Filmarchiv

Sections

Jahr

Countries

Magic Words (to Break a Spell)

Dokumentarfilm
2012
82 Minuten
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Jorge Sanchéz, Amaranta SA de CV
Mercedes Moncada Rodríguez
Leoncio Lara Bon
Carlos R. Rossini y Cuco Villarías
Mercedes Cantero
Mercedes Moncada Rodríguez
Lena Esquenazi
Am 19. Juni 1979 siegte die sandinistische Revolution in Nicaragua über das Somoza-Regime. Die achtjährige Mercedes Moncada erlebte diesen Moment des Umbruchs der nicaraguanischen Gesellschaft in seiner ganzen Intensität – obwohl sie noch Kind war, prägte er ihr politisches Bewusstsein. Drei Jahrzehnte später wirft die Regisseurin einen sehr persönlichen und emotionalen Blick auf die Revolution und macht sich in Managua auf die Suche danach, was vom Versprechen Sandinos geblieben ist. In Beobachtungen, Rückblenden und Reflektionen wird die zunehmende Enttäuschung über den von den Sandinisten eingeschlagenen Weg deutlich. Was mit dem Ziel, einen „Neuen Menschen“ zu schaffen, begann, endet in einem System politischer Absprachen und persönlicher Macht- und Klasseninteressen. Die revolutionäre Bewegung wandelte sich schleichend in ein neues Regime mit autoritären Zügen. Mercedes Moncada Rodriguez poetischer und mutiger Film erhebt nicht den moralischen Zeigefinger, sondern gleicht vielmehr einer kritischen Selbstbefragung und weist weit über die politische Entwicklung in Nicaragua hinaus.
– Paulo de Carvalho