Filmarchiv

Jahr

Disobedient Images
Angry Kid: Horror Darren Walsh

Naughtiness strikes back: Angry Kid versucht vergeblich, seiner Schwester das Gruseln beizubringen. Schließlich hat sie die Faxen dicke und rächt sich.

Angry Kid: Horror

Animationsfilm
UK
2000
2 Minuten
Untertitel: 
keine
Credits DOK Leipzig Logo
Julie Lockhart (Aardman)
Darren Walsh
Stuart Gordon, Will Hodge
Clayton Saunders, Darren Walsh, Mike Booth
Darren Walsh, Mike Booth
Stuart Gordon, Will Hodge
Naughtiness strikes back: Angry Kid versucht vergeblich, seiner Schwester das Gruseln beizubringen. Schließlich hat sie die Faxen dicke und rächt sich.

Ines Seifert

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Disobedient Images
Angry Kid: Tourettes Darren Walsh

Der Inbegriff von Naughtiness: Aardmans Angry Kid. Sitzt in dieser Episode mit Daddy im Auto und findet einen guten Grund, mit F***-Words um sich zu schleudern.

Angry Kid: Tourettes

Animationsfilm
UK
2002
2 Minuten
Untertitel: 
keine
Credits DOK Leipzig Logo
Jackie Chrisp (Aardman)
Darren Walsh
Stuart Gordon, Will Hodge
Clayton Saunders
Keiron Self
Stuart Gordon, Will Hodge
Der Inbegriff von Naughtiness: Aardmans Angry Kid. Sitzt in dieser Episode mit Daddy im Auto und findet einen guten Grund, mit F***-Words um sich zu schleudern.

Ines Seifert

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Disobedient Images
Bobby Yeah Robert Morgan

Wo „Eraserhead“ aufhört, fängt Robert Morgan erst an. Neugierig erkundet sein Bobby Yeah seltsame Räume, trifft auf Kreaturen, die wie medizinische Unfälle aussehen.

Bobby Yeah

Animationsfilm
UK
2011
23 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
Swartz Can Talk
Robert Morgan
ZnO
Robert Morgan
Robert Morgan
Robert Morgan
ZnO
Wo „Eraserhead“ aufhört, fängt Robert Morgan erst an. Neugierig erkundet sein Bobby Yeah seltsame Räume, trifft auf Kreaturen, die wie medizinische Unfälle aussehen, und drückt liebend gern den gefährlichen, aber verlockenden roten Knopf. Eine fleischfarbene Geschichte über den Raub eines Kuscheltiers und die Buße dafür.

Ines Seifert

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Disobedient Images
Cas’l’ Bruce Bickford

Bruce Bickfords Knetanimationen kennen keine Grenzen. Der kultig verehrte Magier lässt seine Figuren unablässig von einer Erscheinung in die nächste morphen.

Cas’l’

Animationsfilm
UK
1988
48 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
Bruce Bickford
Bruce Bickford
Bruce Bickford
Bruce Bickfords Knetanimationen kennen keine Grenzen. Der kultig verehrte Magier lässt seine Figuren unablässig von einer Erscheinung in die nächste morphen. Wesen und Welten pulsieren, entstehen und vergehen in berauschendem Fluss. Das Knetmaterial in „Cas’l’“ erzählt keine Geschichte, es IST die Geschichte!

Ines Seifert

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Disobedient Images
Germany Calling: Lambeth Walk Charles A. Ridley

Die Wehrmacht tanzt den Ende der 1930er Jahre sehr populären, von den Nazis gehassten „Lambeth Walk“.

Germany Calling: Lambeth Walk

Animationsfilm
UK
1941
3 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
Spectator Short Films
Charles A. Ridley
Charles A. Ridley
Die Wehrmacht tanzt den Ende der 1930er Jahre sehr populären, von den Nazis gehassten „Lambeth Walk“. Charles A. Ridley bediente sich bei deutschen Wochenschauen und Propagandafilmen und choreografierte durch grandiose Umschnitte eine absurd-komische Militärparade. Eine Gegenoffensive des britischen Humors.

Ines Seifert

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Disobedient Images
Invocation Robert Morgan

Die Geburtsstunde einer Animationsfigur ohne metaphorisches Wenn und Aber. Für Robert Morgan übernehmen Einzelbilder Spermienfunktion und befruchten die Kamera.

Invocation

Animationsfilm
UK
2013
3 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
Swartz Can Talk
Robert Morgan
ZnO
Robert Morgan
Robert Morgan
Robert Morgan
ZnO
Die Geburtsstunde einer Animationsfigur ohne metaphorisches Wenn und Aber. Für Robert Morgan übernehmen Einzelbilder Spermienfunktion und befruchten die Kamera. Ein Organismus wächst heran und wird in die Welt geworfen. Der ganz normale, glitschige Horror eines Puppentrickfilm-Drehs.

Ines Seifert

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Disobedient Images
Magnetic Movie Semiconductor (collective)

Unsichtbar, aber mit wirkungsvollem Eigenleben: Magnetfelder sprießen und sprudeln wie in einer Schattenbiosphäre in geordneter Unkontrollierbarkeit.

Magnetic Movie

Animationsfilm
UK
2007
5 Minuten
Untertitel: 
keine
Credits DOK Leipzig Logo
Semiconductor
Semiconductor (collective)
Semiconductor
Semiconductor
Semiconductor
Semiconductor
Semiconductor
Unsichtbar, aber mit wirkungsvollem Eigenleben: Magnetfelder sprießen und sprudeln wie in einer Schattenbiosphäre in geordneter Unkontrollierbarkeit. Gemeinsam mit Wissenschaftlern des NASA-Raumforschungslabors folgt das Künstlerduo Semiconductor ihren Spuren und macht diese sicht- und hörbar. Magnetpartikel – SIE SIND UNTER UNS!

Ines Seifert

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Disobedient Images
Trade Tattoo Len Lye

Len Lye, Vorreiter der kameralosen Animation, gestaltete aus Schwarz-Weiß-Aufnahmen über schwere Industriearbeit einen leichtfüßigen, farbenfrohen Werbefilm für Postdienste.

UK

UK
1937

Trade Tattoo

Animadok
UK
1937
6 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
John Grierson (GPO Film Unit)
Len Lye
The Lecuona Band, Jack Ellitt
Len Lye, Vorreiter der kameralosen Animation, gestaltete aus Schwarz-Weiß-Aufnahmen über schwere Industriearbeit einen leichtfüßigen, farbenfrohen Werbefilm für Postdienste. Über die farblich bearbeiteten Originalbilder tanzen zu kubanischer Musik Wörter und Lochmuster in unterschiedlichsten Formen.

Ines Seifert

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.