Filmarchiv

Anomalies

Animationsfilm
Japan,
UK
2013
3 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
Abigail Addison
Atsushi Wada
Miki Sakurai
Atsushi Wada
Atsushi Wada
Atsushi Wada
Masumi Takino
Wir versuchen, unser Leben durch Gebet, Glaube und Hingabe an etwas oder jemand „anderes“ reicher zu machen. Ebenso glauben wir an die Existenz von „Anomalien“ wie unerkennbare und unkontrollierbare Monster. Aber können uns solche Überzeugungen weiterbringen?



Lobende Erwähnung im Internationalen Wettbewerb Animationsfilm 2014

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Mr. Plastimime

Animationsfilm
UK
2014
10 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
Emma Burch
Daniel Greaves
Mike MacLennan, Russell Pay
Simon Paul
Daniele Baiardini
Steve Edge, Tobias Fouracre, Daniel Greaves
Daniel Greaves
Mcasso
Eine nostalgische Liebesgeschichte mit tragischem Ende, aber ganz ohne Worte.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Shut up Moon

Animationsfilm
UK
2014
4 Minuten
Untertitel: 
keine
Credits DOK Leipzig Logo
Royal College of Art
Gudrun Krebitz
Marian Mentrup
Gudrun Krebitz
Gudrun Krebitz
Gudrun Krebitz
Gudrun Krebitz
Marian Mentrup
Manchmal kann ich nicht schlafen. Liegen Sie auch manchmal nachts wach im Bett und grübeln?

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

The Bigger Picture

Animationsfilm
UK
2014
7 Minuten
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Chris Hees
Daisy Jacobs
Huw Bunford
Max Williams
Vera Simmonds
Christopher Wilder, Daisy Jacobs
Daisy Jacobs, Jennifer Majka
Jonas Jensen
In realer Größe auf die Wand gemalt, wird hier von zwei Brüdern erzählt, die sich um ihre pflegebedürftige Mutter kümmern. Diese Aufgabe hat Konsequenzen für ihr eigenes Leben und ihre Beziehung.



Ausgezeichnet mit der Silbernen Taube im Internationalen Wettbewerb Animationsfilm 2014

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Through the Hawthorn

Animationsfilm
UK
2014
9 Minuten
Untertitel: 
keine
Credits DOK Leipzig Logo
Anna Benner, Dictynna Hood
Anna Benner, Pia Borg, Gemma Burditt
Jo Ann Kaplan
Dictynna Hood
Jessica Marlowe, Ben Baird
Sam nimmt seine Medikamente nicht mehr – er glaubt immer noch nicht, dass er krank ist. Seine Mutter macht sich Sorgen. Sein Arzt meint, Sam sollte ein anderes Medikament nehmen. Drei Figuren, drei Perspektiven, drei Regisseure: ein Triptychon, das drei sehr unterschiedliche Wahrnehmungen der Realität untersucht.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Baths

Animationsfilm
Polen,
UK
2013
4 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
Wlodzimierz Matuszewski
Tomasz Ducki
Jean-Marc Petsas
Tomasz Ducki
Tomasz Ducki
Tomasz Ducki
Tomasz Ducki
Zwei ältere Damen treffen sich in einem Schwimmbad. Gemeinsam tauchen sie beim Schwimmen in Erinnerungen an frühere Zeiten und Wettkämpfe ab. Doch es kann immer nur eine gewinnen.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

I Am Tom Moody

Animationsfilm
UK
2012
7 Minuten
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Ainslie Henderson
Peter Deane
Ainslie Henderson
Ainslie Henderson
Ainslie Henderson
Ainslie Henderson
Joe Aichison
Eine surreale Reise ins Unterbewusstsein eines verstummten Musikers als Spiegel seiner Karriere und Familie, während er sich bemüht zu singen.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Internationaler Wettbewerb Animationsfilm (bis 2014)
In the Air Is Christopher Gray Felix Massie

Christopher Gray ist schon eine ganze Weile in Stacey verliebt und egal, wie viel Limonade er trinkt, sein Verlangen kühlt nicht ab. Unterdessen hat Barry Flint seinem Sohn in der Zoohandlung gerade eine anderthalb Meter lange Python gekauft. ...

In the Air Is Christopher Gray

Animationsfilm
UK
2013
10 Minuten
Untertitel: 
keine
Credits DOK Leipzig Logo
Christopher O'Reilly
Felix Massie
Joe Paine
Felix Massie
Felix Massie
Felix Massie
Marty O'Brien
Christopher Gray ist schon eine ganze Weile in Stacey verliebt und egal, wie viel Limonade er trinkt, sein Verlangen kühlt nicht ab. Unterdessen hat Barry Flint seinem Sohn in der Zoohandlung gerade eine anderthalb Meter lange Python gekauft. Scheinbar harmlose Methoden, Herzen zu gewinnen scheitern, und ein heißer Sommertag ohne eine Wolke am Himmel endet in einem verheerenden Sturm.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

They Both Explode

Animationsfilm
UK
2012
3 Minuten
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Matthew Stephenson
Matthew Stephenson
Matthew Stephenson
Matthew Stephenson
Matthew Stephenson
Matthew Stephenson
Matthew Stephenson
Matthew Stephenson
Eine kurze, halluzinatorische Geschichte über Konsum, Leid, Erlösung und Kotze. Ein hungriger Reiher trifft auf einen Frosch mit verlockenden Augen. Beide explodieren und finden einander.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Velocity

Animationsfilm
UK
2012
6 Minuten
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Royal College of Art, Animation Department, Karolina Glusiec
Karolina Glusiec
Krzysztof Matysiak, Tadeusz Kulas
Karolina Glusiec
Karolina Glusiec
Karolina Glusiec
Zuzanna Ziółkowska
„Ich dachte immer, ich hätte ein perfektes Gedächtnis. Ich wollte dir diese Zeichnungen zeigen.“ Ein melancholischer Film über subjektive Erinnerungen und Verlust.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

All That Glisters

Animationsfilm
UK
2012
8 Minuten
Untertitel: 
keine
Credits DOK Leipzig Logo
Claire Lamond
Claire Lamond
Karine Polwart
Claire Lamond
Anne Donovan (original story), Claire Lamond (adaptation)
Mattie Foulds
Als Clare ihre Kindheit hinter sich lässt, sucht sie nach einem eigenen Weg, mit der Lungenerkrankung ihres Vaters fertigzuwerden. Eine Stop-Motion-Animation nach einer Kurzgeschichte der schottischen Autorin Anne Donovan.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.