm
DR Kongo
2013
5 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
Jean Michel Kibushi Ndjate Wooto, Studio Malemba Maa
Armel Pululu
Moussa Thiam, Manel Labra
Armel Pululu
Alain Serge Noa, Armel Pululu
Sabri Meddeb, Christophe Blitz, Richard Mbembi, Didier Diawa
Wie wirkt sich eine Kombination aus Unhöflichkeit und schlechten Straßen auf die Behandlung medizinischer Notfälle aus? Ein heroischer Krankenwagen versucht, die Antwort auf diese Frage zu finden. Ein Film über die Abwesenheit der Polizei auf den Straßen von Kinshasa.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Afrika animiert
Kukinga Frank Mukunday, Tétshim

Der außergewöhnliche Kampf einer Mutter, die ihr Neugeborenes schützen und am Leben halten will. Sie muss alle möglichen von der Natur und bösen Geistern geschickten Gefahren abwehren.

Kukinga

Animationsfilm
DR Kongo
2015
8 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
Institut Français de Lumumbashi
Frank Mukunday, Tétshim
Frank Mukunday
Tétshim
Frank Mukunday, Douglas Masamuna, Tétshim
Der außergewöhnliche Kampf einer Mutter, die ihr Neugeborenes schützen und am Leben halten will. Sie muss alle möglichen von der Natur und bösen Geistern geschickten Gefahren abwehren. Dieser Film wurde von zwei jungen Talenten aus dem Kongo praktisch ohne Budget realisiert.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Afrika animiert
Under the Belt Pitshou Botulu

Jeder hat seinen ganz typischen Gang. Durch die Augen eines kleinen Schuhputzers sehen wir Menschen vorbeilaufen und zukünftige Kunden mit ihren Schuhen prahlen.

Under the Belt

Animationsfilm
DR Kongo
2013
4 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
Jean Michel Kibushi Ndjate Wooto, Studio Malemba Maa
Pitshou Botulu
Moussa Thiam, Manuel Labra
Oitshou Botulu
Alain Serge Noa
Sabri Meddeb, Christophe Blitz, Richard Mbembi, Didier Diawa
Jeder hat seinen ganz typischen Gang. Durch die Augen eines kleinen Schuhputzers sehen wir Menschen vorbeilaufen und zukünftige Kunden mit ihren Schuhen prahlen.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.