Filmarchiv

… sie bewegt uns alle

Animationsfilm
BRD
1950
10 Minuten
Untertitel: 
keine

Credits DOK Leipzig Logo

Kurt Stordel Filmproduktion
Kurt Stordel
Gerhard Trede
Kurt Stordel
Bertram Otto
Eine Animation zum Lobe der Deutschen Mark als solide Währung des Vertrauens.

Olaf Möller
Retrospektive 2019
Aus dem Alltag in der DDR: Dritter Versuch einer Rekonstruktion Carlheinz Caspari

Reenactments (samt ideologischer Einordnung) aktueller Geschehnisse in der DDR für das BRD-Fernsehen.

Aus dem Alltag in der DDR: Dritter Versuch einer Rekonstruktion

Dokumentarfilm
BRD
1971
88 Minuten
Untertitel: 
keine

Credits DOK Leipzig Logo

Carlheinz Caspari
Walter Fehdmer, Günter Selbach
Wolfgang Skerhutt
Joachim Zweinert
Christian Dreyer
Reenactments (samt ideologischer Einordnung) aktueller Geschehnisse in der DDR für das BRD-Fernsehen: Primetime im Kalten Krieg.

Olaf Möller
Retrospektive 2019
Aus eigener Kraft Franz Schroedter

Foto: Volkswagen Aktiengesellschaft | Über den Wiederaufbau von Wolfsburg und die Volkswagenwerke.

Aus eigener Kraft

Dokumentarfilm
BRD
1954
78 Minuten
Untertitel: 
keine

Credits DOK Leipzig Logo

Franz Schroedter-Studio KG
Franz Schroedter
Alois Melichar
Fritz Arno Wagner, Karl Löb, Wolf Göthe
Wolfgang Wehrum
Dörte Harms, Franz Schroedter
Ewald Otto, Robert Fehrmann
Hans Nielsen
Foto: Volkswagen Aktiengesellschaft | Über den Wiederaufbau von Wolfsburg und die Volkswagenwerke.

Olaf Möller
Retrospektive 2018
Besonders Wertvoll Hellmuth Costard

Der Skandal von Oberhausen 1968: Ein Penis, ein CDU-Abgeordneter, ein Filmförderungsgesetz, ein Furz.

Besonders Wertvoll

Dokumentarfilm
BRD
1968
11 Minuten
Untertitel: 
englische

Credits DOK Leipzig Logo

Hellmuth Costard
Der Skandal von Oberhausen 1968: Ein Penis, ein CDU-Abgeordneter, ein Filmförderungsgesetz, ein Furz. Schämen Sie sich nicht?

Tobias Hering
Retrospektive 2013
Born Out of Death Monica Maurer

Die Westdeutsche Monica Maurer hat bedeutende Filme für die PLO realisiert. Bei den israelischen Luftangriffen auf Beirut am 17. Juli 1981 wurden 350 Menschen getötet, darunter eine Schwangere. ...

Born Out of Death

Dokumentarfilm
BRD
1981
9 Minuten

Credits DOK Leipzig Logo

Monica Maurer
Mohamed Awad, Samir Nimer
Mauro Contini
Monica Maurer
Die Westdeutsche Monica Maurer hat bedeutende Filme für die PLO realisiert. Bei den israelischen Luftangriffen auf Beirut am 17. Juli 1981 wurden 350 Menschen getötet, darunter eine Schwangere. Das Baby konnte aus ihrem zerfetzten Bauch gerettet werden. Maurer zeigt Leid und Schmerz der Menschen, ihr Opfersein. Sie spricht über systemische Ursachen der Gewalt. Dabei bezieht sie sich auch auf die Geschichte ihres Landes und formuliert Argumente für die Notwendigkeit des Befreiungskampfes.

Irit Neidhardt
Retrospektive 2018
Cultural Nationalism Skip Norman

Black Power auf einer verschneiten Wiese in Westberlin: ein schwarzes Kind und eine Rede von Bobby Seale, Mitbegründer der Black Panther Party.

