Filmarchiv

Sections

Jahr

Jürgen Kuttner
Im Spiegel das Feindbild. Eine Film-und-Video-Schnipsel-Performance mit Jürgen Kuttner

Wort- und Bildblasen, virtuos herauspräpariert aus dem Mahlstrom des Sendebetriebs der BRDDR (und darüber hinaus).

0

Im Spiegel das Feindbild. Eine Film-und-Video-Schnipsel-Performance mit Jürgen Kuttner

(none)
0
120 Minuten
Sie wissen nicht, was ein „Fachmethodiker“ ist? Zu Recht könnte man dahinter eine zertifizierbare Berufsbezeichnung vermuten. Mitte der 1960er Jahre bemühte sich der Deutsche Fernsehfunk, Licht ins nebulöse begriffliche Dunkel zu bringen: „Die Tätigkeit der Fachmethodiker, die auf den verschiedenen Gebieten künstlerischer Tätigkeit anleiten sollen, ist offensichtlich noch sehr unterschiedlich.“ Verstanden? Wenn nicht, dann sind Sie in guter Gesellschaft. Auch Jürgen Kuttner versteht nicht, was es mit dem „Fachmethodiker“ in Kunst und Gesellschaft auf sich hat. Wie er diesem Nicht-Verstehen in einer seiner One-Man-Performances nachschmeckt, verspricht intellektuelle Erleuchtung. Wort- und Bildblasen, virtuos herauspräpariert aus dem Mahlstrom des Sendebetriebs der BRDDR (und darüber hinaus), gehören zum Beuteschema des Kulturwissenschaftlers und Videoschnipslers. Zum zweiten Mal erteilt er DOK Leipzig eine Lektion: in alltagsethnologischer Radikalaufklärung – ungebremst und (selbst-)ausbeuterisch.

Ralph Eue

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.