Filmarchiv

Jahr

Retrospektive
In the Ruhr Region Peter Nestler

Ein Rückblick aus der Gegenwart von 1968 auf die kommunistischen Arbeitskämpfe der 1920er Jahre – in Gesprächen mit den letzten Zeitzeugen im Ruhrgebiet.

In the Ruhr Region

Dokumentarfilm
Schweden
1967
34 Minuten
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Sveriges Radio AB
Peter Nestler
Ein Rückblick aus der Gegenwart von 1968 auf die kommunistischen Arbeitskämpfe der 1920er Jahre – in Gesprächen mit den letzten Zeitzeugen im Ruhrgebiet.

Ralph Eue

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Retrospektive
Sightseeing Peter Nestler

Hier geht nicht zusammen, was zusammen gehört: ein friedlicher Rundgang durch Stockholm und ein Pamphlet von Peter Weiss gegen den Krieg in Vietnam.

Sightseeing

Dokumentarfilm
Schweden
1968
10 Minuten
Untertitel: 
keine
Credits DOK Leipzig Logo
Sveriges Radio-TV
Peter Nestler
Peter Nestler, Arne Palm
Peter Nestler
Peter Nestler, Peter Weiss
Hier geht nicht zusammen, was zusammen gehört: ein friedlicher Rundgang durch Stockholm und ein Pamphlet von Peter Weiss gegen den Krieg in Vietnam.

Ralph Eue

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.