Filmarchiv

Jahr

Animadok
Grandfather Kathrin Hürlimann

Der Großvater ist ein Brandstifter. 1969 legte er aus Protest Feuer in seiner damaligen Arbeitsstelle und stellte sich dann den Behörden ...

2013

Grandfather

Animadok
Schweiz
2013
6 Minuten
Untertitel: 
englische
deutsche
Credits DOK Leipzig Logo
François Chalet
Kathrin Hürlimann
Adrian Pfisterer
Kathrin Hürlimann, Luca Bartulovic
Kathrin Hürlimann
Thomas Gassmann
Der Großvater ist ein Brandstifter. 1969 legte er aus Protest Feuer in seiner damaligen Arbeitsstelle und stellte sich dann den Behörden. Anhand seiner Lebensgeschichte sucht die Filmemacherin nach Motiven für diese Tat.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Animadok
Vigia Marcel Barelli

Was würde passieren, wenn Bienen aufgrund schlechter Umweltverhältnisse in unzugängliche Gebiete übersiedeln oder ihr Leben ändern würden? ...

Vigia

Animationsfilm
Schweiz
2013
8 Minuten
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Nicolas Burlet
Marcel Barelli
Jean-Michel Zanetti
Zolthán Horváth
Marcel Barelli
Marcel Barelli
Jean-Baptiste Cornier
Was würde passieren, wenn Bienen aufgrund schlechter Umweltverhältnisse in unzugängliche Gebiete übersiedeln oder ihr Leben ändern würden? Eine exemplarische Geschichte, erzählt und blumig kommentiert vom integren und resoluten Großvater des Regisseurs – ein kongenialer, witziger und weiser Film.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

The Night of the Bear

Animadok
Schweiz
2012
22 Minuten
Untertitel: 
englische
deutsche
Credits DOK Leipzig Logo
Fred & Sam Guillaume, Cine3d
Fred & Sam Guillaume
Mathieu Kyriakidis
Fred Guillaume
Fred & Sam Guillaume
Elie Chappuis, Claude Barras, Yohan Corthésy, Sam Guillaume, Camilon de Martino
Sam & Fred Guillaume
Florian Pittet
Das Haus liegt idyllisch über den Dächern der Stadt. Es bietet eine sichere Zuflucht und eine warme Mahlzeit für alle die einsam und allein sind.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.