Filmarchiv

Jahr

Countries (Film Archive)

77sqm_9:26min

Dokumentarfilm
UK
2017
29 Minuten
Untertitel: 
keine
Credits DOK Leipzig Logo
Forensic Architecture
Forensic Architecture
Bei seinen Untersuchungen geht das Londoner Kollektiv Forensic Architecture immer von zwei Prämissen aus: Erstens hinterlässt staatliche Gewalt Spuren. Zweitens verfügen die Entscheidungsträger über die Macht, diese Spuren zu tilgen. Ihre Rekonstruktion des NSU-Mordes an Halit Yozgat war eines der aufsehenerregendsten Projekte der documenta 14 und wurde für den Turner Prize nominiert. Das Verfahren ihrer Counter Investigations: Digital Modelling, Audio-Analyse, Timeline-Abgleiche. Das Anliegen: Synthetisierung eines Geschehens in einem präzise umgrenzten Raum-Zeit-Gefüge. Hier: Was geschah am 6. April 2006 innerhalb einer Zeitspanne von 9 Minuten und 26 Sekunden in einem Raum von 77 Quadratmetern?

Ralph Eue

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.