Cultural Nationalism

Dokumentarfilm
BRD
1969
11 Minuten
Untertitel: 
keine

Credits DOK Leipzig Logo

dffb
Skip Norman
Black Power auf einer verschneiten Wiese in Westberlin: ein schwarzes Kind und eine Rede von Bobby Seale, Mitbegründer der Black Panther Party.

Ralph Eue
Retrospektive 2019
Der heiße Frieden Ferdinand Khittl

Ein modernistischer Essay über die freie Marktwirtschaft. Der Junge (West-)Deutsche Film stellt sich in den Dienst seines Staates und dessen Ideologie.

Der heiße Frieden

Dokumentarfilm
BRD
1965
37 Minuten
Untertitel: 
keine

Credits DOK Leipzig Logo

Gesellschaft für bildende Filme
Ferdinand Khittl
Hans Posegga
Ronald Martini
Irmgard Henrici
Ferdinand Khittl
Charles Regnier
Ein modernistischer Essay über die freie Marktwirtschaft. Der Junge (West-)Deutsche Film stellt sich in den Dienst seines Staates und dessen Ideologie.

Olaf Möller
Retrospektive 2018
Der Reifenschneider und seine Frau Klaus Wildenhahn, Roland Hehn, Horst Schwaab

Porträt zweier Außenseiter und ihres Lebens am Rand: am Rand der Westberliner Gesellschaft und am Rand einer Westberliner Studentendemonstration.

Der Reifenschneider und seine Frau

Dokumentarfilm
BRD
1968
64 Minuten
Untertitel: 
keine

Credits DOK Leipzig Logo

dffb
Klaus Wildenhahn, Roland Hehn, Horst Schwaab
Roland Hehn
Roland Hehn
Klaus Wildenhahn
Hilde Brahms, Schorsch Markgraf
Porträt zweier Außenseiter und ihres Lebens am Rand: am Rand der Westberliner Gesellschaft und am Rand einer Westberliner Studentendemonstration.

Ralph Eue
Retrospektive 2019
Der Wiederaufbau der deutschen Wirtschaft 1945–1948 Rudolf Werner Kipp

Wie das Fundament des Wirtschaftswunders gegossen wurde – eine angenehm trockene Chronik der ersten drei Nachkriegsjahre.

Der Wiederaufbau der deutschen Wirtschaft 1945–1948

Dokumentarfilm
BRD
1979
15 Minuten
Untertitel: 
keine

Credits DOK Leipzig Logo

RKF Filmproduktion
Rudolf Werner Kipp
Wie das Fundament des Wirtschaftswunders gegossen wurde – eine angenehm trockene Chronik der ersten drei Nachkriegsjahre.

Olaf Möller
Retrospektive 2019
Der Wirtschaftswunderbaum anonymous

Warum mit Konrad Adenauer und Ludwig Erhard alles immer weiter besser wird – ein animierter Wahlwerbespot für die CDU.

Der Wirtschaftswunderbaum

Animationsfilm
BRD
1957
3 Minuten
Untertitel: 
keine

Credits DOK Leipzig Logo

anonymous
Warum mit Konrad Adenauer und Ludwig Erhard alles immer weiter besser wird – ein animierter Wahlwerbespot für die CDU.

Olaf Möller

Des Lebens Wunderhorn

Dokumentarfilm
BRD
1968
10 Minuten
Untertitel: 
keine

Credits DOK Leipzig Logo

Institut für Filmgestaltung Ulm
Marion Zemann
Die Existenz einer jungen Bäckereiarbeiterin in Schwaben. Ein vages Begehren nach etwas anderem lauert zwischen ihren Sätzen und den Bildern ihres Alltags.

Ralph Eue
Retrospektive 2019
Die Reise der Ida Irma nach Lunow Ricardo Íscar, Stephan Settele

Eine Reise vom Berliner Westhafen gen Lunow, vorbei an der Reformsiedlung Eden und am Klinkerwerk des KZ Sachsenhausen.

