Filmarchiv

Sections (Film Archive)

Jahr

Countries (Film Archive)

Cross Media Screening
Netwars / Out of Ctrl

Ein netter Mann erzählt von Datenspionage, chipgesteuerter Infrastruktur und den Gefahren, die im Netz lauern. Und plötzlich wird der eigene PC-Bildschirm schwarz. Willkommen im Cyberkrieg!

Netwars / Out of Ctrl

Dokumentarfilm
Deutschland
2014
45 Minuten
Untertitel: 
keine
Credits DOK Leipzig Logo
Michael Grotenhoff, Saskia Kress, Filmtank GmbH
Lena Thiele, Michael Grotenhoff
Ilo von Seckendorff, Britta Senn
Ilo von Seckendorff
„Ich bin nur ein Verkäufer“, teilt der nette Krawattenträger zu Beginn der 5-teiligen Web-Serie mit. Er schaut freundlich und erzählt in amüsantem Plauderton von Cyberkriegen, Datenspionage und der unsichtbaren Bedrohung, die in unserer chipgesteuerten Umwelt lauert. Besucher der interaktiven Multimediaproduktion werden von ihm zum Quiz aufgefordert, durch Statistiken und Experteninterviews aufgeklärt und zugleich ausspioniert. Ein hochaktuelles Lehrstück zum Thema Cyberkriminalität – erzählt am Ort des Geschehens.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Cross Media Screening
The Polar Sea 360° Interactive Journey Thomas Wallner, Stephanie Weimar

Atemberaubende Antarktisbilder in 360°. Eine interaktive Reise durch die legendäre Nordwestpassage und Begegnung mit Mensch, Natur und dem Klimawandel.

The Polar Sea 360° Interactive Journey

(none)
Kanada,
Deutschland
2014
45 Minuten
Untertitel: 
keine
Credits DOK Leipzig Logo
Irene Vandertop, Thomas Wallner, Michael McMahon, Kevin McMahon, Kristina McLaughlin
Thomas Wallner, Stephanie Weimar
Thomas Wallner, Irene Vandertop, Stephanie Weimar
Ilo von Seckendorff
Ilo von Seckendorff
Eine Arktisexpedition segelt durch die bis dahin undurchdringlichen Eisflächen der legendären Nordwestpassage. Die internationalen Wissenschaftler, Musiker, Autoren und Filmemacher an Bord begegnen der überwältigenden Natur, den Menschen vor Ort sowie den Auslösern und Folgen des Klimawandels.
Die interaktive Dokumentation zur gleichnamigen ARTE-Serie bietet eine erzählerisch spannende und visuell atemberaubende 360°-Reise durch die Arktis. Durch den Einsatz neuester Kameratechnologien in Kombination mit der dreidimensionalen Oculus-Rift-Brille entsteht eines der ersten Virtual-Reality-basierten Filmerlebnisse, das den Zuschauer selbst und seine Perspektive wesentlich einbezieht.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Cross Media Screening
Frontiers Portraits

Wo sind eigentlich die Grenzen Europas? Von Zöllnern, Kioskbesitzern und LKW-Fahrern. Das alltägliche Leben an der Peripherie Osteuropas in interaktiven Fotomontagen und Filmsequenzen. Fremd, nah, fern und absurd.

Frontiers Portraits

(none)
Deutschland
0
45 Minuten
Wo sind eigentlich die Grenzen Europas? Von Zöllnern, Kioskbesitzern und LKW-Fahrern. Das alltägliche Leben an der Peripherie Osteuropas in interaktiven Fotomontagen und Filmsequenzen. Fremd, nah, fern und absurd.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.