Filmarchiv

Jahr

Escaping Realities
The World Is Mine Ann Oren

Hatsune Miku ist ein musikalisches Phänomen, das die Massen bewegt. Was sie so besonders macht? Sie ist kein Mensch, sondern eine Synthesizer-Software.

The World Is Mine

Dokumentarfilm
Israel
2017
68 Minuten
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Ann Oren, Motomi Haruyama, Dafne Narvaez Berlfein
Ann Oren
Manuela Schininá
Hiroki Iwai
Isabell Spengler
Vraja Parra
Ann Oren
Manuela Schininá
Hatsune Miku ist ein musikalisches Phänomen, das die Massen bewegt. Ihre Texte treffen die Fans genau ins Herz, ihr Stil inspiriert viele und ihr Merchandising kommt von einem anderen Stern. Was sie so besonders macht? Sie ist kein Mensch, sondern eine Synthesizer-Software, die als animierte Figur Gestalt annimmt und deren Musik durchweg Fan-Art ist. M, die Protagonistin des Films, verkörpert Hatsune Miku als Cosplayerin und taucht dabei in eine Märchenwelt ein – und Märchen, so heißt es hier, „sind voller Täuschungen“. M begegnet Menschen, die sich dem Kult um Miku verschworen haben. Dabei trifft sie auch auf eine gehörige Portion japanischer Populärkultur und auf sich selbst.

Kim Busch

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.