Die Reise der Ida Irma nach Lunow

Dokumentarfilm
BRD
1991
55 Minuten
Untertitel: 
keine

Credits DOK Leipzig Logo

Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin
Ricardo Íscar, Stephan Settele
Ricardo Íscar, Stephan Settele
Ricardo Íscar, Stephan Settele
Eine Reise vom Berliner Westhafen gen Lunow, vorbei an der Reformsiedlung Eden und am Klinkerwerk des KZ Sachsenhausen. Erinnerungsstückwerk, materialisiert in Bild und Ton.

Olaf Möller
Retrospektive 2019
Die Teilung aller Tage Harun Farocki, Hartmut Bitomsky

Ein auf ganz andere Weise moderner Essay über die freie Marktwirtschaft und deren falsche Versprechen. Der Arbeiter möge lernen, sich zu widersetzen.

Die Teilung aller Tage

Dokumentarfilm
BRD
1970
31 Minuten
Untertitel: 
englische

Credits DOK Leipzig Logo

Cinegrafik, WDR
Harun Farocki, Hartmut Bitomsky
Lissa Bauer
Carlos Bustamante, Adolf Winckelmann
Harun Farocki, Hartmut Bitomsky
Johannes Beringer
Ingrid Oppermann, Gerd Volker Bussäus, Peter Schleh
Harun Farocki, Hartmut Bitomsky
Ein auf ganz andere Weise moderner Essay über die freie Marktwirtschaft und deren falsche Versprechen. Der Arbeiter möge lernen, sich zu widersetzen.

Olaf Möller

Die Worte des Vorsitzenden

Dokumentarfilm
BRD
1968
3 Minuten
Untertitel: 
englische

Credits DOK Leipzig Logo

DFFB Berlin
Harun Farocki
Holger Meins
Harun Farocki
Helke Sander
Harun Farocki, Ursula Lefkes, Christiane Schily
Eine Reaktion auf den Schah-Besuch 1967 in Berlin. Viele Ismen lauern zwischen den Bildern: Dadaismus plus Situationismus gleich Maoismus. Die Quadratwurzel daraus ergibt solch ein dekonstruktivistisches Kleinod wie „Die Worte des Vorsitzenden“.

Ralph Eue
Retrospektive 2019
Düsseldorf – Modisch, heiter, im Wind verspielt Herbert Vesely

Die nordrhein-westfälische Hauptstadt als fashionable Couture-Kapitale, auf Augenhöhe mit Paris und Mailand. Alles sehr geschmackvoll.

Düsseldorf – Modisch, heiter, im Wind verspielt

Dokumentarfilm
BRD
1961
12 Minuten
Untertitel: 
keine

Credits DOK Leipzig Logo

Euphono Film GmbH
Herbert Vesely
Rolf-Hans Müller
Wolf Wirth
Rolf-Hans Müller
Detten Schleiermacher, Peter von Zahn
Die nordrhein-westfälische Hauptstadt als fashionable Couture-Kapitale, auf Augenhöhe mit Paris und Mailand. Alles sehr geschmackvoll.

Olaf Möller
Retrospektive 2018
Exprmntl 4 Knokke Claudia von Alemann, Reinhold E. Thiel

Das hat es wirklich einmal im Fernsehen gegeben: ein dreiviertelstündiger Bericht über ein Experimentalfilmfestival im belgischen Knokke.

Exprmntl 4 Knokke

Dokumentarfilm
BRD
1967
43 Minuten
Untertitel: 
keine

Credits DOK Leipzig Logo

Claudia von Alemann, Reinhold E. Thiel
Horst Brever
Hansjosef Hüls
Claudia von Alemann, Reinhold E. Thiel
Manfred Maenicke
Das hat es wirklich einmal im Fernsehen gegeben: ein dreiviertelstündiger Bericht über ein Experimentalfilmfestival im belgischen Knokke.

Ralph Eue