Filmarchiv

Jahr

Deep Love

Animationsfilm
Ukraine
2019
14 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
Andrij Granytsia
Mykyta Lyskov
Anton Bajbakov, Kurs valyut, Oleksij Dyachkov
Mykyta Lyskov
Mykyta Lyskov
Mykyta Lyskov
Mykyta Lyskov
Anton Bajbakov
Der Weißkopfseeadler, Krafttier der USA, fliegt mit einer sternenförmigen Kloake über eine ukrainische Stadt und wirft ein Ei ab, dessen Aufprall für einen aufsteigenden Atompilz sorgt. Genosse Lenin platzt der Schädel. Ein von sich Überzeugter macht einen Kopfsprung in einen wasserlosen Pool. Es sieht nicht gut aus in diesem Land, das gerade versucht, zu sich zu finden, und die eigenen Fassaden mit blau-gelben Streifen versieht.

Carolin Weidner



Ausgezeichnet mit einer Goldenen Taube im Next Masters Wettbewerb kurzer Dokumentar- and Animationsfilm.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Next Masters Wettbewerb Kurzfilm
It’s Breathing Polina Olkhovnikova

Eine Flaneurin in der grauen Industrie-, Verkehrs- und Hafenlandschaft von Saporischschja, Ukraine. Sie fängt Formen der Stadt ein, ordnet diese und spickt sie mit poetischen Interventionen.

It’s Breathing

Dokumentarfilm
Ukraine
2018
10 Minuten
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Nadia Parfan
Polina Olkhovnikova
Ruslan Popov
Polina Olkhovnikova
Slava Polyantsev
Polina Olkhovnikova
Polina Olkhovnikova
Ksenia Vinogradova
Polina Olkhovnikova schlendert als Flaneurin durch den urbanen Kosmos. Sie fängt Formen der Stadt ein, ordnet diese und spickt sie mit kleinen poetischen Interventionen: der Blick durch das Prisma, reduzierte Animationen. Ein meditativer Streifzug zu Trip-Hop-Beats, der ihr in ihrer Rastlosigkeit eine Pause zum Träumen gönnt. Und der nicht um Schönheit buhlt: Sie ist unterwegs in der grauen Industrie-, Verkehrs- und Hafenlandschaft von Saporischschja.

André Eckardt


Nominiert für den Young Eyes Film Award

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.