Filmarchiv

Sections

Jahr

Countries

Leipziger Messe 1946

Dokumentarfilm
1946
8 Minuten
Während Leipzig noch deutlich vom Krieg gezeichnet ist, macht man sich daran, in den Messepalästen der Innenstadt abgerissene Handelsverbindungen wieder aufzubauen. Der im Augenzeugen/Wochenschau-Stil gedrehte Beitrag des Spielfilmregisseurs Kurt Maetzig ist beseelt von der Hoffnung, dass die gerade wieder auferstehende Warenwelt eines Tages auch dem einfachen Bürger zugänglich sein wird. Bis dahin heißt es weiter: Lebensmittelmarken und sehnsüchtige Blicke bei der Messe-Modenschau der HO.
– Grit Lemke

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautor*innen geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber*innen stattfinden. Die Bildrechte liegen bei der/beim jeweiligen Rechteinhaber*in.