Filmarchiv

Sections (Film Archive)

Coocooya

Animationsfilm
Südkorea
2012
4 Minuten
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Changhwan Lee, FXGear
Yongju Park
Doma studio
Yongju Park
Yongju Park
Sungho Park, Chigon Park, Donghwan Lee, Minkyung Lee
Yongju Park
Doma studio
Bei einem Radiointerview löst der Reporter Coocoo das Problem neuer Gegenstände, die noch lernen müssen, wozu sie gut sind. Wie immer: Jeder hat ein ganz besonderes Talent.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Paradise

Animationsfilm
Südkorea
2011
17 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
Min Yong Jung, Kyung Jin Kim (Clockhouse)
Min Yong Jung, Kyung Jin Kim
White Tone
Min Yong Jung, Kyung Jin Kim
Min Yong Jung, Kyung Jin Kim
Min Yong Jung, Kyung Jin Kim
Min Yong Jung, Kyung Jin Kim
Jang Hyuk Moon
Ein Pinguin lebt in der Wüste von Dosenfischen, die er aus dem trockenen Erdboden gräbt – den Überresten der Zivilisation. Man kann sich wirklich an alles gewöhnen. Aber als er einen gestrandeten jungen Wal findet, wird das zur wahren Herausforderung für seine Gewohnheiten.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.