Filmarchiv

Sections

Jahr

Countries

Afropower

Animationsfilm
2010
7 Minuten
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Ranirison Khafez, Home Made Studio Madagascar
Manohiray Randriamanjo
i Lema
Ranirison Khafez
Manohiray Randriamanjo
Manohiray Randriamanjo
Manohiray Randriamanjo
Manohiray Randriamanjo
Minimalistische Reflexion über die Macht – „à la sauce africaine“ und zum Elektrosound von „I Lema“ aus Antananarivo.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Colors

Animationsfilm
2013
6 Minuten
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Kido, Mamie – Studio Cid
Tojosoa Andoniaina Andrianarison
Tojosoa Andoniaina Andrianarison
Harilalaina Andrianjatovo
Cid
Narinda Raharijaona, Mirantsoa Raharijaona
Dank einiger Kinder findet ein junges Mädchen heraus, dass die Welt in einer Lüge lebt, die den Menschen alle Farben vorenthält.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Afrika animiert
Manja Loatra Andry Rarivonandrasana

Ein armer und einsamer Mann arbeitet hart, um seinen Lebensunterhalt als Träger schwerer Lasten durch die Stadt zu verdienen. Gewinner des Publikumspreises bei den Rencontres du Film Court Madagascar 2010.

Manja Loatra

Animationsfilm
2010
8 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
Mamihasina Raminosoa, Digital Development Communication
Andry Rarivonandrasana
NatyKaly
Rivoniaina Rasoanaivo
Rivoniaina Rasoanaivo, Lovasoa Thierry Razakanirina
Andry Rarivonandrasana
Harinjiva Razafimpamonjy
Ein armer und einsamer Mann arbeitet hart, um seinen Lebensunterhalt als Träger schwerer Lasten durch die Stadt zu verdienen. Gewinner des Publikumspreises bei den Rencontres du Film Court Madagascar 2010.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Afrika animiert
Ray Herizo Ny Aina Ramilijaonina

Ray Andrianasolo kämpfte als Soldat im 2. Weltkrieg an der Seite der Franzosen. Jahre später schickt ihm sein alter Dienstherr General Freydenberg ein Mordkommando ins Haus.

Ray

Animationsfilm
2012
4 Minuten
Untertitel: 
englische
Credits DOK Leipzig Logo
Gass Creative Studio
Herizo Ny Aina Ramilijaonina
Aina Rasamoelina
Herizo Ny Aina Ramilijaonina
Herizo Ny Aina Ramilijaonina
Herizo Ny Aina Ramilijaonina
Aina Rasamoelina, IZY Ilay Studio
Ray Andrianasolo kämpfte als Soldat im 2. Weltkrieg an der Seite der Franzosen. Jahre später schickt ihm sein alter Dienstherr General Freydenberg ein Mordkommando ins Haus. Sie sollen Ray etwas abnehmen, das er während des Krieges bei sich führte. Bester Animationsfilm bei den Rencontres du Film Court Madagascar 2012.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

Rough Life

Animationsfilm
2015
5 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
Lanto Fehizoro Ranirison
Sitraka Randriamahaly
Tina Benoît Rakotondraso
Sitraka Randriamahaly
Sitraka Randriamahaly
Manohiray Randriamananjo
Wenn du mit nichts geboren wurdest und dein Weg im Leben noch nicht festgelegt ist, steh einfach auf und geh los! Ein minimalistischer Zeichentrickfilm mit einem außerordentlichen Sinn für Humor, der den Preis für den besten panafrikanischen animierten Kurzfilm bei den Rencontres du Film Court Madagascar 2015 gewann.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.

The Lullaby

Animationsfilm
2012
9 Minuten
Untertitel: 
_ohne Dialog / Untertitel
Credits DOK Leipzig Logo
Animeo, Fonds Serasary
Sitraka Randriamahaly
Lova Andrianaivomanana
Mamitiana Randrianarisoa, Telina Randriamahaly, Liva Razaka
Sitraka Randriamahaly
Lantomampihavana Razakatsiresy, Mazava Rasamoelina
Ein Kind, das in einem winzigen Dorf mitten im Wald geboren wird, weint, lacht, spielt und wächst heran. Aber eines Tages wird es krank … Dan-Faso-Preis für den besten Animationsfilm beim Panafrican Film and Television Festival von Ouagadougou 2013.

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.