Filmarchiv

Internationales Programm 2013
Among Women Kim Brand

Eine Holländerin durchläuft die Initiationsrituale junger Frauen zur Ehevorbereitung in Sambia. Sinnliche Lektionen in Glück und gutem Sex, Reflexion über das Frau-Sein.

Among Women

Dokumentarfilm
Niederlande
2012
52 Minuten
Untertitel: 
englische

Credits DOK Leipzig Logo

Hasse van Nunen
Kim Brand
Harry de Wit
Suzan van Steenwijk
Joël Hielckert
Hüften bewegen sich rhythmisch, Körper verschlingen sich ineinander, ein sexueller Tanz wird praktiziert und führt irgendwann zum Höhepunkt, der die Tänzerin in eine andere Ebene befördern kann. Wir befinden uns nicht in einem Nachtclub in einer europäischen Metropole, sondern unter Frauen in Sambia, die sich gegenseitig für die Ehe vorbereiten. Hier wird gelehrt, wie „frau“ beim Geschlechtsverkehr die Kontrolle behält, sodass „frau“ sich nebenbei natürlich auch selbst befriedigt. Hier wird „frau“ aber auch mit dem Anblick des Blutes der Entjungferung vertraut gemacht, indem sie einem zwischen den Schenkeln eingeklemmten Huhn den Hals durchschneiden muss. Aber „frau“ solle sich keinesfalls wie ein Huhn benehmen! Nach Absolvierung dieses Kurses sind die Damen jedenfalls in der Lage, ihre Ehe, aber auch den dazugehörigen Mann „wie eine Last auf dem Kopf zu tragen“.
Kim Brand nähert sich den Ritualen und Denkweisen der anderen Kultur nicht zuletzt über die Reflexion ihrer eigenen Liebesbeziehung in der niederländischen Heimat und eröffnet uns ganz neue Perspektiven auf das Erleben von Stolz, Freiheit und Glück. In jeglicher Hinsicht ein lehrreicher Film. Am Ende darf man diese Frauen dann gerne beklatschen, wie sie das selbst sonst nur nach vollzogenem Akt mit ihrem Mann tun.

Claudia Lehmann
Internationales Programm 2013
Chopper Frederik Palmaers, Lars Damoiseaux

„Fressen oder gefressen werden“, hätte es früher geheißen. Heute hat man jedoch einen anderen, weiteren Blick auf die Geschehnisse in der Natur ...

Chopper

Animationsfilm
Niederlande
2012
2 Minuten
Untertitel: 
englische

Credits DOK Leipzig Logo

Sander Verdonck
Frederik Palmaers, Lars Damoiseaux
Joris Oonk
Daan Nieuwenhuijs
Lars Damoiseaux
Frederik Palmaers & Michael Palmaers
Michael Palmaers
Arno Willemstein
„Fressen oder gefressen werden“, hätte es früher geheißen. Heute hat man jedoch einen anderen, weiteren Blick auf die Geschehnisse in der Natur. Im Krokodilmagen steckt der ganze Lebenskreislauf: ein Storch, der einen Frosch verschlungen hat, der eine Gottesanbeterin verschluckt hat, die …
Internationales Programm 2013
History of Pets Kris Genijn

Manchmal besucht man als Erwachsener die Stätten seiner Kindheit und gedenkt dabei seiner damaligen Spielgenossen. In diesem Fall waren es unterschiedliche Haustiere, die zahlreich ...

History of Pets

Animationsfilm
Niederlande
2013
6 Minuten
Untertitel: 
keine

Credits DOK Leipzig Logo

Ton Crone
Kris Genijn
Made for Chickens by Robots
Kris Genijn
Kris Genijn
Senstudio, Dame Blanche
Manchmal besucht man als Erwachsener die Stätten seiner Kindheit und gedenkt dabei seiner damaligen Spielgenossen. In diesem Fall waren es unterschiedliche Haustiere, die zahlreich und mit immer anderen Begründungen der Eltern verschwanden. Aber wer glaubt als Erwachsener noch an den Osterhasen? Ein bissiges Requiem.